Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Großer Löffler von der Greizer Hütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Hochtour empfohlene Tour

Großer Löffler von der Greizer Hütte

· 1 Bewertung · Hochtour · Zillertaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick vom Schwarzensteinsattel auf den Gr. Löffler. in Lila der ungefähre Wegverlauf. Am Beginn des Gletschers sollte man sich rechts halten, um dem Steinschlag von der linken Seite auszuweichen. (24.07.2022)
    Blick vom Schwarzensteinsattel auf den Gr. Löffler. in Lila der ungefähre Wegverlauf. Am Beginn des Gletschers sollte man sich rechts halten, um dem Steinschlag von der linken Seite auszuweichen. (24.07.2022)
    Foto: Stefan Wierer, zillertaler-bergführer.at
m 3500 3000 2500 2000 7 6 5 4 3 2 1 km Großer Löffler Greizer Hütte Greizer Hütte

Spaltenreiche Gletschertour über das Floitenkees und den Süd-Grat mit leichter Kletterei (I) auf einen hervorragenden Aussichtsgipfel.

mittel
Strecke 7 km
4:00 h
1.194 hm
1.194 hm
3.379 hm
2.227 hm

Die Bestiegung des Großen Löfflers ist eine beeindruckende Bergtour, die bei guten Verhältnissen nicht allzu schwer ist. Der Löffler ist ein beliebtes Hochtourenziel in den Zillertaler Alpen und das zurecht. Der Berg kann von Nordwest über die Greizer Hütte und von Süden über die Schwarzensteinhütte bestiegen werden und präsentiert eine wunderbare Aussicht. Die Erstbegeher wählten 1843 den Weg von Nordwesten über das Floitenkees und weiter über den Südgrat zum Gipfel. Auch heute noch folgt man in etwa diesem Weg. Der Anstieg ist abwechslugnsreich aber bedarf einer guten Tourenplanung. Besonders nach schneearmen Wintern und in heißen Sommern ist der Gletscher durchaus anspruchsvoll. Durch die Fortschreitende Ausaperung wird der Gletscher immer steiler und bei Blankeis ist das Gehen mit Steigeisen anspruchsvoller. Der Weg über den Gletscher wir durch Steinschlag vom Westgrat bedroht, deshalb sollte man sich in Aufstiegsrichtung rechts halten.

Die Kletterei am Grat ist nicht schwer (I-II), aber der Fels ist stellenweise brüchig.

Man sollte auf jeden Fall früh starten (im Hochsommer ca. 5.00 Uhr), um der tageszeitlichen Erwärmung voraus zu sein. Außerdem sollte man darauf achten die Tour nur nach vorhergesagter Abstrahlung in der Nacht zu unternehmen. Zügig unterwegs zu sein trägt ebenfalls dazu bei, rechtzeitig wieder aus den gefährdeten Passagen heraus zu sein, denn die steinschlaggefährdeten Passagen müssen auch im Abstieg passiert werden.

Die meisten Bergsteiger*innen werden im Anschluss an die Tour noch ins Tal absteigen. Es wartet ein fast 12km langer Talhatscher zurück zum Naturparkhaus in Ginzling, für den die Kraftreserven noch reichen müssen. Alternativ kann man ein Mountainbike bei der Materialseilbahn deponieren und damit ins Tal hinab gleiten.

Ab der Materialseilbahn oder der Tristenbachalm kann man außerdem mit dem Ruftaxi abgeholt werden.

Autorentipp

  • Früh starten (vor Sonnenaufgang)
  • auf nächstliche Abstrahlung achten
  • nur gehen wenn man der Tour konditiopnell und technisch gewachsen ist
Schwierigkeit
I+, 35° mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Großer Löffler, 3.379 m
Tiefster Punkt
Greizer Hütte, 2.227 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Erstbegehung
Markus Vincent Lipold, Georg Schneider am 12. September 1843

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Bei guten Verhältnissen unschwierig, bei Blankeis schwierig, erhebliche Spaltengefahr. Mit zunehmender Ausaperung im Jahreslauf besonders vom Westgrat steinschlaggefährdet. Aktuelle Bedingungen beim Hüttenwirt nachfragen.

