Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Großer Raschberg über Raschberghütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Großer Raschberg über Raschberghütte

Wanderung · Inneres Salzkammergut
Profilbild von Stephanie Armbruckner
Verantwortlich für diesen Inhalt
Stephanie Armbruckner
  • Wegbeginn - Forststraße durch den Wald
    / Wegbeginn - Forststraße durch den Wald
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Verlauf der Forststraße
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Verlauf der Forststraße
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Blick auf den (zunächst noch wolkenverhangenen) Dachsteingletscher
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Blick in Richtung Katrinmassiv
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Raschberghütte
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Raschberghütte
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Raschberghütte - im Hintergrund der Dachsteingletscher
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Terrasse der Raschberghütte
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Weiter geht's zum Großen Raschberg
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Zunächst noch ein Stück auf der Forststraße
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • /
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Vorbei an Felsformationen
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Und schließlich über eine, durch den Sturm Kyrill verwüstete Landschaft
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / ... die aber durchaus ihren Reiz hat
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Letzter Anstieg vor dem Gipfel
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Plateau kurz vor dem Gipfel
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Das Gipfelkreuz ist schon in Sicht
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Gipfelkreuz des Großen Raschberges
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Gipfelkreuz des Großen Raschberges - im Hintergrund der Dachstein
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Blick auf den benachbarten Sandling
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
m 1700 1600 1500 1400 1300 1200 1100 1000 900 8 7 6 5 4 3 2 1 km
Der einzigartige Blick auf das Dachsteinmassiv während der ganzen Tour, sowie die Aussicht über Teile des Toten Gebirges, den Grimming, Sandling, den hohen Sarstein, über Katrin und Schafberg bishin zum Höllengebirge zeichnet die Wanderung zum Großen Raschberg und zur Raschberghütte aus. Doch nicht nur das, die gemütliche Hütte mit tollem Blick und persönlicher Atmosphäre zählt nach wie vor zu den Geheimtipps der Region.
leicht
8,1 km
2:05 h
493 hm
491 hm

Gleich zum Ausgangspunkt gibt es zwei Möglichkeiten - entweder man wählt den Weg über die Forststraße oder über einen Waldweg. Letzterer ist wunderschön angelegt, allerdings nachdem des geregnet hat eher gatschig, nass unr rutschig. Hier also die Entscheidung für die Wegführung eher spontan treffen. Allerdings verläuft auch die Forststraße sehr schön entlang von Felswänden. Nach etwa 10-15 Minuten kreuzt die Forststraße noch einmal den Waldweg. Wir haben zu Beginn die Forststraße und nach der zweiten Kreuzung den Waldweg gewählt. Schon während des Aufstieges bietet sich mehrmals ein atemberaubender Blick auf den Dachstein. Nach circa 40 Minuten ist dann die Raschberghütte erreicht. Nach einer kurzen Einkehr geht es weiter auf der Forststraße, von der nach einigen Minuten ein Pfad rechts abzweigt. Dieser führt mäßig steil bis zu einem kleinen Plateau, welches sich durch dessen Weitblick und eine ungewöhnliche Landschaft aus zahlreichen zerstörten Bäumen auszeichnet. Dies erinnert nach wie vor an die Schäden durch den Sturm Kyrill. Trotzdem ist die Wanderung über das Plateau sehr reizvoll, bis etwa 30 Mintuen nach Verlassen der Hütte das Gipfelkreuz erreicht ist. 

Der Rückweg erfolgt auf dem selben Weg wie der Aufstieg - vielleicht noch mit einer zweigen Einkehr in der Raschberghütte.

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.481 m
Tiefster Punkt
1.033 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Wanderparkplatz bei Pichlern (1.033 m)
Koordinaten:
DG
47.648195, 13.672783
GMS
47°38'53.5"N 13°40'22.0"E
UTM
33T 400325 5278053
w3w 
///landesbank.pacht.rebe

Ziel

Wanderparkplatz bei Pichlern

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Auf der B145 bis Bad Goisern und noch weiter in Richtung Pötschenpass. Die Abzweigung nach links "St. Agatha" nehmen und diesem Straßenverlauf Richtung Pichlern folgen. Der Parkplatz für die Hütteneckalm (Ausgangspunkt) ist angeschrieben. Der letzte Abschnitt bis zum Parkplatz ist geschottert.

Parken

Ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden.

Koordinaten

DG
47.648195, 13.672783
GMS
47°38'53.5"N 13°40'22.0"E
UTM
33T 400325 5278053
w3w 
///landesbank.pacht.rebe
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, ansonsten keine spezielle Ausrüstung nötig.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
8,1 km
Dauer
2:05 h
Aufstieg
493 hm
Abstieg
491 hm
Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Geheimtipp Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.