Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren Hayedo de las Ilces
Teilen
Merken
Wanderung

Hayedo de las Ilces

Wanderung · Spanien
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rother Bergverlag Verifizierter Partner 
  • Las Ilces
    Las Ilces
    Foto: Cordula Rabe
m 1200 1100 1000 900 800 700 8 6 4 2 km
leicht
8,9 km
3:15 h
489 hm
489 hm
Gemütliche Bummelei durch Eichen- und Buchenwälder Früher machten Wölfe und Bären die dichten Wälder der Picos de Europa unsicher. Glaubt man der Legende, so war es ein Bär, der in die frühe spanische Geschichte eingriff. Im Jahr 739 soll Favila, Sohn des ersten asturisch-spanischen Königs Pelayo, nur zwei Jahre nach Besteigung des Throns zwischen Las Ilces und Cosgaya bei der Jagd eine tödliche Begegnung mit einem Bären gehabt haben. Die Familie fiel daraufhin in Unehre, der Thron ging an den kantabrischen Zweig: an Alfonso I., Schwiegersohn Pelayos und Sohn des Grafen von Kantabrien. Heute begegnen Wanderer im Hayedo de las Ilces – wenn überhaupt – nur Rehen, Hirschen oder Wildschweinen und erleben ansonsten friedliche Waldatmosphäre.
In Espinama gehen wir an der CA-185 Richtung Fuente Dé und folgen fast am Ortsausgang dem Schild PR-PNPE 26 nach links unten. Auf dem kleinen Weg spazieren wir entlang des Río Deva, überqueren ihn wenig später und erreichen Pido, 925 m. Wir gehen in den Ort, wenden uns nach rechts auf den auf Stelzen stehenden Kornspeicher (»hórreo«) zu und gleich wieder links zum Wegweiser des PR-PNPE 26 (gleichzeitig GR- 202 Ruta de la Reconquista). Dieser führt uns nach links oben in Richtung Wald. Nun bleiben wir immer auf der deutlich erkennbaren, unbefestigten Hauptforststraße. Bei der Kreuzung nach gut 15 Min. ab Pido halten wir uns links, wenige Minuten später, bei 1050 m, flacht der Anstieg langsam ab. In leichtem Auf und Ab erreichen wir nach etwa 30 Min. auf dem flacheren Weg den höchsten Punkt der Tour auf 1092 m. Buchen, Eichen und Baumheide säumen den Weg, links wird ab und zu der Blick auf die Picos de Europa frei. Immer leicht abwärts wandernd gelangen wir nach gut 45 Min. zu einem
Tour freischalten 0,99 €
Mit dem Kauf einer Premium-Tour schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibungen, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Enthalten in
Picos de Europa ab 9,99 €

Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.
Herausgeber Rother Bergverlag
Der Rother Bergverlag wurde im Jahr 1920 gegründet und ist als einer der ältesten und bedeutendsten alpinen Fachverlage weit über die Grenzen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz hinaus bekannt für seine Kompetenz im Bereich der Wanderführer und Bergliteratur. Dem outdoorbegeisterten Publikum werden Bücher zu allen Themen des Bergsports und Tourenführer zu allen Gebieten der Alpen, allen wichtigen Urlaubsregionen Europas und auch zu außereuropäischen Zielen angeboten. 
Profilbild von Cordula Rabe Autor Cordula Rabe
Cordula Rabe, geboren 1966 in Tiengen, lebt und arbeitet seit 1998 in der spanischen Mittelmeerregion Alicante. Hier machte sie ihre Leidenschaft für das Wandern zum Beruf. Seit 2004 ist sie für den Bergverlag Rother als Autorin und freie Lektorin tätig. Neben Wanderführern zu Galicien und den Picos de Europa ist der Jakobsweg Schwerpunkt ihrer Arbeit. Im Lauf der Jahre ist sie in Spanien viele tausend Kilometer auf allen großen Routen nach Santiago de Compostela gewandert und hat dazu Wanderbücher verfasst: zum sogenannten Camino Francés, dem Nordweg, der Vía de la Plata und dem im portugisischen Porto beginnenden Caminho Português.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen