Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Großvenediger via Nordgrat (IV-) ab Kürsingerhütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Großvenediger via Nordgrat (IV-) ab Kürsingerhütte

Wanderung · Venediger-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
berghasen Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Susanne Kraft, berghasen
  • /
    Foto: Susanne Kraft, berghasen
  • /
    Foto: Susanne Kraft, berghasen
  • /
    Foto: Susanne Kraft, berghasen
  • /
    Foto: Susanne Kraft, berghasen
  • /
    Foto: Susanne Kraft, berghasen
  • /
    Foto: Susanne Kraft, berghasen
  • /
    Foto: Susanne Kraft, berghasen
  • /
    Foto: Susanne Kraft, berghasen
  • /
    Foto: Susanne Kraft, berghasen
  • /
    Foto: Susanne Kraft, berghasen
  • /
    Foto: Susanne Kraft, berghasen
  • /
    Foto: Susanne Kraft, berghasen
  • /
    Foto: Susanne Kraft, berghasen
m 4000 3500 3000 2500 2000 1500 1000 500 20 15 10 5 km
Die Besteigung der weltalten Majestät über den Nordgrat eine spannende Bergfahrt, die den Grattouren der Westalpen um nichts nachsteht. 
mittel
Strecke 24,8 km
8:50 h
1.203 hm
2.686 hm

Der Nordgrat auf den Großvenediger wird gerne mit dem Stüdlgrat am Großglockner verglichen. Zwar unterscheiden sich die Grate in der Schwierigkeit der Schlüsselstellen kaum, sie sind in etwa gleich lang und der Zeitaufwand ist für beide Touren ähnlich hoch. 

Im Gegensatz zum Stüdlgrat sind am Großvenediger Nordgrat keine Standplätze gebohrt oder Haken zu finden. Nur die Schlüsselstelle ist mit Haken abgesichert. Den Rest des Grates geht man seilfrei oder man sichert mobil und über Felsköpfe ab. Der Nordgrat ist sozusagen der wilde Bruder des Stüdlgrats. Er verlangt etwas mehr Gespür für den Routenverlauf, weil man sich nicht an Haken oder Markierungen orientieren kann.

Ein weiterer Unterschied zum Stüdlgrat liegt im Gratverlauf selbst. Der Anstieg zum Großvenediger verläuft nie gleichmäßig aufwärts, sondern wird einige Male durch Passagen unterbrochen, die man abklettern muss. Häufig bewegt man sich in ausgesetztem Gehgelände im ersten oder zweiten Schwierigkeitsgrad.

Autorentipp

Am besten fährt man mit dem Mountainbike vom Parkplatz durch das Obersulzbachtal und steigt von dirt aus weiter zu Fuß zur Hütte auf.
Profilbild von Susanne Kraft
Autor
Susanne Kraft
Aktualisierung: 26.09.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
3.655 m
Tiefster Punkt
1.080 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Anspruchsvolle Grattour mit Gletscherquerung. Deshalb ist Fels- und Gletscherausrüstung mitzuführen.

Start

Parkplatz Hopffeldboden bei Neukirchen am Großvenediger (gebührenpflichtig) (2.562 m)
Koordinaten:
DD
47.122666, 12.300583
GMS
47°07'21.6"N 12°18'02.1"E
UTM
33T 295250 5222331
w3w 
///erinnerungen.farblos.verehren

Ziel

Parkplatz Hopffeldboden bei Neukirchen am Großvenediger

Wegbeschreibung

Zustieg: Von der Kürsingerhütte auf markiertem Weg zur Gletscherzunge. Zuerst entlang der Normalspur, dann im Rechtsbogen auf mäßig ansteigendem Firn bis zu einem Breiten Felsrücken ansteigen. Hier beginnt der N-Grat (Holzstange).

 

Nordgrat: Nach der Holzstange folgt eine luftige, waagrechte Felsstrecke (250m) mit Felszacken (der 3. Zacken wird links umgangen), rechtsseitig Steilabbruch zum Obersulzbachkees. Vom P. 3.403 Abstieg in das Keidelschartl, 3360 m und auf einer Firnschneide oder über die Felsen zur Rechten auf den Torwächter, 3465m. Jenseits Abstieg und über eine kurze Wandstelle in das enge Meynowschartl, 3420 m. Über eine Platte auf die luftige (ev. verwächtete) Gratschneide. Im Mittelteil ein kleiner Felszahn, danach ein steiler Firngrat zum Felssockel des Gipfels. In ausgesetztem Riß (15 m) über die „Böse Platte“ (Schlüsselstelle), danach ein Quergang und eine blockige Gratkante zum letzten Aufschwung unterhalb des Gipfels. Über Blockgelände (I-II) in wenigen Minuten zum Gipfel.

 

Abstieg: N-Anstieg (Gletschergelände) über die Venedigerscharte zur Kürsingerhütte (3½ Std.)

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.122666, 12.300583
GMS
47°07'21.6"N 12°18'02.1"E
UTM
33T 295250 5222331
w3w 
///erinnerungen.farblos.verehren
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

komplette Hochtourenausrüstung, Helm, 30m-Einfachseil, 4 Expressschlingen, 3 Schraubkarabiner, eventuell Bandschlingen, kleine Keile und mittlere Friends, falls man den Grat mobil absichern will.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
24,8 km
Dauer
8:50 h
Aufstieg
1.203 hm
Abstieg
2.686 hm
Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.