Start Touren Großer Proles
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Skitour

Großer Proles

Skitour · Hochsteiermark
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rene Höhenberger 
  • Ausgangspunkt bei Forststraße neben der Hauptstraße
    / Ausgangspunkt bei Forststraße neben der Hauptstraße
    Foto: Rene Höhenberger, Community
  • Forststraßenabkürzungen
    / Forststraßenabkürzungen
    Foto: Rene Höhenberger, Community
  • freier Schlag
    / freier Schlag
    Foto: Rene Höhenberger, Community
  • freier Schlag (Hangneigung ca. 30°) vor dem Punkt 1406hm
    / freier Schlag (Hangneigung ca. 30°) vor dem Punkt 1406hm
    Foto: Rene Höhenberger, Community
  • kurz vor dem Punkt 1406hm
    / kurz vor dem Punkt 1406hm
    Foto: Rene Höhenberger, Community
  • kurz vor dem Punkt 1406hm
    / kurz vor dem Punkt 1406hm
    Foto: Rene Höhenberger, Community
  • fantastischer Ausblick auf die Proleswand
    / fantastischer Ausblick auf die Proleswand
    Foto: Rene Höhenberger, Community
  • / Am Weg zum Gipfel (zur Proleswand)
    Foto: Rene Höhenberger, Community
  • / entlang des Wandabbruches (Bäume stören dabei ein wenig)
    Foto: Rene Höhenberger, Community
  • / Gipfelkreuz direkt auf der Proleswand
    Foto: Rene Höhenberger, Community
  • / Abfahrt Nordrinne (kurz vor der Forststraße)
    Foto: Rene Höhenberger, Community
  • / Forststraße welche man um den Rücken herum stapfen muss
    Foto: Rene Höhenberger, Community
  • / Dichter Baumbewuchs bei der weiteren Abfahrt
    Foto: Rene Höhenberger, Community
  • / Einfahrt in den Nadelwald nach der eher mühsamen bewachsenen Lichtung
    Foto: Rene Höhenberger, Community
  • / Waldabfahrt
    Foto: Rene Höhenberger, Community
1000 1200 1400 1600 1800 m km 1 2 3 4 5 6 7 8

Abwechslungreiche Skitour mit beeindruckender Kulisse
mittel
8,6 km
4:30 h
815 hm
816 hm
Eine abwechslungsreiche Skitour mit beeindruckender Kulisse der Proleswand, auf dessen Rücken man mehr oder weniger knapp neben dem steilen Abbruch bis zum Kreuz geht. Des Öfteren muss man sich im oberen Bereich Richtung Proleswand durch den Wald kämpfen, was aber den Tourengenuss - wenn überhaupt - nur gering schmälert. Etwas störender sind dann die Äste wenn man knapp neben der Geländekante/Abbruch zum Gipfelkreuz geht. Hier sollte ein wenig aufgepasst werden da links die Felswand abfällt und man kurze Auf- und Ab-Passagen hat. Bei der Abfahrt hat man prinzipiell 2 Möglichkeiten: wie Aufstieg ieder runter oder wie im Track in die Nordrinne. Jeweils nette aber nicht all zu lange potentielle Pulver-Passagen.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
1544 m
Tiefster Punkt
858 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Am Rücken der Proleswand auf Wechten und den Wandabbruch achten!

Bei ungünstigen Verhältnissen sollte die Abfahrtsvariante über die Aufstiegsroute der Abfahrtsvariante über die Nordrinne bevorzugt werden.

Ausrüstung

Notfallausrüstung

Weitere Infos und Links

www.bergundkarte.at

www.hochsteiermark.at

www.freinerhof.at

Start

Freinerhof (Frein an der Mürz) (866 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.743050, 15.485174
UTM
33T 536371 5287855

Ziel

Freinerhof (Frein an der Mürz)

Wegbeschreibung

Aufstieg:

Vom Freinerhof kurz auf der Hauptstraße Richtung Mürzsteg (Süden) gehen und dann rechts auf einer Forststraße (ÖBF Beschilderung) - diese kann des öfteren abgekürzt werden - aufsteigen. Nach einer großzügigen Abkürzung über eine offene Fläche wieder kurz auf der Forststraße und nach einigen 100 Meter nach einer starken 180° Kehre links einen freien ca. 30° steilen Hag (Holzschlag) aufwärts zu einer Kuppe (1406hm). Danach über teils mehr oder weniger stark bewaldete Flächen (oft zwischen den Nadelbäumen durchschlüfend) und kurz steil auf einen Rücken wo sich die imposante Proleswand vor sich auftut. Weiter - sich durch die Bäume kämpfend - bis zu einem kurzen Aufschwung (hier geht die Abfahrtsvariante rechts in die Nordrinne) und knapp neben dem Wandabbruch (Äste der Bäume drängen ein wenig ab) bis zum Gipfelkreuz geht.

Abfahrt:

a.) wie Aufstieg

b.) Über die Nordrinne:

Vom Gipfel zurück und nach dem ersten kurzen Hangerl (bevor man sich wieder durch die Bäume kämpft) links in die Nordrinne einfahren. Bis zu einer Forststraße abfahren welche man leicht bergauf um einen Rücken stapfen muss und dann entweder

i.) weiter über lichten, aber schon dicht bewachsenen Hang rechts neben dem Bach zum Waldrand fahren (am Schluss mühsam weil sehr dicht bewachsen) und weiter durch den Wald einige Forstsraßen querend bis zu einer Lichtung mit kleinen Häuschen fahren. Über die Brücke und auf der hoffentlich schneebedeckten Forststraße bis zum Freinerhof rausstaberln.


ii.) die Straße weiter rüber bis zur Aufstiegsspur staberln

Parken

Beim Freinerhof
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Skitouren Wiener Hausberge: vom Wienerwald bis zum Hochschwab (Berg&Karte)

von: Csaba Szepfalusi und Karel Kriz

ISBN: 9783850285131

Kartenempfehlungen des Autors

BEV-Karte Neuberg an der Mürz (NL 33-02-11) 1:50000

BEV-Karte 4211-West, Veitsch 1:25.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,6 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
815 hm
Abstieg
816 hm
Streckentour Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·
Kein aktueller Lawinenlagebericht verfügbar

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.