Start Touren Guffert-Umrundung mit dem Mountainbike (Variante über Ragstattalm)
Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Mountainbike

Guffert-Umrundung mit dem Mountainbike (Variante über Ragstattalm)

(3) Mountainbike • Achensee
  • Westseite des Guffert
    / Westseite des Guffert
    Foto: By Heav84 (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons, de.wikipedia.org
  • Guffert von München aus gesehen
    / Guffert von München aus gesehen
    Foto: I, Jaypee [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html), CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/) or CC-BY-SA-2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5-2.0-1.0)], via Wikimedia Commons, de.wikipedia.org
  • Die Kaiserklamm.
    / Die Kaiserklamm.
    Foto: Harberg., Outdooractive Redaktion
  • Die Kaiserklamm
    / Die Kaiserklamm
    Foto: By Svíčková (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons, de.wikipedia.org
  • Nordseite des Guffert vom Blaubergkamm aus gesehen.
    / Nordseite des Guffert vom Blaubergkamm aus gesehen.
    Foto: By Daniel Coral (Own work) [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons, de.wikipedia.org
Karte / Guffert-Umrundung mit dem Mountainbike (Variante über Ragstattalm)
600 900 1200 1500 1800 m km 5 10 15 20 25 30 35 40 45 Filzmossbach-Schlucht Gufferthütte Schöberljagdhütte Trauersteg Kaiserklamm Kaiserhaus
Wetter

Von Köglboden nahe Achenkirch am Achensee führt uns diese MTB - Tour durch das Filzmoostal zur Gufferthütte. Daraufhin kämpfen wir uns über die Ragstattalm und vorbei am Ragstattjoch zur Brandenberger Ache. Entlang am Fluss gelangen wir schließlich nach Pinegg. Von dort gelangen wir über eine lange Bergfahrt nach Steinberg am Rofan.  Zurück über die Wasserscheide von Isar und Inn schließen wir unsere Rundfahrt um den Guffert gebührend ab.
mittel
45,2 km
4:00 Std
1819 m
1818 m
Der Guffert bildet mit dem Guffertstein einen markaten Doppelgipfel, welcher dank seiner Höhe von 2194 m das im Norden gelegene Mangfallgebirge um über 300 Meter überragt. Dadurch ist der Berg bei guter Sicht bereits von München aus zusehen. Vom Gipfel reicht der Ausblick über die Bayerischen Voralpen, das Rofangebirge, Wettersteingebirge und Karwendel bis in die östlichen Zentralalpen zwischen Stubaier Alpen und Hohen Tauern sowie zum Kaisergebirge im Osten. Im Rahmen dieser Tour wollen wir diesen eindrucksvollen Berg umrunden. Dabei werden tolle Schotterpisten und lange Rollfahrten geniessen können. Aber auch die Landschaft abseits des Gufferts weiß zu begeistern., die Filzmoos-Schlucht, die Canyons von Brandenberger und Steinberger Ache sowie das Rofandorf Steinberg sind wahre Highlights der Tour. Mit 1600 Höhenmetern und 49,0 km Streckenlänge macht diese Tour zunächst einen schwierigeren Eindruck, als eigentlich der Fall ist, denn hier dominieren die gemütlichere Streckenabschnitte gegenüber den steilen Bergfahrten.
outdooractive.com User
Autor
Marco Rues
Aktualisierung: 22.02.2014

Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights
Schwierigkeit
mittel
Technik
S2,
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1582 m
684 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Köglboden (958 m)
Koordinaten:
Geogr. 47.552330 N 11.743860 E
UTM 32T 706437 5270194

Ziel

Köglboden

Wegbeschreibung

Wir starten unsere Tour am Wanderparkplatz Kögelboden. Von dort fahren wir in Richtung der Gufferthütte ins Filzmoosbachtal. Dabei können wir dem Geo-Lehrpfad "Obere Ampelsbach-/Filzmoosbach-Schlucht" folgen. Der Forstweg entlang des Filzmoosbaches führt uns vorbei an der Brandenberger Roßalm. Wir ignorieren sämtliche Abzweigungen und fahren weiter, bis die Straße parallel zum Sattelbach verläuft. Unterhalb des Hinteren Sattelkopfes geht es fortan leicht bergab. Rollend gelangen wir schließlich zur Schöberl-Jagdhütte, wo wir uns an der darauf folgenden Weggabelung rechts halten und der Hauptroute stets bergauf folgen. An den verstreut liegenden Hütten der Wildalm dürfen wir nicht geradeaus zur Angeralm fahren, sondern links am Abendstein vorbei auf den Kammrücken hinauffahren. Daraufhin rollen wir zu den Ragstattsalmen und nach einem kurzen Gegenanstieg bis zur letzten Hütte. Hier erwartet uns eine 30-minütige Schiebepassage entlang des rot-weiß markierten Wanderweges. Geht der Weg schließlich in eine Forststraße über, rollen wir über acht Kehren bergab. Dies führt uns an die Brandenburger Ache, welche wir bei nächster Gelegenheit überqueren und bis zum Trauersteg auch auf dieser Seite begleiten. Dort geht es fortan auf der westlichen Flussseite durch die Kaiserklamm zum Kaiserhaus. Vorbei am Gasthaus folgen wir nach wie vor der Brandenburger Ache, bis wir schließlich nach Pinegg kommen. Hier halten wir uns rechts und gelangen nach kurzer und steiler Bergfahrt auf eine Asphaltstraße in Richtung Steinberg/Adlerweg. Wir bleiben stets auf der Hauptroute und können nach wenigen Kilometern nach Rofan in den Ortsteil Unterberg rollen. Im Ort zweigen wir nicht ab, sondern fahren weiter geradeaus auf der Teerstraße. Die L 221 führt uns schließlich zur Wasserscheide Isar-Inn . Von dort müssen wir lediglich der Straße vorbei am Gasthof Waldfrieden folgen und gelangen so zurück zu unserem Ausgangspunkt am Kögelboden .

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Jenbach aus besteht eine Busverbindung

Anfahrt

Von Holzkirchen über die B 318 und B 307 in Richtung Kreuth bis an die deutsch-österreichische Grenze. Dort weiter auf der B 181 bis nach Achenkirch.

Parken

Wanderparkplatz Köglboden

Koordinaten

Geogr.:47.552330 N 11.743860 E
UTM:32T 706437 5270194
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
forty two
17.08.2017
Eine sehr schöne Tour, landschaftlich ein Traum, bin nur leider bei der Schöberljagdhütte falsch abgebogen und habe den 2. Anstieg verpasst allerdings auch die Schiebepassage :) aber sonst wars toll

Bernhard Kraus
08.06.2016
Eine anstregende Tour, aber trotzdem werde ich sie wieder machen.
Bewertung
Gemacht am
08.06.2016

Adrian Ehrsam
30.03.2016
Haben die Tour 2015 gemacht. Ist schon anstrengend. Schön ist es auf der Gufferthütte, der Trail danach macht richtig Spaß. Am Ende zieht es sich ziemlich aber insgesamt ne schöne Tour!
Bewertung
Gemacht am
13.06.2015

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
S2 mittel
Strecke
45,2 km
Dauer
4:00 Std
Aufstieg
1819 m
Abstieg
1818 m
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.