Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Großer Reicheschkogel 2413m
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Großer Reicheschkogel 2413m

Skitour · Lungau
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Braunau Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Frühling am Riedingbach zur Schliereralm
    / Frühling am Riedingbach zur Schliereralm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Schliereralm, links der Mitte über der Vorderrieding ist der große Reicheschkogel
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / vorderer Riedingbach
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / aus der Bachschlucht heraus
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / lahnige Steilhänge vom Weißeck
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Vorderrieding
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Riedingspitz
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / weites Nordkar
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / traumhaftes Skitourengelände
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / unter dem Weißeck
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Riedingspitz und Mosermandl
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Weißeck über der Riedingscharte
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Weißeck Westflanke
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / am Ostrücken, Mosermandl und Schlierersee
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Abfahrt vom Gipfel des Reicheschkogels mit Weißeckblick
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / herrlich milde Firnhänge aus der Riedingscharte
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Traumfirn
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Rückmarsch von der Schliereralm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 14 12 10 8 6 4 2 km
Einsame Skitour auf einen Gipfel des Naturparks Riedingtal im Banne von Mosermandl und Weißeck.
mittel
Strecke 15,2 km
4:00 h
1.050 hm
1.050 hm
2.413 hm
1.345 hm
Der Große Reicheschkogel ist ein etwas verstecktes Ziel, das entweder im weiten Bogen durch das Riedingtal über die Westflanke oder direkt über das nordostexponierte Vordere Riedingtal erreicht werden kann. Er steht ein wenig im Schatten der großen Skitourenziele Mosermandl und Weißeck.

Autorentipp

Die zweite Variante der Wegbeschreibung unterliegt einer Einschränkung: der Anstieg führt durch ein Rotwild-Wintereinstandsgebiet (Fütterung) und ist daher zur Konfliktvermeidung erst später im Frühling begehbar.
Profilbild von Wolfgang Lauschensky
Autor
Wolfgang Lauschensky 
Aktualisierung: 01.07.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Großer Reicheschkogel, 2.413 m
Tiefster Punkt
Wald, 1.345 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Übliche Skitourengefahren.

Weitere Infos und Links

Keine Einkehrmöglichkeit während der Tour.

Start

Wald (1.344 m)
Koordinaten:
DD
47.182456, 13.435813
GMS
47°10'56.8"N 13°26'08.9"E
UTM
33T 381488 5226626
w3w 
///fährst.drahtfunk.wenigstens

Ziel

Großer Reicheschkogel

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz wird nicht entlang der Straße, sondern gleich links zum Güterweg Richtung Riedingbach hinuntergegangen (der Weg vorher über die Brücke ist falsch). Wir wandern rechts der Bachschlucht im leichten Auf und Ab in ca. einer ¾ Stunde bis zur Schliereralm (bei viel Schnee hierher auch über die Fahrstraße). Über dem Nordufer des Schlierersees bis zur ersten Straßengabelung. Ab hier sind zwei Varianten möglich:

1.) Am Almweg zur Königalm fast eben um den Riedingspitz nordseitig herum. Bei der Waschbergalm verlässt man den Almweg nach links und steigt entlang des Sommerweges die mittelsteilen Westhänge zur Boarnlacke hinauf. Nach der Abflachung wird in der Mulde zwischen Pfefferkogel und Reicheschkogel bis zu seinem Nordostrücken angestiegen. Über den zuerst breiten und zuletzt recht schmalen Rücken mittelsteil auf den ungeschmückten Gipfel.

2.) Links hinunter zur Brücke über den Riedingbach. Nach dem Jagdhaus gerade entlang des Vorderen Riedingbachs bis in seine Schlucht hinein. Nun durch die Schlucht mit mehreren Steilstufen hinauf oder links an geeigneter Stelle aus der Schlucht heraus und entlang der staudenbewachsenen steilen Westhänge (lahnig!!) bis zur Erweiterung des Hochtals. Links des Baches kann nun über herrliches freies Skigelände zum Riedingsee hinaufgestiegen werden. Im weiten Rechtsbogen wird über der Riedingscharte der Ostrücken des Reicheschkogels angesteuert. In wenigen Kehren ist der Ansatz überwunden. Nach einer kurzen Abflachung wird über den schmäleren mittelsteilen Gratrücken der ungeschmückte Gipfel erreicht.

Abfahrt über einen der beiden Anstiegsvarianten (siehe Tipp).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von St. Michael im Lungau (oder aus Salzburg von der A10 Ausfahrt Zederhaus) das Zederhaustal hinauf bis zu den Parkplätzen in Wald fahren. Später im Frühling kann auf der Mautstraße bis zur Schliereralm gefahren werden.

Parken

Parkplätze bei Wald unterhalb des Südportals des Tauerntunnels.

Koordinaten

DD
47.182456, 13.435813
GMS
47°10'56.8"N 13°26'08.9"E
UTM
33T 381488 5226626
w3w 
///fährst.drahtfunk.wenigstens
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Amap

ÖK50 Blatt 156 oder 3229

AV-Karte: Niedere Tauern 1

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Schitourenausrüstung

Grundausrüstung für Skitouren

  • Skihelm
  • Sportbrille
  • Sonnenbrille
  • 2 paar Handschuhe: leicht, atmungsaktiv und winddicht für den Anstieg, normale Skihandschuhe zur Abfahrt
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Leichte wasser- und winddichte Skijacke
  • Zusätzliche warme Jacke
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Leichte wasser- und winddichte Skitourenhose
  • 20-28 Liter (Touren-)Rucksack
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Tourenskischuhe
  • Tourenbindung passend zum Skischuh
  • Felle passend zum Tourenski
  • Ski
  • (Teleskop-)Skistöcke
  • Lawinenausrüstung: LVS-Gerät, Lawinensonde, Lawinenschaufel
  • Harscheisen
  • Rettungsausrüstung für die Gletscherspaltenbergung
  • Hochtourengurt
  • Leichter Eispickel
  • Hochtouren-geeignetes Seil
  • Lawinenairbag-Rucksack
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,2 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
1.050 hm
Abstieg
1.050 hm
Höchster Punkt
2.413 hm
Tiefster Punkt
1.345 hm
Hin und zurück aussichtsreich Gipfel-Tour Forstwege freies Gelände
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.