Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Großvenediger Nordgrat 3666m (Einstieg Meynowscharte)
Tour hierher planen Tour kopieren
Hochtour

Großvenediger Nordgrat 3666m (Einstieg Meynowscharte)

· 2 Bewertungen · Hochtour · Venediger-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Villach Verifizierter Partner 
  • Kürsingerhütte 5h in der früh
    / Kürsingerhütte 5h in der früh
    Foto: Paul Mair
  • /
    Foto: Jörg Groschacher, ÖAV Sektion Villach
  • /
    Foto: Peter Plattner
  • /
    Foto: Jörg Groschacher, ÖAV Sektion Villach
  • / Gletscher Richtung Venedigerscharte
    Foto: Paul Mair
  • /
    Foto: Jörg Groschacher, ÖAV Sektion Villach
  • /
    Foto: Jörg Groschacher, ÖAV Sektion Villach
  • /
    Foto: Jörg Groschacher, ÖAV Sektion Villach
  • /
    Foto: Paul Mair
  • / Standplatz vor der Schlüsselseillänge
    Foto: Paul Mair
  • / Gipfel Großvenediger 3666m
    Foto: Jörg Groschacher, ÖAV Sektion Villach
  • /
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
m 3500 3000 2500 14 12 10 8 6 4 2 km Kürsinger Hütte Kürsinger Hütte
Für jeden der mehr als den Normalweg möchte!

Eine abwechslungsreiche Hochtour mit Gletscherhängen bis 35°, Kletterei im Bereich bis 3+ und wunderschönen Ausblick!

mittel
14,1 km
6:58 h
1.325 hm
1.310 hm
Rassige Grattour als Geheimtipp zum zweithöchsten Tauernberg. 

Der Einstieg bei der Meynowscharte eignet sich für alle die ein wenig ihre Kräfte schonen wollen. Jedoch verlangt sie einiges an Kondition und technischen Fertigkeiten.  Meist überzeugt der kompakte Fels, dennoch bietet der glatte Gneis (besonders mit schweren Bergstiefel, schweren Rucksack und schlechten Verhältnissen) ausgezeichnete Fertigkeiten im 3+ Grat (eine Stelle 4, aber gut abgesichert).

Keine Tour für Anfänger, jedoch eine wirklich lohnende Hochtour!

Autorentipp

Beim Abstieg über die Venedigerscharte, kommt man in den Genuß eine tolle Spalte mittels Leiter zu überqueren.
Profilbild von Jörg Groschacher
Autor
Jörg Groschacher 
Aktualisierung: 27.08.2015
Schwierigkeit
IV-, 35° mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
3.666 m
Tiefster Punkt
2.529 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Standplätze
mobile Sicherungsmittel
Zwischensicherung
Normalhaken, mobile Sicherungsmittel
Seillänge
1 x 50 m
Erstbegehung
H. Meynow und Gerfährten 17.07.1892

Sicherheitshinweise

Es gibt am Grat keine Ausstiegsmöglichkeit bzw. nur bedingt Abseil- Möglichkeiten.

Achtung: Zwischendurch lose Blöcke!

Weitere Infos und Links

http://www.alpenvereinaktiv.com/de/bewirtschaftete-huette/kuersinger-huette/6938254/

Nationalpark Hohetauern

Wikipedia Großvenediger

 

Start

Kürsinger Hütte 2547m, Koordinaten: 47.123010, 12.300486 (2.528 m)
Koordinaten:
DG
47.122704, 12.299857
GMS
47°07'21.7"N 12°17'59.5"E
UTM
33T 295195 5222337
w3w 
///monate.eindrucksvoll.kopfhörer

Ziel

Kürsinger Hütte

Wegbeschreibung

Von der Kürsinger Hütte folgen wir den Hinweisschildern "Großvenediger" (Nr. 902).

Der sehr gut markierte Bergweg führt uns entlang des zum Obersulzbachkees abfallenden Hanges bis zum Beginn des Gletschers. Der Weg ist unschwierig und weist keine wirklich absturzgefährdeten Stellen auf. Bachquerungen welche 1 bis 2mal den Weg queren lassen sich mit ein wenig Geschick ohne Probleme queren. Von den letzten Hinweisschildern (2750 m) steigen wir - über ein Schneefeld oder über Schotter - zum Gletscher und zum Anseilplatz ab.

Auf ca. 2750m empfiehlt es sich den "Anseilplatz" zu nutzen (zumindest Gurt anziehen, Material und Steigeisen anlegen und das Seil griffbereit zu haben).

 

Ab hier betritt man nun den Gletscher und in einem großen Rechtsbogen Richtung Venedigerscharte.

Der Normalweg ist meist stark frequentiert und durch einen, meist gut augetretenen, Pfad erkennbar. Der Weg kann aufgrund der Verhältnisse wie Neuschnee, Firnschnee oder Blankeis variieren.

