Start Touren Gunzesrieder Ach und Rohrmoostal
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Mountainbike

Gunzesrieder Ach und Rohrmoostal

Mountainbike · Allgäu
Verantwortlich für diesen Inhalt
Alpsee Camping GmbH & Co. KG Verifizierter Partner 
  • Alpsee Camping
    / Alpsee Camping
    Foto: Alpsee Camping
  • Alpsee Camping
    / Alpsee Camping
    Foto: Alpsee Camping
  • /
    Foto: Naturpark Nagelfluhkette e.V.
  • Die Alpe Dinjörgen
    / Die Alpe Dinjörgen
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Berggasthof Rohrmoos
    / Berggasthof Rohrmoos
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Einkehr auf der Sonnenterrasse
    / Einkehr auf der Sonnenterrasse
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Die hölzerne Kapelle St. Anna im Weiler Rohrmoos.
    / Die hölzerne Kapelle St. Anna im Weiler Rohrmoos.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
600 800 1000 1200 1400 m km 10 20 30 40 50 60 (4) Haldertobel Freiburger Alpe Alpe Dinjörgen Berggasthof Rohrmoos St. Anna Kapelle

Die anspruchsvolle MTB-Tour durch das Rohrmoostal und entlang der Iller bietet herrliche Aussichten.
schwer
63,6 km
7:30 h
1332 hm
1332 hm
Die Tour ist mit ihren 64 km Gesamtlänge und rund 1300 Höhenmetern für etwas geübtere Mountainbiker geeignet. Denn die zahlreichen kurzen, sowie ein etwa 7 km langer, steiler Anstieg ab dem Parkplatz Hirschsprung wollen bewältigt werden. Für eine Verschnaufpause ist allerdings gesorgt: Entlang der Strecke bieten Alpen und Gasthäuser immer wieder Möglichkeiten zur gemütlichen Rast. Naturliebhaber kommen im Rohrmoostal auf ihre Kosten, denn in den Sommermonaten verzaubert uns eine vielfältige Blumen- und Pflanzenpracht entlang der Starzlach.
outdooractive.com User
Autor
Daniel Maier
Aktualisierung: 21.04.2016

Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1328 m
Tiefster Punkt
716 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Berggasthof Rohrmoos
Alpe Dinjörgen

Ausrüstung

Helm, Wind- und Regenschutz, Sonnenbrille, Luftpumpe

Start

Alpsee Camping (732 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.572662, 10.193876
UTM
32T 589790 5269495

Ziel

Alpsee Camping

Wegbeschreibung

Wir starten unsere MTB-Tour am Alpsee Camping, folgen der Seestraße über die Bahnschienen und biegen nach rechts auf den Trieblingser Weg ab. An der folgenden Kreuzung wenden wir uns nach links und sofort nach rechts. Der Weg führt uns am Freibad und am Kleinen Alpsee vorbei und dann nach rechts auf einen Schotterweg.

Über eine Brücke queren wir die Konstanzer Ach und folgen danach dem Weg nach links entlang der Bahngleise. Kurz bevor wir den Viehmarktplatz in Immenstadt erreichen, halten wir uns rechts und fahren auf der B308 nach links. Am Kreisverkehr nehmen wir die erste Ausfahrt und radeln auf der Straße Im Engelfeld weiter. An der nächsten Möglichkeit biegen wir nach rechts ab, passieren den Friedhof und folgen ca. 100 m der Unteren Steig. Dann wenden wir uns nach links und radeln zur Mittagbahn-Talstation.

Dahinter geht es am Hang entlang nach Altmummen. Dort führt uns die Tour nach rechts und 200 m später nach links an Ettensberg vorbei. An der Bildkapelle halten wir uns rechts und fahren nach 200 m schließlich hinunter zur Gunzensrieder Ach. Ihrem Verlauf folgen wir 500 m und wechseln dann auf die andere Seite. Wir passieren den Haldertobel, eine wildromantische Schlucht mit Wasserfällen, Strudeln und tiefen Gumpen.

Nun führt die Strecke weg von der Gunzensrieder Ach, rechtsseitig an Halden vorbei und über die Klausebuckel Hütte nach Ofterschwang. Anschließend folgt ein Abschnitt auf der Fahrstraße über Bolsterlang nach Obermaiselstein. Dort radeln wir an der Kirche vorbei und auf einem breiten Weg weiter zum Parkplatz Hirschsprung.

Wir folgen der Straße nach rechts und verlassen sie 700 m später. Nun beginnt ein langer Anstieg, der uns zunächst in einigen Serpentinen bergan führt. Auf dem Weg nach oben passieren wir die Lochbach-, Schwaben-, Untere Gund-, Keller- und Freiburger-Alpe. Bei letzterer haben wir auch den höchsten Punkt unserer Tour erreicht und können uns bei einer Rast von dem schweißtreibenden Anstieg erholen.

Danach geleitet uns die Tour in einer Linksschleife über die Alpe Dinjörgen und steil hinunter zum Berggasthof Rohrmoos, wo sich zudem die St. Anna Kapelle, die älteste Holzkapelle Süddeutschlands, befindet.

Nun radeln wir entlang der Starzlach durch das wunderschöne Rohrmoostal, das uns vor allem im Frühjahr und Frühsommer mit seiner vielfältigen Blumenpracht verzaubert. Wir folgen dem Oberstdorfer Seitental bis nach Tiefenbach und radeln über Wasach hinunter zur Breitach. Die Strecke führt unter der B19 hindurch und anschließend an der Iller entlang. Nun folgen wir stets dem Illerradweg an Fischen vorbei und über Sonthofen zurück nach Immenstadt.

Auf Höhe des Rauhenzeller Sees verlassen wir den Radweg nach links und passieren die Auwald-Sportstätten. Danach queren wir die Bahngleise, biegen nach links ab und radeln weiter zum Marienplatz, wo wir gemütliche Einkehrmöglichkeiten vorfinden.

Dann fahren wir auf der Rothenfelsstraße weiter, nehmen am folgenden Kreisverkehr die erste Ausfahrt und überqueren die Konstanzer Ach. Wir verlassen Immenstadt und folgen dem Radweg entlang der Missener Straße, die wir nach ca. 1,3 km unterqueren. 200 m später wenden wir uns nach rechts auf den Trieblingser Weg, auf dem wir zu unserem Ausgangspunkt zurückkehren.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Immenstadt, weiter mit dem Bus (Linie Immenstadt – Missen oder Immenstadt – Oberstaufen) nach Bühl am Alpsee. Über den Fischerweg und den Trieblingser Weg zum Alpsee Camping.

Anfahrt

Auf der A7 zum Dreieck Allgäu, weiter auf der A980 nach Waltenhofen, über die B19 nach Immenstadt und auf der B308 nach Bühl am Alpsee. Über den Fischerweg und den Trieblingser Weg zum Alpsee Camping.

Parken

Parkmöglichkeit entlang des Trieblingser Wegs
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
63,6 km
Dauer
7:30 h
Aufstieg
1332 hm
Abstieg
1332 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.