Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren GrünsteinKletterst-Königsee
Tour hierher planen Tour kopieren
Klettersteig empfohlene Tour

GrünsteinKletterst-Königsee

· 1 Bewertung · Klettersteig · Berchtesgadener Land · geschlossen
Profilbild von Rudi Schaumberger (RuSch)
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rudi Schaumberger (RuSch) 
  • Topo
    / Topo
    Foto: Rudi Schaumberger (RuSch), CC0, Community
m 1200 1000 800 600 400 5 4 3 2 1 km
Klettersteig über den Südostgrat des Grünsteins mit einer schweren (D/E) einer leichteren Einstiegsvariante (C). Sieht man vom überwiegend grasig/erdigen Gesamteindruck einmal
ab, ist es bei trockenen (!) Verhältnissen ein doch recht lohnender Klettersteig mit sehr schönen
landschaftlichen Eindrücken.

Aktuelles: Inzwischen gibt es mehrere Varianten mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad. Bis auf den
Isidorsteig sind alle Varianten sehr sportliche Routen für Geübte! (siehe Topo)
Hotelroute - bis E  Isidorsteig - bis C
Räuberleiter - bis E
Intersport Renoth Gipfelwand - D+ bis E
Gipfel / Berg Grünstein, 1304 m
 

Diese Tour liegt im Bereich einer Wegesperrung und ist daher geschlossen. Aktuelle Infos

geschlossen
schwer
Strecke 5,7 km
3:25 h
696 hm
696 hm
Zustieg
Vom Parkplatz am Hotel Seeklause vorbei Richtung Grünstein und zum Abfluss des Königssees. Über das
Königssee-Wehr hinweg und den Hinweistafeln zum Grünstein bzw. der Bob- und Rodelbahn folgen. Gleich
nach dem großen asphaltierten Parkplatz beim Starthaus der Damen rechts über die Brücke des
Klingerbaches und auf der kurzen Steigverbindung zu einem breiten Schotterweg. In der vierten Kehre des
Weges befindet sich eine Infotafel zum Klettersteig. Hier rechts ab und in wenigen Minuten hinauf zum
Einstieg. Sitzbank mit hölzerner Steinschlagschutzwand
Wegbeschreibung / Routenverlauf
a. Hotelroute - Rechte Variante (D-E): Wenige Meter über Schutt nach rechts, dann gleich steil und leicht
überhängend über Klammern aufwärts (C/D). Über grasiges Gelände nach links (B und C) zu einer
überhängenden Plattenrampe, die sehr steil (D) senkrecht nach oben verlassen wird. Etwas leichter an den
Fuß der gelblichen Felswand, die komplett an Klammern überwunden wird und nach oben zu überhängt
(C/D). Ein steiler Block (D/E) wird überlistet, dann geht es nach links auf die schwankende und mit sehr hoch
liegenden Sicherungsseilen versehene Hängebrücke zur Wegvereinigung mit dem Isidorsteig.

b. Isidorsteig (linker Einstieg, C): Von der Einstiegsbank gerade hinauf zum Pfeiler, über den im wesentlichen
der Isidorsteig verläuft. Eine Klammernreihe bringt über den Beppo Pfeiler und das Werner Wandl zur
Wegvereinigung mit der schweren Variante bei der Heisei Brücke.

c. Weiterer Anstieg: Längere und leichte, grasige bzw. erdige Steigteile wechseln mit kurzen felsigen
Einlagen ab: Die Kastner Fritz Traverse (B/C), ein Spreizschritt (B/C) der Sulzberg Überhang (C) und das
Quittenbaum Eck sind markante Passagen zwischen den leichten Abschnitten. Kurz vor dem Steigbuch bei
der Anderl Nische ist noch eine abdrängende C-Stelle zu überwinden, wobei das Drahtseil hier teilweise sehr
hoch gespannt wurde. Kurzer Abstieg auf einer Rampe und aufwärts zum Steigbuch. Ende der schwierigen
Stellen. Man erreicht den Grat (Rastbank, schöner Aussichtspunkt) und steigt entlang des grasigen und mit
Latschen bewachsenen oberen Gratteiles an einer weiteren Rastbank vorbei zum Gipfel auf. Der gesamte
obere Teil ist maximal A bzw. teilweise auch kurze ungesicherte Passagen, wobei das Gehgelände
überwiegt.

Aktuelles: Neue Varianten am Grünstein sind:
Räuberleiter - bis E - der Einstieg ist vom oben beschriebenen Ausgangspunkt zu erreichen, jedoch wird
früher Richtung Hotelroute abgezweigt. Der Einstieg ist weiter unten in der Wand, kurz vor der Übersichtstafel
weist ein Holzpfeiler den Weg.

Intersport Renoth Gipfelwand - D+ bis E - vom "alten" Ausstieg beim Isidorsteig führt dieser sehr sportliche
Steig auf den Gipfel. Für alle Varianten siehe Topo!

Abstieg:Vom Gipfel auf dem Wanderweg zur Grünsteinhütte und am Kamm nach Süden bis zur Abzweigung links
(östlich) hinunter zum Königssee. Auf dem Weg Nr. 445 in etlichen Kehren abwärts zum breiten Schotterweg
und auf dem Anstiegsweg zurück zum Ausgangspunkt

 
Schwierigkeit
E schwer
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Grünstein, 1.297 m
Tiefster Punkt
604 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bemerkung

Nach Regentagen sollten wenigstens ein, zwei trockene Tage abgewartet werden, der Steig ist wegen der vielen
erdigen Stellen ansonsten nicht sonderlich genussreich. Laut Infotafel ist der Klettersteig von November bis
März gesperrt!

Schwierigkeit Schwierigkeit Ergänzung
Klettersteig D/E Überwiegend A bis C
Gelände Routencharakter
Alpines Gelände Klettersteig
Zustiegszeit sehr ausgesetzte Kletterei
35 Min Ja
Kletterzeit Abstiegszeit
2 Std 0 Min 1 Std 15 Min
Klettermeter / Einstiegshöhe Absicherung
400 / 900 mit Bohrhaken durchgesichert

Start

Vom Parkplatz am Hotel Seeklause (607 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Berchtesgaden erreicht man von der A 10 Tauernautobahn über die Ausfahrt Salzburg-Süd und Markt Schellenberg. Oder von der A 8 über die Ausfahrt Bad Reichenhall und die Straße Hallthurm Bischofswiesen.
Beim großen Kreisverkehr in Berchtesgaden fährt man Richtung Königssee bis zum großen Parkplatz vor
dem See.

Parken

Gebührenpflichtiger Parkplatz Königssee, 605 m.

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

www.klettersteig-gruenstein.de und www.koenigssee.com

Kartenempfehlungen des Autors

Österreichische Karte 1:25 000, Blatt 93 Berchtesgaden
Österreichische Karte 1:50 000, Blatt 3215
Österreichische Karte auf DVD Austrian Map Fly 4.0
Kompass Wander-, Bike- und Schitourenkarte 1:50 000,
WK 14 Berchtesgadener Land-Chiemgauer Alpen

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Komplette Klettersteigausrüstung, Steinschlaghelm.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Markus Raabe
29.10.2018 · Community
Sehr schöner Steig, am besten unter der Woche zeitig. Am Wochenende recht voll
mehr zeigen
1
Foto: Markus Raabe, Community

Fotos von anderen

1

Status
geschlossen
Bewertung
Schwierigkeit
E schwer
Strecke
5,7 km
Dauer
3:25 h
Aufstieg
696 hm
Abstieg
696 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit klassischer Klettersteig

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.