Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Großer Spitzberg 1396m, O.Ö.Voralpen
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour Top

Großer Spitzberg 1396m, O.Ö.Voralpen

Bergtour · Oberösterreichische Voralpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Rückblick von der Forststraße um 840m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / 945m vor dieser Stahlplatte: Links beginnt der Jagdsteig.
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Gr. Spitzberg 1396m mit Blick zur Kremsmauer im Westen
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Aufstieg zum Kamm um 1200m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Startpunkt 545m Forststraße "Heuberg"
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Blühende Gemswurz um 900m, Mitte November!
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Abstieg vom Kamm 1280 m links bei dieser Buche
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
m 1600 1400 1200 1000 800 600 400 8 7 6 5 4 3 2 1 km Gr. Spitzberg 1396m

Tour für Individualisten, die trotz Kürze aufgrund der Schwierigkeiten als Bergtour gewertet werden muss. Die beiden Spitzberge sind dem Sengsengebirge nördlich vorgelagert und werden kaum besucht, da es keine markierten Wege gibt.

mittel
8,7 km
3:50 h
900 hm
900 hm

Auf der Forststraßen Heuwiesen zur 4. Kehre und im steilen Graben hinauf zur oberen Forststraße, der wir rechts bergab folgen. Dann am Jagasteig steil und nahezu weglos bergan, dann nach Osten queren und südlich zum Westgrat, über den man den Gipfel erreicht. Abstieg am Anstiegsweg und ab der Forststraße wo der Jagasteig beginnt auf der Forststraße in einer großen Rechtsschleife nach Effertsbach zurück.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:  Im schwarzen Balken unten am Diagramm 1x klicken linke Maustaste. Grafik erscheint komplett. Mit der rechten Maustaste „speichern unter „ und speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

Profilbild von Karl Linecker
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 15.05.2019
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Großer Spitzberg, 1.396 m
Tiefster Punkt
Effertsbach, 545 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Vorsichtig im weglosen, steilen Gelände absteigen!

Start

Bei der Forststraße Heuwiesen ca. 545m. (557 m)
Koordinaten:
DG
47.832281, 14.202353
GMS
47°49'56.2"N 14°12'08.5"E
UTM
33T 440306 5297967
w3w 
///autorisierte.abgesagt.bereiteten

Ziel

Bei der Forststraße Heuwiesen ca. 545m.

Wegbeschreibung

Siehe auch detailliertes "Zeit-Wege-Diagramm in der Bildergalerie".

ANSTIEG: Vom Parkplatz (545 m) auf der Forsstraße bergan bis auf ca. 675 m links ein Forstweg weggeht. Hier kommt in Straßenrichtung ein Graben herunter, in dem wir weglos, steil und mühsam (Gräben sind meist feucht) aufsteigen. Nicht aufgeben, oben wird es etwas flacher und dann nochmals über Astwerk hinauf zu einer Forststraße auf 970 m. Nun leicht abwärts ca. 1/2 km, bis wir rechts an der Straße eine große Metallplatte sehen. Kurz davor zweigt der Jadgsteig auf ~945 m links ab. Die verwitterten roten (und orangen) Striche und die Pfadspuren helfen uns etwas den Weg steil hinauf zu finden, bis wir im lichter werdenden Wald einen Jagastand erreichen. Wir queren nun rechtshaltend teils auf Pfadspuren hinauf auf 1150 m und zweigen links ab. Der Querpfad geht hier abwärts. Durch den lichten Wald, in rechtem Winkel zur Querung, steigen wir aufwärts zum Kamm. Weiter oben kommen wir in einen Kahlschlag, hier ist es mühsamer, dann steigen wir um 1280 m aus und sind am Grat. Diesem rechts nach Osten folgen, einmal kurz einige HM ab. Auf den Gipfelfelsen vom Gr. Spitzberg (1396 m) kommt man südseitig in leichter Kletterei hinauf und kann den schönen Ausblick ins benebelte Alpenvorland, zur Kremsmauer und im Süden ins Sengsengebirge (Schillereck, Hochsengs) genießen. 890 HM und gut 2 Std. Gehzeit, zügig ohne Verhauer. Gipfelkreuz gibt es momentan keines mehr!

ABSTIEG: Wir gehen den Grat zurück, steigen bei 1280 m (Buche lt. Bild)  links im Kahlschlag und lichten Wald ab und queren am schwach sichtbaren Pfad zum Jagastand. Hier am Anstiegsweg, immer vorsichtig steil den Markierungen folgend hinunter zur Straße auf ca. 945 m. Nun wenden wir und links und wandern gemütlich die Forststraße hinab, den steilen Graben "schenken " wir uns im Abstieg. Wir treffen nach einer Rechtskurve mit Bienenstöcken auf eine Forststraße bei Brauneben und gehen rechts weiter. Es folgen zwei Spitzkehren und dann ein Gebäude rechts der Straße. Hier links der Kurve folgend vorbei und wieder rechts haltend erreichen wir den Bachlauf dem wir nach NW folgen. Es kommen weitere Brücken z.B. auf 680 m mit einem Wasserwerkgebäude gleich danach. Auf 585 m passieren wir ein Marterl und einen Schranken, erreichen das erste Haus (Aigner) und die Asphaltstraße und sind sogleich beim Startpunkt, wo die Forststraße Heuwiesen (nun rechts) weggeht. 10 HM und <1 3/4 Std.

Insgesamt: 900 HM und zügig gut 3 3/4 Std. ohne nennenswerte Rast gerechnet.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit Pyhrnbahn von Linz oder von Selzthal zum Bahnhof Klaus oder Schön, ÖBB: www.oebb.at

Von dort mit Taxi nach Frauenstein und Effertsbach ca 5,5 km.

Anfahrt

Auf der Pyhrnautobahn A9, Abfahrt Inzersdorf ,weiter auf die Bundesstraße B138 und durch Kirchdorf, Micheldorf und nach Schön links Richtung Steyr auf die B140. Nach 1/2 km rechts ab, durch Frauenstein und zuletzt leicht links nach Effertsbach. Links zweigt vor dem letzten Haus (Aigner) die Forststraße Heuwiesen ab. Hier parken, gut 4,5 km ab dem Verlassen der B140 rechts.

Parken

Ein bis zwei Parkplätze bei der Forststraße Heuwiesen oder kurz weiter, nach dem letzten Haus mehrere Parkmöglichkeiten nach Asphaltende an dieser Forststraße.

Koordinaten

DG
47.832281, 14.202353
GMS
47°49'56.2"N 14°12'08.5"E
UTM
33T 440306 5297967
w3w 
///autorisierte.abgesagt.bereiteten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Freytag & Berndt WK5501, 1:35.000, Nationalpark Kalkalpen...

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Stecken empfehlenswert.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,7 km
Dauer
3:50h
Aufstieg
900 hm
Abstieg
900 hm
Hin und zurück Rundtour Geheimtipp Gipfel-Tour ausgesetzt

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.