Start Touren Großer Mühlenpfad im oberen Salmtal
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Großer Mühlenpfad im oberen Salmtal

· 6 Bewertungen · Wanderung · Eifel
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
Darta Molitor
  • Der Start des großen Mühlenpfades: die Weidenkirche bei Himmerod im Salmtal
    / Der Start des großen Mühlenpfades: die Weidenkirche bei Himmerod im Salmtal
    Foto: Darta Molitor, Community
  • / Brunnen zur Erinnerung an die Eisenhüttenzeit in Eisenschmitt
    Foto: Darta Molitor, Community
  • / Auf dem Rückweg der Blick auf das Kloster Himmerod
    Foto: Darta Molitor, Community
  • / Der Mühlenpfad führt am Waldrand entlang - parallel zur Salm
    Foto: Darta Molitor, Community
  • / Das Stauwehr in Eichelhütte am Stauteich bei der Molitors Mühle
    Foto: Darta Molitor, Community
  • / Ruhebank mit Aussicht auf einenTeich
    Foto: Darta Molitor, Community
  • / Blick über den Mühlgraben in die Wiesen des Salmtals
    Foto: Darta Molitor, Community
  • / Der Mühlenpfad schlängelt sich um die Bäume - so wie sich der Mühlgraben schlängelt
    Foto: Darta Molitor, Community
  • / Der Mühlenpfad führt am Waldrand entlang - parallel zur Salm
    Foto: Darta Molitor, Community
  • / Blick auf das Abtswehr, dass einen Teil der Salm für die Mühle in Himmerod abzweigt
    Foto: Darta Molitor, Community
  • / Der Mühlenpfad zwischen Wiesen und Salm
    Foto: Darta Molitor, Community
  • / Das Clara-Viebig-Zentrum in Eisenschmitt
    Foto: Darta Molitor, Community
  • / Mühlgraben an der Straßenkreuzung in Eichelhütte
    Foto: Darta Molitor, Community
  • / Auf dem Rückweg zwischen Eisenschmitt und Eichelhütte
    Foto: Darta Molitor, Community
  • / Wiesenweg zwischen Eichelhütte und Eisenschmitt
    Foto: Darta Molitor, Community
  • / Wanderer auf dem Mühlenpfad
    Foto: Darta Molitor, Community
m 600 500 400 300 6 5 4 3 2 1 km

Abwechslungsreicher Rundwanderweg von Kloster Himmerod nach Eisenschmitt und zurück - vorbei an den Bachläufen und Mühlengräben der Salm
leicht
6,8 km
2:00 h
151 hm
151 hm

Das obere Salmtal ist geschichtlich und geologisch sehr interessant. Hier hatten unsere Vorfahren einst Eisenerzvorkommen gefunden. Analysen von Bodenproben der Gegend zeigen, dass Eisen schon seit dem 6. - 4. Jahrhundert vor Chr. hergestellt worden sein muss.

So geht diese Rundwanderung durch das obere Salmtal vom Kloster Himmerod nach Eisenschmitt zum Clara-Viebig-Zentrum, in dem diese Zusammenhänge beschrieben stehen.

Anschließend geht es auf einem Pfad durch das Salmtal wieder über Eichelhütte nach Himmerod zum Ausgangspunkt zurück.

Wenn Sie heute auf dem Mühlenpfad wandern, stellen Sie sich vor, dass hier drei Hochöfen, fünf Wasserkraftanlagen, fünf Stauwehre, zwei Eisenerz – Steinbrüche und einige Köhlerplatten gewesen sind - auch wenn davon heute nur noch wenig zu sehen ist.

Autorentipp

Wenn Sie das Clara-Viebig-Zentrum besuchen wollen, stellen Sie sicher, das es auch geöffnet hat.

http://www.clara-viebig-zentrum.de/

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
354 m
Tiefster Punkt
289 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bitte tragen Sie festes Schuhwerk, da auf dem letzten Stück des Rückweges die Wiese in feuchten Jahreszeiten durchnäßt sein wird. In trockenen Jahreszeiten können Sie in normalen Schuhen wandern.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk in feuchten Zeiten

Weitere Infos und Links

http://www.clara-viebig-zentrum.de/

www.abteihimmerod.de

Start

Weidenkirche bei Himmerod (294 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.029069, 6.753204
UTM
32U 339082 5544281

Ziel

Weidenkirche bei Himmerod

Wegbeschreibung

Vom Startpunkt an der "Weidenkirche" geht der Weg zunächst zum Waldrand. Dort geht es rechts auf einem Waldweg am Waldrand entlang. Nach einiger Zeit gabelt sich der Weg und es geht rechter Hand weiter. Dieser Weg wird zu einem Pfad, der an der Salm entlang führt, bis Sie in Eichelhütte an einer Brücke ankommen. Wenn Sie diese überqueren, dann stehen Sie vor der Wandertafel, die speziell für diesen Weg hergestellt worden ist.

Wenn Sie anschließend wieder auf den Pfad zurück kehren, folgen Sie dem Weg weiter und gehen weiter dem Bach entlang. Nach kurzer Zeit kommt der Weg an eine Straße, die überquert wird. Rechts gehend kommt nach ca. 50m ein Feldweg, der links abbiegt. Der Weg geht in einen Waldweg über, der an einer Straße endet. Diese Straße folgen Sie recchts, hinunter zum Ortsrand von Eisenschmitt. Nach dem Ortseingang gehen Sie links in eine kleine Seitenstraße. Am Ende der Straße gehen Sie rechts über eine Fußgängerbrücke auf die Dorfkirche zu. Gehen Sie links um die Kirche herum und finden dann auf dem Vorplatz der Kirche den Dorfbrummen, der an die Eisenhüttenzeit erinnert. Von dort gehen Sie die Straße bergauf und sehen dann rechter Hand das Clara-Viebig-Zentrum.

