Start Touren Helltaler Schlechten-2711m,12.02.2016
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Schneeschuh

Helltaler Schlechten-2711m,12.02.2016

Schneeschuh · Dolomitenregion 3 Zinnen
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
Konny Lechner
  • Ausgangspunkt Plätzwiese
    / Ausgangspunkt Plätzwiese
    Foto: Konny Lechner, Community
  • /
    Foto: Konny Lechner, Community
  • /
    Foto: Konny Lechner, Community
  • / Majästetisch:Hohe Gaisl
    Foto: Konny Lechner, Community
  • / Gut gespurt gehts anfangs Richtung Strudelkopf
    Foto: Konny Lechner, Community
  • / Herrliche Ausblicke zum Kl.-und Gr.Seekofel
    Foto: Konny Lechner, Community
  • / Im Vordergrund,der Strudelkopf,dahinter die 3 Zinnen
    Foto: Konny Lechner, Community
  • /
    Foto: Konny Lechner, Community
  • / Birkenkofel und Hochebenkofel
    Foto: Konny Lechner, Community
  • / Unterhalb des Gipfels
    Foto: Konny Lechner, Community
  • / Beim Gipfelkreuz....
    Foto: Konny Lechner, Community
  • / .....heute wars saukalt.
    Foto: Konny Lechner, Community
1800 2100 2400 2700 3000 m km 1 2 3 4 5 6 7 8

Die gesamte Rundtour ist ein langes Unternehmen und erfordert gute Kondition.
mittel
8,4 km
5:00 h
711 hm
711 hm
Über die Südostflanke,mit Abstieg über die Südwestflanke

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Helltaler Schlechten, 2711 m
Tiefster Punkt
Plätzwiese, 1997 m
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Die Tour auf die Helltaler Schlechte ist als ziemlich ungefährlich einzustufen,was Lawinen anbelangt.

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz-Plätzwiese über breiten Forstweg talein bis zur Dürrensteinhütte(Bei einer gelegten Spur kann mann auch vorher Richtung Strudelköpfe abkürzen).Nun nach Norden Richtung Strudelköpfe und bald abzweigend in die lange Nordostflanke der Helltaler Schlechte.Hier immer ziemlich am Rande der felsigen Nordabstürze der Route folgend,sehr lang und je nach Verhältnissen auch beschwerlich zum sehr entlegenen Gipfel,der erst in den letzten Minuten des Aufstiegs sichtbar wird.Der Abstieg erfolgt über die kürzere Südwestflanke,die beste Route suchend zurück zum Ausgangspunkt.Meist ist diese Route gut gespurt,was mann bei der Aufstiegsroute nicht immer sagen kann,da dort immer grosse Schneeverwehungen sind.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,4 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
711 hm
Abstieg
711 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·
Kein aktueller Lawinenlagebericht verfügbar

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.