Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Haunsberg Panoramarundweg
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Haunsberg Panoramarundweg

· 2 Bewertungen · Wanderung · Salzburger Seenland
Profilbild von Korb-isa Schubert
Verantwortlich für diesen Inhalt
Korb-isa Schubert
  • Kaiserbuche auf dem Haunsberg mit vergoldeter Krone und Kapelle gepflanzt am 29. August 1868 zur Erinnerung an der Besuch von Kaiser Josef II. im Jahre 1779
    / Kaiserbuche auf dem Haunsberg mit vergoldeter Krone und Kapelle gepflanzt am 29. August 1868 zur Erinnerung an der Besuch von Kaiser Josef II. im Jahre 1779
    Foto: Korb-isa Schubert, Community
  • / St. Pankraz am Haunsberg
    Foto: Korb-isa Schubert, Community
  • / Blick auf den Haunsberg
    Foto: Korb-isa Schubert, Community
  • / Winter am Haunsberg
    Foto: Korb-isa Schubert, Community
  • / St.-Pankraz-Kirche und Radarturm als Haunsbergwahrzeichen, Ansicht von Göming aus
    Foto: Korb-isa Schubert, Community
  • / Haunsberg-Südpanorama in Richtung Salzburg
    Foto: Korb-isa Schubert, Community
m 850 800 750 700 650 600 8 6 4 2 km

Der Haunsberg Panoramaweg ist ein Wanderweg im nördlichen Flachgau am Haunsberg. Dieser Weg gilt als Weg der besonders schönen Ausblicke.

Beschreibung

Als Startpunkt dient der Parkplatz beim Gasthof Kaiserbuche im Gemeindegebiet von Obertrum am See. In etwa drei Stunden führt der gut beschilderte Rundweg um den bewaldeten Gipfel des Haunsberges mit schönen Aussichten über den Flachgau und in den bayrischen Rupertiwinkel.

mittel
Strecke 9,5 km
3:27 h
442 hm
449 hm
842 hm
640 hm

Der Haunsberg ist ein 835 Meter hoher, meist bewaldeter Hügel im Norden des Bezirks Salzburg-Umgebung (Flachgau) im österreichischen Bundesland Salzburg. Er liegt im Salzburger Alpenvorland in den Gemeinden Anthering, Berndorf bei Salzburg, Nußdorf am Haunsberg und Obertrum am See. Die Länge des gesamten Hügelmassivs beträgt rund 12 km.

Der Bergkamm verläuft im Wesentlichen von Süd-Südwest nach Nord-Nordost und trennt das Tal der Salzach im Westen vom Salzburger Seengebiet im Osten. Seine höchste Erhebung befindet sich am südlichen Ende an der Gemeindegrenze zwischen Anthering und Nußdorf am Haunsberg. Gegen Norden flacht der Berg ab.

Auf dem Haunsberg befinden sich die Kaiserbuche, ein symbolbehafteter Baum, der als Wahrzeichen des nördlichen Flachgaus gilt, sowie eine Radaranlage der Austro Control und kleine frühgeschichtliche Funde. An der Westseite im Gemeindegebiet von Nußdorf am Haunsberg ist der Kroisbachgraben mit seinen fossilen Funden von geologischer Bedeutung. Dort befinden sich auch die Kirche St. Pankraz am Haunsberg und die Burgruine Haunsperg.

Für touristische Zwecke wurde ab der Kaiserbuche Richtung Süden ein Rundweg ausgeschildert. Des Weiteren existiert ein Wanderweg entlang des Bergkamms. Der Berg bietet etliche Plätze mit guter Fernsicht.

Gabrielen-Aussicht

Sie ist eine Aussichtsstelle etwas westlich unterhalb des Haunsberggipfels, von der sich in Richtung Süden, insbesondere zur Stadt Salzburg ein herrlicher Ausblick (bei klarem Wetter) bietet. An dieser Stelle befindet sich auch ein Denkmal, das im Jahr 1873 im Auftrag der Gabriele Fürstin Auersberg-Trautson errichtet wurde.

