Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Gsuchmauer 2.116m, Gesäuse
Tour hierher planen Tour kopieren
Schneeschuh Top

Gsuchmauer 2.116m, Gesäuse

· 1 Bewertung · Schneeschuh · Alpenregion Nationalpark Gesäuse
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Parkplatz Ebner 970m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Tunnel 1 in der Klamm
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Adm. Reichenstein von der Ebner Alm 1266m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Pfarram 1302m (Rastplatz)
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / zum 1. Steilanstieg (1460 bis 1810m) mit Glaneggturm
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / In der ersten Steilstufe um 1600m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Plateau 1810m (Glanegg) mit Gsuchmauer
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Stadlfeldschneid (2092m) und Sattel ~2015m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / am breiten Gipfelgrat
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Kleines Gipfelkreuz der Gsuchmauer 2116m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Wieder bei der Pfarralm 1302m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Wegtafel nach der Pfarralm
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Tafel um 1080 m in der Kehre, rechts Anstieg, links Abstieg.
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / In der Klamm, ca. 1080 bis 1000m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
m 2000 1500 1000 12 10 8 6 4 2 km

Anspruchsvolle Tour auf einen Traum-Ausssichtsberg in der Hochtorgruppe bei Jonsbach.

schwer
12,7 km
4:40 h
1.140 hm
1.140 hm

Vom Parkplatz  Ebner zur  Ebner- und zur Pfarralm. Steilanstieg zum Stadlfeldsattel und einfach zur Gsuchmauer. Abstieg annähernd wie Anstieg.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

Profilbild von Karl Linecker
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 29.03.2019
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Gsuchmauer, 2.116 m
Tiefster Punkt
Ebner Parkplatz, 970 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Nicht bei eisigen Verhälnissen, die beiden Steilstufen sind lang! Nicht bei Lawinengefahr!

Start

Parkplatz Ebner (971 m)
Koordinaten:
DG
47.526821, 14.643384
GMS
47°31'36.6"N 14°38'36.2"E
UTM
33T 473155 5263772
w3w 
///unschuld.frösche.tonart

Ziel

Parkplatz Ebner

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung:   Siehe auch detailliertes "Zeit-Weg-Diagramm in der Bildergalerie".

ANSTIEG: Vom Parkplatz Ebner (~970 m) der Asphaltstraße bis zum Fahrverbot (~1000 m) folgen. Auf der Forststraße weiter, event. Schi tragen und durch die Klamm mit zwei Tunnels bis zu einer Kehre mit Wegtafeln (1080 m). Wir halten uns rechts und bleiben auf der Forststsraße, die uns zur Ebner Alm 1266 m führt, ein toller Aussichtspunkt. Wir folgen dem Forstweg, zulezt über eine kleine Kuppe und zur Pfarralm 1302 m. Die Skispuren nach Norden weisen den Weg. Es beginnt bald der erste Steilanstieg, einzelne Fichten enden um 1500 m. Auf ca. 1810 m erreichen wir ein Plateau.

Durch eine kleine Senke und es beginnt der zweite Steilanstieg (im Glanegg) . Rechts können Lawinenkegelreste liegen. Etwas mühsam und steil mit Spitzkehren bergan bis zum Stadelfeldsattel um 2015 m. Wir biegen rechts ab, der Weg zum Gipfel ist flach und einfach, die Aussicht traumhaft. Die Gsuchmauer 2.116 m ist mit einem kleinen Holzkreuz gekennzeichnet. Die Hochtorgruppe ist direkt gegenüber, der markante Lugauer,  Leober und Blaseneck sind ebenfalls im Blickfeld. 1125 HM und fast 3 Std. Gehzeit.

ABSTIEG: Am Anstiegsweg zum Sattel und südlich die beiden Steilstufen vorsichtig absteigen. Zuletzt eher rechts halten, bis wir die Pfarralm 1302 m erreichen, guter Rastpunkt. Wir halten uns rechts, an einer Wegtafel vorbei und nach der Lichtung dem Forstweg im Wald folgen. Es können Lawinenenkegel den Weg etwas behindern. Zuletzt vor einer Spitzkehre (~1140 m) links abkürzen und wieder auf einer Forststraße zur Wegtafel 1080 m. Wir sind am Anstiegsweg und müssen je nach Schneelage, die Ski über die Klamm bis zum Parkplatz (970 m) tragen. Weitere 15 HM und 1 3/4 Std.

Insgesant: <4 3/4 Std. Gehzeit, 1140 HM und ca. 12,7 km Wegstrecke.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Linienbusverkehr von Liezen oder Hieflau bis zur Abzweigung Johnsbach. Beim Parkplatz Ebner ist eine Bus-Haltestelle, es dürfte einen Busverkehr bis hierher geben.

(Ab Bahnhof Weißenbach/St. Gallen oder Bahnhof Liezen mit Bus Nr. 912 bis Haltestelle Bachbrücke/Weidendom.  Ab Admont Rufbus Nr. 917 (Admont-Bachbrücke/Weidendom-Johnsbach) bis Haltestelle Kölblwirt (Rufbus muss 1 Stunde vor Abfahrt tel. bestellt werden!) An Samstag & Sonntag auch mit den Österreichischen Bundesbahnen via Linz - Selztal erreichbar).

Bitte über aktuelle Fahrpläne erkundigen!

Anfahrt

Von der A 9 (Pyhrnautobahn) die Ausfahrt Ardning/Admont nehmen. Dann auf der B 146 Gesäusestraße bis zur Abzweigung Johnsbach (~23,8 km). Rechts durch Johnsbach, am GH Kölblwirt vorbei bis zum Parkplatz Ebner weitere 10 km.   Von Steyr usw. auf der B115 Ennstal bis zur B 146 Gesäusestraße bei Hieflau.  Ab hier ~13,3 km bis zur Abzweigung Johnsbach und die 10 km zum P Ebner.

 

 

Parken

Mittlerer Parkplatz Ebner auf 970 m.

Koordinaten

DG
47.526821, 14.643384
GMS
47°31'36.6"N 14°38'36.2"E
UTM
33T 473155 5263772
w3w 
///unschuld.frösche.tonart
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Austriamap, Oruxmaps odgl. auf Handy

 CARTO.AT, Nationalpark Gesäuse 1:35.000 Nr.801

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Winterausrüstung, gute Schneeschuhe mit Steighilfe.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Felix Binder 
05.01.2020 · Community
Gemacht am 31.12.2019

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
12,7 km
Dauer
4:40h
Aufstieg
1.140 hm
Abstieg
1.140 hm
Streckentour Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour Forstwege freies Gelände

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.