 

Auf einer Höhe von ca. 3200m, nach dem Überqueren der letzten großen Spalten, verlässt man den Normalweg und zieht Richtung Nordgrat. Auf dem Weg zum Grat ist die Meynowscharte gut ersichtlich.  Nach dem überwinden einer beeindruckenden Gletscherspalte steht man unmittelbar vor dem Einstieg in den Grat.

Ab hier gilt es auf Fels "umzubauen", in den Grat einzusteigen und ihn in vollen Zügen zu genießen.

 

Der erste Aufschwung führt über eine steile Platte auf den luftigen- ausgesetzten Grat. Über festes Blockwerk zielstrebig auf den großen Gipfelkopf des Venedigers zu. Der Fels wird dabei zusehens kompakter. Die folgende Platte 3+/ 4 möchte ich als Schlüsselstelle der Kletterei bezeichnen. Die Platte wird nach links über einen sehr schwierigen Riss erstiegen- anschließend eben so schwer wieder nach rechts (welche bei Vereisung sehr heikel ist) zum Grat zurück. (gut abgesichert mit Schlag- und Klebehaken). Ab hier folgt man den Grat über große, steile Blöcke zum Gipfel, der Schwierigkeitsgrad nimmt wieder ab.

 

Der Abstieg wird über den Normalweg vorgenommen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Zielbahnhof Neukirchen am Großvenediger, Fahrplanauskunft

Weiter mit dem Wanderbus von der Bahnhof-Haltestelle Sulzbachtäler zum Parkplatz Hopffeldboden, Fahrplanauskunft

Weiter zu Fuß oder mit Taxi ins Obersulzbachtal, Taxitransfer

Anfahrt

Ausgangsort ist Neukirchen am Großvenediger, Ortsteil Sulzau, Pakplatz Hopffeldboden. Mit dem Taxi weiter durch das Obersulzbachtal bis zur bewirtschafteten Postalm (1699 m) oder noch 2 km weiter bis zur Materialseilbahn (Materialtransport möglich) der Kürsinger-Hütte auf knapp 2000 m (€ 14,- pro Person und Strecke). Von hier 1,5 Stunden Aufstieg zur Kürsingerhütte (630 Hm).

Taxitransfer ins Obersulzbachtal

Zustieg Kürsingerhütte

Parken

Parkplatz Hopffeldboden, gebührenpflichtig (Parkautomat), WC-Anlage. Parkgebühr: € 3,- für einen Tag, € 6,- ab 2 Tage. Der Parkplatz ist eingezäunt, um Parkschäden durch Weidevieh an den abgestellten Fahrzeugen zu vermeiden. Am Parkplatz gibt es zudem während der Hauptsaison eine von MitarbeiterInnnen des Nationalparks besetzte Informationsstelle.

Koordinaten

DG
47.122704, 12.299857
GMS
47°07'21.7"N 12°17'59.5"E
UTM
33T 295195 5222337
w3w 
///monate.eindrucksvoll.kopfhörer
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

https://www.rother.de/rother-alpenvereins-%20und%20gebietsf%fchrer-venedigergruppe-1242.htm https://www.rother.de/rother%20selection-hochtouren%20ostalpen-3010.htm

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Nr. 36 Venedigergruppe, 1:25000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Material: Gletscher- und Felsausrüstung

Sicherheitsausrüstung: Helm, Gurt, Steigeisen, Schraubkarabiner, Seil, Friends Größe 0,75- 3, mittleren Keilesatz, Bandschlingen für Köpfe,...

Orientierung: Karte, Höhenmesser, Bussole/GPS

Notfallausrüstung: Erste Hilfe, Biwak, aufgeladenes Telefon, Stirnlampe;

Sonnenschutz: Kopfschutz, Sonnencreme, Lippenschutz;

Hochtouren taugliche Bekleidung, Proviant;


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Katharina Lang
27.09.2020 · Community
Tolle Tour und tolle Gratkletterei. Eine Traumtour. Nur zu empfehlen. Keine Leiter vorgefunden.
mehr zeigen
Gemacht am 22.09.2020
Johannes Staud 
tolle Bedingungen, Gletscher im unteren Bereich blank, oben mit leichter Schnee/Firnauflage. Spalten im unteren Bereich rel. klein und gut zum Umgehen. Die im Bild gezeigte Spalte mit Leiter haben wir nicht vorgefunden (diese Art der Spaltenüberquerung war auch nicht erfordelich). Die Schlüsselstelle am Grat ist mittlerweile sehr gut abgesichert. Permafrost taut weiter auf (Steinschlaghelm!).
mehr zeigen
Gemacht am 18.08.2018

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
IV-, 35° mittel
Strecke
14,1 km
Dauer
6:58h
Aufstieg
1.325 hm
Abstieg
1.310 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Geheimtipp Gipfel-Tour Grat

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.