Start Touren Gumpeneck und Zinken 2042m in den Wölzer Tauern
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Gumpeneck und Zinken 2042m in den Wölzer Tauern

Bergtour · Rottenmanner und Wölzer Tauern
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Anstieg, Blick in die Schladminger Alpen
    / Anstieg, Blick in die Schladminger Alpen
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Brunnen 1645m, Blick zum Dachsteinmassiv
    / Brunnen 1645m, Blick zum Dachsteinmassiv
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Blockfeldspitze 1929m, Gipfelkreuz im Blick
    / Blockfeldspitze 1929m, Gipfelkreuz im Blick
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Gumpeneck von Süden (Hangofen) gesehen
    / Gumpeneck von Süden (Hangofen) gesehen
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Gumpeneck 2226m
    / Gumpeneck 2226m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Zinken 2042m mit Gumpeneck von Osten gesehen
    / Zinken 2042m mit Gumpeneck von Osten gesehen
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Zinken 2042m vom Plateau 1690m
    / Zinken 2042m vom Plateau 1690m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Grimmingmassiv beim Abstieg
    / Grimmingmassiv beim Abstieg
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Gumpeneck 2226m, Ostgrat
    / Gumpeneck 2226m, Ostgrat
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Unterste Hütte ~1420m
    / Unterste Hütte ~1420m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
Karte / Gumpeneck und Zinken 2042m in den Wölzer Tauern
1200 1500 1800 2100 2400 2700 m km 2 4 6 8 10 12 Unterste Hütte 1420m Gumpeneck 2226m Zinken 2042m

Späte Tour auf zwei Zweitausender vor dem ersten großen Schneefall in den westlichen Wölzer Tauern, mit schönem Ausblick zum Dachstein, Grimming und in die Schladminger Tauern. Die Tour zum Gumpeneck ist ohne Schwierigkeiten auch für kondtionsstarke Wanderer machbar, jedoch verlangt der weglose Abstieg nach dem Zinken Orientierungsvermögen. Für Wanderer empfiehlt sich daher der Abstieg vom Gumpeneck am markierten Weg.

mittel
12,9 km
4:15 h
1200 hm
1200 hm

Auf dem Forstweg zur Schönwetterhütte und über den Westhang zur oberen Gumpenalm. Ab hier den Holzmarkierungen Richtung Blockfeldspitz folgen und auf den Höhenrücken aufsteigen. Über den Blockfeldspitz Richtung SO auf das Gumpeneck mit Gipfelkreuz und bester Ausssicht. Am Nordgrat hinab und auf den Zinken. Dem Höhenweg noch ein Stück folgen und dann links weglos durch Latschen zum Almboden queren. Von der oberen Gumpenalm am markierten Weg über die Schönwetterhütte zurück zum Kollerparkplatz.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

outdooractive.com User
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 07.12.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höhenlage
2226 m
1110 m
Höchster Punkt
Gumpeneck (2226 m)
Tiefster Punkt
P Koller (1110 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Ausrüstung

Gute Bergausrüstung der Witterung angepasst.

Weitere Infos und Links

Schönwetterhütte, 1442m, privat, bewirtschaftet Mai - Okt.; Tel.: +43(0)676/3127685;

Start

Parkplatz Koller auf 1110m (1115 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.414159, 13.975073
UTM
33T 422683 5251699

Ziel

Parkplatz Koller auf 1110m

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung:   Siehe auch detailliertes "Zeit-Weg-Diagramm in der Bildergalerie".

ANSTIEG: Vom Parkplatz  1110 m beim Kollerhof vorbei und der Forststraße am Weg 911 in einer weiten Rechtsschleife bis zum Straßenende um 1350 m folgen. Nun links ab zur untersten Hütte und sofort zur Schönwetterhütte 1442 m. Dann über eine Steilstufe mit Hütte (1540 m) ebenfalls im grasigen Gelände zur oberen Gumpenalmhütte auf ~1645 m, am Eingang des Gumpenkars. Dieses durchwandert man, mit vielen Almrosen bewachsen, bis man rechts nach Westen weglos zum breiten Westgrat des Gumpenecks aufsteigen kann und diesen auf 1880 m erreicht. (Man kann einfacher am markierten Weg weiter aufsteigen und erreicht den Grat  um ca. 1980 m, ohne Blockfeldspitz). Am breiten Grat über den Blockfeldspitz 1929 m steil, jedoch problemlos über Wiesen zum sichtbaren Gipfelkreuz vom Gumpeneck 2226 m. 1125 HM und flott gut 2 Std Gehzeit.

ABSTIEG: Wir steigen am Nordgrat hinab zur Scharte ~1985 m und kurz wieder auf zum zweiten Zweitausender, dem Zinken 2042 m. Wir folgen dem Höhenweg nach Norden bis wir auf 1825 m scharf links zurück, mühsam durch dichte Latschen queren und auf 1690 m die Wegtafel am Almboden erreichen. Nun sind wir rasch an der oberen Gumpentalalm und steigen am Anstiegsweg über die Schönwetterhütte 1442 m (event. je nach Jahreszeit bewirtschaftet) hinab, bis wir die Forststraße auf 1350 m erreichen. Nun gemütlich zurück, unter dem Kollerhof vorbei und zum Parkplatz 1110 m. 75 HM und 2 1/4 Std.

Insgesamt: 1200 HM und zügig 4 1/4 Std. Gehzeit.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnhof: Stein an der Enns ÖBB: www.oebb.at

Anreise per Postbus nach Schlein vor Großsölk, Verbund: www.verbundlinie.at

Von dort zu Fuß oder mit Taxi zum Parkplatz Koller.

Anfahrt

Auf der B320 Ennstalstraße entweder von Pruggern (aus dem Westen) oder von Espang (aus dem Osten) nach Stein an der Enns. Weiter ins Großsölktal bis kurz vor dem Ort Großsölk. Dort zweigt eine asphaltierte Straße links ab (Tafel "Gumpeneck"), bis zum Kollerparkplatz auf 1110m.

Parken

Mittlerer Parkplatz vor dem Hof Koller auf 1110m.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

F&B 50 WK 203 (Wölzer Tauern - Sölktal - Rottenmanner Tauern) AV- Digital oder Karte, Niedere Tauern III

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,9 km
Dauer
4:15 h
Aufstieg
1200 hm
Abstieg
1200 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour ausgesetzt Grat

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.