Start Touren Großer Ochsenkopf und Rangiswanger Horn
Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Skitour

Großer Ochsenkopf und Rangiswanger Horn

(6) Skitour • Allgäu
  • Ober-Alpe im Winter mit Rangiswanger Horn
    / Ober-Alpe im Winter mit Rangiswanger Horn
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Gipfel des Großen Ochsenkopfes im Winter
    / Gipfel des Großen Ochsenkopfes im Winter
    Foto: Hartmut Wimmer, Wandermagazin
  • Gipfel des Großen Ochsenkopfes im Winter
    / Gipfel des Großen Ochsenkopfes im Winter
    Foto: Hartmut Wimmer, Wandermagazin
  • Am Gipfel des Großen Ochsenkopfes im Winter
    / Am Gipfel des Großen Ochsenkopfes im Winter
    Foto: Hartmut Wimmer, Wandermagazin
  • Rangiswanger Horn Gipfel im Winter
    / Rangiswanger Horn Gipfel im Winter
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Rangiswanger Horn im Winter
    / Rangiswanger Horn im Winter
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Skitourengeher Andrang am Rangiswanger Horn
    / Skitourengeher Andrang am Rangiswanger Horn
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Rangiswanger Horn im Winter
    / Rangiswanger Horn im Winter
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Ostertal Parkplatz im Winter
    / Ostertal Parkplatz im Winter
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Ober-Alpe im Winter
    / Ober-Alpe im Winter
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
Karte / Großer Ochsenkopf und Rangiswanger Horn
1000 1200 1400 1600 1800 m km 2 4 6 8 10 Holzschlag-Alpe Gr. Ochsenkopf (1662 m) Rangiswanger Horn
Wetter

Top-Skitour im Gunzesrieder Tal. Dieser Klassiker verbindet zwei der schönsten Skitourengipfel und die besten Abfahrten.
mittel
10,3 km
3:00 Std
905 m
905 m
Beide Gipfel sind schon für sich jeweils eine Skitour wert. In der Verbindung der beiden Gipfel kommen etwa 250 Höhenmeter dazu. Die Belohung dafür sind die schönsten Hänge der beiden Gipfel auf Allgäuer Alpflächen, die sich zwischen den Waldflächen bis zu den Gipfeln hinaufziehen. Das Ostertal ist einigermassen schneesicher und die Tour verläuft an den nordwestseitigen Hängen, so dass meistens gute Bedigungen vorzufinden sind.

Siehe auch:

Von Gunzesried auf den Großen Ochsenkopf

Von Gunzesried auf das Rangiswanger Horn

outdooractive.com User
Autor
Hartmut Wimmer
Aktualisierung: 12.02.2015

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höhenlage
1657 m
994 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Bei entsprechender Routenführung ist die Tour ziemlich ungefährlich. Nur bei extremen Verhältnissen besteht hier unter Umständen Gefahr von Lawinen. In jedem Fall vorher den aktuellen Lawinenlagebericht abrufen. Diese Skitour ist auch für Anfänger geeignet.

Ausrüstung

Skitourenausrüstung mit Lawinenverschüttetensuchgerät, Schaufel, Sonde und Handy.

Weitere Infos und Links

http://www.lawinenwarndienst-bayern.de

Start

Parkplatz im Ostertal (993 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.495241 N 10.192151 E
UTM
32T 589792 5260889

Wegbeschreibung

Wir gehen vom Parkplatz aus ein kleines Stück über die Brücke auf der Straße zurück, bevor wir rechts in die Alpfläche hinauf steigen. Wir gehen auf dem großen Abfahrtshang etwa 60 Höhenmeter hinauf bis zu dem querenden Forstweg. Auf diesem steigen wir in immer gleichmäßig, meist über freie Flächen hinauf bis zur Rangiswanger Alpe. Der Weg unter dem Schnee wird bald schmäler und kaum mehr sichtbar. Wir bleiben jedoch immer in der eingeschlagenen Richtung auf den freien Flächen und gehen unter dem Gipfel des Rangiswanger Horns herum bis zur Ober-Alpe, die zentral im oberen Talkessel liegt.

Von hier aus steigen wir nach rechts haltend, aber im linken Bereich des Hanges, zwischen den Bäumen hinauf, bevor wir in Sichtweite des Gipfels vollends nach rechts hinüber queren auf den Bergrücken und den Gipfelhang hinaufsteigen.

Die Abfahrt erfolgt über den gleichen Weg bis zur Ober-Alpe zurück, wo der zweite Aufstieg entlang des Weges beginnt. Der letzte Anstieg zur Rangiswanger Alpe führt über einen etwas steileren Hang. Von hier weiter über eine flache Wiese bis zum Sattel und auf dem Grat zum Gipfel hinauf.

Meist wird man sich den Platz um das Gipfelkreuz mit einigen anderen teilen. Die Aussicht vom Gipfel ist grandios und man kann von hier aus auch viele ander Skitourenziele in Augenschein nehmen und in Gedanken bereits die nächste Tour planen.

Die Abfahrt führt zunächst kurz zurück auf dem Aufstiegsweg und zweigt schnell zwischen Bäumen hinduch ab in die freien Hänge auf der Westseite. Hier folgen wir den freien Flächen, bis wir oberhalb der Holzschlagalpe wieder auf den Aufstiegsweg treffen. Auf diesem fahren wir immer entlang bis zum Schlußhang, der uns direkt hinunter zum Ausgangspunkt führt.

Alternativ kann vom Rangiswanger Horn auch dem nordseitigen Bergrücken gefolgt werden - auch eine beliebte Aufstiegs-und Abfahrtvariante - der direkte Weg vom Parkplatz zum Gipfel.

 

Anfahrt

Von Sonthofen in Richtung Blaichach fahrend zweigt nach dem Ort Bihlerdorf links die Straße ins Gunzesrieder Tal ab. Dieser Straße folgen und die Ortschaft Gunzesried durchqueren in Richtung Gunzesried Säge. Etwa 1 km nach dem Ortsausgang zweigt links eine Asphaltstraße ab in Richtung Ostertal. Dieser Straße etwa 2 km folgen bis nach einer Brücke rechter Hand ein öffentlicher Parkplatz kommt.

Parken

Auf dem öffentlichen Ostertal-Parkplatz. Gebührenpflichtig.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Rother Skitourenführer Allgäuer Alpen, Dieter Seibert, ISBN 3-7633-5916-8

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Marco Mayer
20.02.2017
Super Tour! Bei der Abfahrt vom Rangiswangerhorn einige gute Alternativen möglich
Bewertung

Daniel Braun
23.12.2016
Top

Daniel Braun
23.12.2016
Bewertung

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,3 km
Dauer
3:00 Std
Aufstieg
905 m
Abstieg
905 m
Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour

Wetter Heute

Lawinenlage 

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.