Sport

Anstiege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Untergrundbeschaffenheit, die Stadtnähe und die Aussicht machen den Haunsberg zu einem beliebten Ziel für Radfahrer und Mountainbiker. Besondere Herausforderungen stellen die steilen Anstiege an der Nordwestseite, Schlößl−Hochberg und Nußdorf−Kleinberg, dar. Von Südosten her bestehen vielfältige Möglichkeiten, von Berndorf bei Salzburg über den Nußdorfer Höhenzug, den Trumer Seen oder Anthering auf wenig befahrenen Straßen auf den Berg zu gelangen.

Für Laufsportler wird seit vielen Jahren der Haunsberglauf vom Skiclub Nußdorf durchgeführt. 2009 fand die 18. Auflage am 11. Juli statt. 412 Meter Höhendifferenz waren auf 5,8 Kilometern von Nußdorf zur Kaiserbuche größtenteils auf Wald- und Forstwegen zu absolvieren.

Autorentipp

Die Tour sollte man am besten im Frühjahr oder Sommer machen weil im Herbst liegt dieser Gipfel gerne im Nebel.
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
842 m
Tiefster Punkt
640 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Kaiserbuche (747 m)
Koordinaten:
DD
47.927910, 13.010633
GMS
47°55'40.5"N 13°00'38.3"E
UTM
33T 351398 5310203
w3w 
///auffassungen.anfertigen.anteil

Ziel

Kaiserbuche

Wegbeschreibung

Der Weg der "Schönen Blicke" mit Erlebnisstationen für Kinder

Der Haunsberg, der „Berg der schönen Blicke", lädt Sie zu einer gemütlichen Panoramawanderung ein. Auf dem leicht begehbaren, sanft verlaufenden Rundweg, für den Sie ca. 3 Stunden benötigen, öffnen sich Blickfenster auf das Salzburger Seenland mit dem Buchberg, das Salzkammergut und die Osterhorngruppe, das Salzburger Becken und die Stadt Salzburg, die Nördlichen Kalkalpen mit dem Untersberg, Watzmann und Hohen Staufen, das bayerische Alpenvorland zwischen Laufen und Tittmoning sowie auf das Salzachtal. Zudem erfahren Sie auch viel Wissenswertes, z.B. über die Geologie, das Gestein, die Landschaft, den Wald, die Wildtiere wie auch über die Menschen der Region und deren vielfältige Geschichte.

Für uns Kinder gibt es viel zu erleben! Wir können Gebirge entstehen und vergehen lassen, am Hochstand herumklettern, Holztiere beobachten und die Hangrutsche ausprobieren. Auf dem Wurzelthron fühle ich mich dann wie der „Kaiser über den Haunsberg".

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.927910, 13.010633
GMS
47°55'40.5"N 13°00'38.3"E
UTM
33T 351398 5310203
w3w 
///auffassungen.anfertigen.anteil
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

festes Schuhwerk, Regenjacke und Handschuhe sind sehr empfehlenswert

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(2)
B S
09.10.2021 · Community
Schöner Weg, aber nicht gepflegt. Auf keinen Fall mit Kinderwagen passierbar, da nach Regen teilweise sehr rutschig.
mehr zeigen
Gemacht am 08.10.2021
Foto: B S, Community
Foto: B S, Community
Foto: B S, Community
Foto: B S, Community
Stefan Langmaier
18.12.2016 · Community
Mit Kinderwagen grenzwertig.
mehr zeigen
Sonntag, 18. Dezember 2016 10:04:49 AM
Foto: Stefan Langmaier, Community

Fotos von anderen

+ 1

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,5 km
Dauer
3:27 h
Aufstieg
442 hm
Abstieg
449 hm
Höchster Punkt
842 hm
Tiefster Punkt
640 hm

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.