Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Heiligkreuzkofel 2907m (Piz dal Ciaval)
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Heiligkreuzkofel 2907m (Piz dal Ciaval)

Skitour · Fanesgruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Braunau Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Piz de Medesc
    / Piz de Medesc
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Kleinfaneshochfläche vor Pareispitze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Nordumrahmung des Kleinfaneskessels: Zehner, Neuner, Eisengabelspitzen, Pareispitze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Heiligkreuzkofel mit Scharte ganz links
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Marmolada und Sellastock aus der Kreuzkofelscharte
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Lavarella über dem Piz de Medesc
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / an den Westabstürzen des Heiligkreuzkofels ins Gadertal
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Heiligkreuzkofel
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / eine nur kurz anspruchsvolle Abfahrt
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / vor der Faneshütte
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
m 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 14 12 10 8 6 4 2 km
einfache Schiwanderung in großartiger Szenerie
leicht
Strecke 14 km
4:00 h
950 hm
950 hm
2.907 hm
2.034 hm

Von Pederü führt eine pistenartig gewalzte Almstraße nach Süden in einigen Serpentinen über eine Steilstufe ins Tal südlich der Eisengabelspitzen. Nach einer S-förmigen Talschlinge betritt man die Klein-Fanesalm-Hochebene.

Nach etwa 1,5 Stunden sind die beiden Stützpunkte Ücia de Fanes und Rifugio Lavarella ca 500m oberhalb Pederü erreicht.

Autorentipp

Bei mehrtägigem Aufenthalt in den bequemen Rifugi Lavarella oder Fanes lassen sich eine erquickliche Anzahl an sehr schönen Skitouren unternehmen.
Profilbild von Wolfgang Lauschensky
Autor
Wolfgang Lauschensky 
Aktualisierung: 11.07.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Heiligkreuzjofel, 2.907 m
Tiefster Punkt
Lavarellahütte, 2.034 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Faneshütte
Parkplatz
Schutzhütte Lavarella

Sicherheitshinweise

übliche Skitourengefahren.

Weitere Infos und Links

Ücia de Fanes: www.rifugiofanes.com

Rifugio Lavarella: www.lavarella.it

Beides sind private Hütten im Zentrum des Faneskessels

Oder im Talschluß das Berggasthaus Pederü: www.pederue.it

(dann kommen weitere 500 HM und 1,5 Std. dazu)

Start

Lavarellahütte (2.037 m)
Koordinaten:
DD
46.611077, 12.007162
GMS
46°36'39.9"N 12°00'25.8"E
UTM
33T 270827 5166297
w3w 
///besorgten.jedoch.verwertet

Ziel

Heiligkreuzkofel

Wegbeschreibung

Südwestlich der Lavarellahütte führt ein unübersichtliches enges Latschen und Lärchental zum Paromsee (schöne Einblicke in den Nordanstieg der Lavarella). Nun wendet man nach West und steigt über kurze Steilstufen in welliges Gelände. Kurze Abstiege in kleine Talkessel und ein ewiges Auf und Ab in grandioser Umgebung leitet in die etwas steileren Hänge vor der Kreuzkofelscharte. In der Scharte lässt sich links über schöne Gratrückenerhebungen und einen steilen Nordhang der Piz de Medesc 2713m besteigen. Zurück zur Kreuzkofelscharte steuert man entlang der grandiosen Westabfälle des Heiligkreuzkofels die unscheinbare Gratkuppe namens Kübelspitze 2718m an. Dem steiler und felsig werdenden Südgrat weicht man rechts in die Ostflanke aus und in einer langen Querung erreicht man eine steile Rinne vor dem Gipfelhang. Die Rinne wird in engen Serpentinen überwunden und vor den Gratfelsen nach rechts in den nicht allzu steilen Gipfelhang verlassen. Der kreuzgeschmückte Gipfel wird in Kürze je nach Schneelage leicht mit Schi oder zu Fuß im schrofigen Felsgelände erreicht.

Abfahrt: Zurück zur Kreuzkofelscharte kann man die Aufstiegsspur zur Lavarellahütte abfahren oder aber nach Nordost schwenken und in welligem Gelände mit wenigen kleinen Gegenanstiegen in Richtung Fanesschloß abfahren. Von dort über den Zehner-Aufstieg zurück zur Lavarellahütte.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Entweder über den Brenner bis kurz vor Brixen, dann links bis St.Lorenzen vor Bruneck, oder über Lienz und Toblach durch Bruneck nach St.Lorenzen, dort südwärts ins Gadertal bis Zwischenwasser und links ins Rautal bis zum Talschluss bei Pederü fahren.

Mit Ratrac oder Pferdeschlitten kann von Pederü zur Lavarellahütte oder Faneshütte hinaufgefahren werden.

Parken

Großer Parkplatz beim Gasthof Pederü. Ücia de Fanes oder Rifugio Lavarella (dann 500m weniger Anstieg)

Koordinaten

DD
46.611077, 12.007162
GMS
46°36'39.9"N 12°00'25.8"E
UTM
33T 270827 5166297
w3w 
///besorgten.jedoch.verwertet
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

 Kompass: Pragser Dolomiten

Tabacco Wanderkarte Fanes Sennes Prags 04

Ausrüstung

Schitourenausrüstung

Grundausrüstung für Skitouren

  • Skihelm
  • Sportbrille
  • Sonnenbrille
  • 2 paar Handschuhe: leicht, atmungsaktiv und winddicht für den Anstieg, normale Skihandschuhe zur Abfahrt
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Leichte wasser- und winddichte Skijacke
  • Zusätzliche warme Jacke
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Leichte wasser- und winddichte Skitourenhose
  • 20-28 Liter (Touren-)Rucksack
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Tourenskischuhe
  • Tourenbindung passend zum Skischuh
  • Felle passend zum Tourenski
  • Ski
  • (Teleskop-)Skistöcke
  • Lawinenausrüstung: LVS-Gerät, Lawinensonde, Lawinenschaufel
  • Harscheisen
  • Rettungsausrüstung für die Gletscherspaltenbergung
  • Hochtourengurt
  • Leichter Eispickel
  • Hochtouren-geeignetes Seil
  • Lawinenairbag-Rucksack
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
14 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
950 hm
Abstieg
950 hm
Höchster Punkt
2.907 hm
Tiefster Punkt
2.034 hm
Hin und zurück Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Gipfel-Tour freies Gelände
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.