Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Großes Bärneck - der Höchste im Mörsbachtal
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Großes Bärneck - der Höchste im Mörsbachtal

Wanderung · Schladming-Dachstein
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schladming-Dachstein Tourismusmarketing GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Auf halbem Weg von der Gstemmerscharte zur Hinteren Mörsbachalm
    / Auf halbem Weg von der Gstemmerscharte zur Hinteren Mörsbachalm
    Foto: Roland Gutwenger, Schladming-Dachstein Tourismusmarketing GmbH
  • / Größes Bärneck mit Blick Richtung Grimming
    Foto: Roland Gutwenger, Tourismusverband Grimming-Donnersbachtal
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 10 8 6 4 2 km Mörsbachwirt Mörsbachwirt
mittel
Strecke 11,9 km
4:46 h
988 hm
988 hm
2.071 hm
1.080 hm
Vom Sommerparkplatz wandern wir über eine Forstraße vorbei am Mörsbachwirt immer Richtung Talschluss. Abwechselnd auf Wegen und Straßen halten wir uns kurz vor der Hinteren Mörsbachalm auf der rechten Seite. Steiler werdend zieht der Weg  hinein in fast direkter Linie zum Silberkarspitz über Almboden der rechts von unserem Ziel liegt.  Eine Querung und ein kurzer steiler Aufschwung später stehen wir am höchsten Punkt des Mörsbachtales. Der Rückweg erfolgt entweder über den Aufstiegsweg oder wie hier beschrieben über die Silberkarspitze und entlang des Grates hinüber zur Gstemmerscharte.  Über den Weg 02/09 geht es wieder zwischen Schwarzbeer -und Almrauschsträuchern hinunter zur Hinteren Mörsbachalm und am uns bereits bekannten Weg zurück zum Sommerparkplatz.

Autorentipp

Mit dem Rad bis zur Hinteren Mörsbachalm fahren. Dort steht eine Bike&Hike Station an der ihr eurer Rad bequem abstellen könnt.

Damit wird der Rückweg zum kräfteschonenden Bergab rollen.

Profilbild von Schladming Dachstein - TVB Grimming-Donnersbachtal
Autor
Schladming Dachstein - TVB Grimming-Donnersbachtal
Aktualisierung: 17.01.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Großes Bärneck, 2.071 m
Tiefster Punkt
1.080 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Mörsbachwirt

Sicherheitshinweise

 

  • Plane Deine Tour im Vorhinein und beachte dabei Gehzeit, Streckenlänge, Höhendifferenz, Gefahrenstellen und Wetterbericht.
  • Beim Alpenverein erhältst Du ausführliche Informationen zum „Sicheren Bergwandern“. Unter www.alpenverein.at kannst Du Dich umfassend darüber informieren.
  • Zusammen ist vieles schöner und in den Bergen zugleich sicherer. Gehe nicht allein, wenn es möglich ist, und passe die Tour an das Leistungsvermögen Deiner Gruppe an.
  • Gib Bescheid, wohin Du gehst und bis wann Du wieder zurück sein willst. Trage Dich auch in Hütten- oder Gipfelbüchern ein.
  • Kehre bei schlechter werdendem Wetter rechtzeitig um. Solltest Du in ein Gewitter geraten, bleib nicht am Gipfel oder Grat und halte Dich von einzelnen Bäumen fern. Warte, möglichst in Kauerstellung, das Gewitter ab.
  • Bleib auf den markierten Wegen und denke daran, Weidezäune wieder zu schließen.
  • Der Weg hinauf ist erst die halbe Miete. Bleib vor allem bei den Abstiegen aufmerksam, um wieder sicher ins Tal zu kommen.
  • Bewahre im Notfall die Ruhe und verständige die Bergrettung unter 140. Wenn Du keinen Empfang hast, nimm die Sim-Karte raus und wähle 112.
  • Wenn Du auf Kühe triffst: Am besten oberhalb der Herde mit mind. 50 Meter Abstand vorbei gehen. Verhalte Dich ruhig, mache keine hektischen Bewegungen und lauf nicht weg. Ahme auch keine Kuhlaute nach und versuche nicht die Tiere zu streicheln. Mit einem Stock und lautem Rufen können die Tiere im Notfall oft zum Umkehren gebracht werden.
  • Wenn Du Hundebesitzer bist: Kläre schon vor der Wanderung, ob Du eine Weide durchqueren musst. Führe Deinen Hund an der Leine und achte darauf, dass er sich ruhig verhält. Lass bei einem Kuh-Angriff den Hund sofort von der Leine. Nimm ihn niemals hoch, um ihn zu verteidigen.

Weitere Infos und Links

  • Müll auf Wiesen und Wegen können Berg und Tal gar nicht riechen. Nimm ihn bitte mit.
  • Land- und Forstwirtschaft sind für Berg und Tal wichtige Partner. Sie gestatten Dir, viele ihrer Wege zu begehen und zu befahren. Sei Dir bewusst, nur ein gutes Miteinander gewährleistet auch in Zukunft Dein Freizeitvergnügen.

Start

Sommerparkplatz Mörsbach (1.079 m)
Koordinaten:
DD
47.387959, 14.101789
GMS
47°23'16.7"N 14°06'06.4"E
UTM
33T 432209 5248669
w3w 
///offenen.sitte.obst

Ziel

Sommerparkplatz Mörsbach

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von der B320 kommend, bei der Kreuzung Trautenfels in Richtung Irdning. Anschließend Richtung Donnersbach, Donnersbachwald.

Kurz nach dem Tennisplatz rechts abbiegen in Richtung Mörsbachwirt und Sommerparkplatz. 

 

 

 

Parken

Kostenloser Schotterparkplatz. 

Koordinaten

DD
47.387959, 14.101789
GMS
47°23'16.7"N 14°06'06.4"E
UTM
33T 432209 5248669
w3w 
///offenen.sitte.obst
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

  •  GRIMMING-DONNERSBACHTAL Freizeitkarte (1:31.000). Kostenlos erhältlich in den Tourismusbüros und Beherbergungsbetrieben.
  • SCHLADMING-DACHSTEIN Wanderkarte (1:50.000)
  • KOMPASS Wanderkarte 68, Ausseerland-Ennstal 1:50.000, Wandern, Radfahren, Skitouren

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

 

  • In Deinen wetterfesten Rucksack gehören: Sonnen- und Regenschutz, warme, winddichte Kleidung, Getränke und Proviant, ein kleines Erste-Hilfe-Set, Wanderkarte und ein vollständig aufgeladenes Mobiltelefon.
  • Passendes Schuhwerk versteht sich von selbst.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,9 km
Dauer
4:46 h
Aufstieg
988 hm
Abstieg
988 hm
Höchster Punkt
2.071 hm
Tiefster Punkt
1.080 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.