Der Rückweg geht zunächst im Ort der Dorfstraße entlang bis zur Ortskreuzung. Dort halten Sie sich rechts und gehen über die Salm-Straßenbrücke. 100m weiter geht es links über einen Schotterparkplatz in einen Feldweg, der Sie aus dem Ort hinausführt. Nach einer Weile sehen Sie linker Hand eine Fußgängerbrücke über die Salm. Wenn Sie über diese Brücke gehen, folgen Sie dem Schotterweg bis Sie rechts - kurz vor der Bebauung - in einen schmalen Pfad einbiegen, der durch die Wiesen des Tales führt. Der Mühlenpfad geht an einem Zaun vorbei und säumt dann den Obergraben der Salm, der das Wasser für die Wasserkraftwerke in Eichelhütte liefert. Sie überqueren eine Straße und gehen durch einen Wald, in dem früher Eisenerz gebrochen worden war. In Eichelhütte angekommen gehen Sie an der Kreuzung links auf dem Bürgersteig der Straße in Richtung Himmerod entlang - bis Sie nach dem Ortsausgang bzw. nach einem Tannenwäldchen rechts einen asphaltierten Anfahrtsweg zum Hotel Molitors Mühle herunter gehen. Unten sehen Sie links einen Teich, an dem Sie entlang gehen bis an sein anderes Ende. Dort geht ein kleiner Pfad weiter in das Tal, dem Mühlgraben entlang. Sie überqueren eine Brücke, gehen an einer weiteren Brücke vorbei und haben dann einen Blick auf ein Wehr. Wenn Sie an dieser Wehranlage vorbei gegangen sind, kommen Sie über eine kleine weitere Brücke auf eine große Wiese und kehren mit schöner Aussicht auf das Kloster zum Ausgangspunkt zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Wenn Sie in www.bahn.de als Zielort "Kloster Himmerod" eingeben, dann erhalten Sie die möglichen Verbindungen von Ihrem Abfahrtsort.

Anfahrt

Anfahrt von der A1 von Nordosten:
Wenn Sie aus Richtung Koblenz kommen, fahren Sie bitte in Manderscheid ab, fahren durch Manderscheid in Richtung Großlittgen und von dort in Richtung Kloster Himmerod

Anfahrt von der A1 von Südwesten:
Wenn Sie aus Richtung Trier kommen, fahren Sie am Autobahnkreuz Wittlich auf der A60 in Richtung Prüm und nehmen die Abfahrt Landscheid. Dort halten Sie sich in Richtung Großlittgen und von dort in Richtung Kloster Himmerod.

Anfahrt von der A60 von Nordwesten:
Kommen Sie aus der Richtung Prüm, dann fahren Sie in Spangdahlem ab und halten sich in Richtung Eisenschmitt. 1 km vor Eisenschmitt fahren Sie geradeaus in Richtung Kloster Himmerod.

Parken

Der Mühlenpfad hat mehrere Parkplätze auf seinem Weg. Sie können an drei verschiedenen Stellen beginnen.

Kloster Himmerod stellt mehrere öffentliche Parkplätze für Sie kostenlos zur Verfügung.

In Eichelhütte steht Ihnen der Parkplatz des Hotels Molitors Mühle kostenlos zur Verfügung.
In Eisenschmitt gibt es ebenfalls kostenlose Parkplätze für Sie, einen am Clara-Viebig-Zentrum und einen an der Straßenbrücke in Richtung Schwarzenborn.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,7
(6)
michiel grotenhuis
16.11.2019 · Community
very nice hike .
mehr zeigen
Foto: michiel grotenhuis, Community
Foto: michiel grotenhuis, Community
Foto: michiel grotenhuis, Community
Foto: michiel grotenhuis, Community
Freia Willems-Theisen
19.07.2019 · Community
Den hat doch mal jemand empfohlen und als ich gestern die Planung für heute gemacht habe, erschiem mir das doch genau das Richtige. WAR ES AUCH ! Nicht so weit - mit dem ganzen hin und her gerenne für die Bilder waren es gerade mal schlappe 8,5 km - die überwiegend auf verträumten Pfaden zurückzulegen sind. Der kleine Rundgang durch das Örtchen Eisenschmitt war auch schon FAST ein Trip in die Vergangenheit - RICHTIG SCHÖN ! Die Leute dort sind auch sehr nett - man kommt gleich ins Gespräch ... Zum Schluss noch gut gegessen im Restaurant am Kloster. RUNDE SACHE ! Den Prospekt findet Ihr HIER: https://www.molitors-muehle.de/download/broschueremuehlenpfad.pdf
mehr zeigen
Gemacht am 18.07.2019
DAs Wegezeichen ...
Foto: Freia Willems-Theisen, Community
Dort kommt man zurück ...
Foto: Freia Willems-Theisen, Community
Der Eingang zum Kloster ...
Foto: Freia Willems-Theisen, Community
Bank an der Fischtreppe ...
Foto: Freia Willems-Theisen, Community
Brücke beim Einstieg am Hotel Molitorsmühle ...
Foto: Freia Willems-Theisen, Community
... unterwegs ...
Foto: Freia Willems-Theisen, Community
Diana
12.05.2018 · Community
Sehr schöne und leichte Wanderung. Die Wege sind naturbelassen
mehr zeigen
Samstag, 12. Mai 2018 3:13:27 PM
Foto: Diana, Community
Samstag, 12. Mai 2018 3:13:59 PM
Foto: Diana, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 9

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
6,8 km
Dauer
2:00h
Aufstieg
151 hm
Abstieg
151 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.