Weitere Infos und Links

Vielen Dank an den DAV Greiz und an Stefan Wierer (zillertaler-gergführer.at), für die wertvollen Informationen und das Bildmaterial.

 

Weitere Infos zum Rufftaxi gibt es beim TVB Zillertal

Start

Greizer Hütte (2.226 m)
Koordinaten:
DD
47.043509, 11.885781
GMS
47°02'36.6"N 11°53'08.8"E
UTM
32T 719208 5214041
w3w 
///rennt.streben.wannenbad
Auf Karte anzeigen

Ziel

Greizer Hütte

Wegbeschreibung

Von der Greizer Hütte auf dem Steig mit roten Markierungen in Richtung Südosten. Über Moränen und Schutt in südöstlicher Richtung zum Floitenkees. Unterhalb rechts der Felsen des Löffler-Westgrates (der direkt vom Gipfel herabzieht) auf den Gletscher. Hier rechts halten (s. Übersichtsfoto), um dem möglichen Steinschlag vom Westgrat auszuweichen. (Früher ist man am linken Gletscherrand gegangen und so ist es noch auf den AV Karten eingezeichnet. Aufgrund der Ausaperung des Gletschers ist dieser Weg nicht mehr zu empfehlen)

Recht steil den spaltenreichen Gletscher (mittig bzw. rechtshaltend) hinauf, im oberen Teil links haltend. So weit wie möglich auf Firn, dann gerade bis leicht links durch Fels und Schutt (Kletterei: I) auf den Südgrat – oder knapp drunter in der Westflanke zwei flache Schneefelder querend – und über grobe Blöcke und Schutt zum Gipfel. Aufstieg 3 – 4 h.

Rückweg wie Aufstieg. Den langen Abstieg ins Tal darf man natürlich nicht vergessen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus bis Ginzling Naturparkhaus. Von dort zu Fuß, mit dem MTB oder dem Wandertaxi zur Materialseilbahn der Greizer Hütte. Ab dort zu Fuß zur Hütte.

Koordinaten

DD
47.043509, 11.885781
GMS
47°02'36.6"N 11°53'08.8"E
UTM
32T 719208 5214041
w3w 
///rennt.streben.wannenbad
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Komplette Hochtourenausrüstung


Fragen & Antworten

Frage von Eckhard Bodenbender  · 08.08.2021 · Community
Was heißt entlang der gepunkteten Linie halten? Ich war schon lange nicht mehr oben, kann mich aber noch erinnern, dass die Randspalte die Hauptschwierigkeit war (zumindest ohne Leiter oder Übersteighilfe). Ich kann mich nicht an eine gepunktete Linie erinnern! Der Gletscher ist jedes Jahr etwas anders; daher gibt es keine feste Linie!
mehr zeigen
Antwort von Mu Speed · 08.08.2021 · Community
Hallo Eckhard, dur mir leid diese Tour ist nicht von mir. Bin den Großen Löffler nur mit den Tourenski geganen.
1 more reply
Frage von Christian Kruscha · 25.08.2019 · Community
Wer hat denn diesen Track verbrochen ist so nicht machbar und auch lt. Hüttenwirt im oberen Bereich nicht möglich. Unbedingt entlang der gepunkteten Linie halten.
mehr zeigen
Hallo Christian, vielen Dank für den Hinweis. Die Tourenbeschreibung wurde nun grundlegend überarbeitet. Falls du von deiner Begehung Fotos hast, kannst du sie gerne bei der Tour hochladen (Datum der Begehung nicht vergessen). Viele Grüße aus der Redaktion
2 more replies

Bewertungen

5,0
(1)
Klaus Liedl
02.09.2016 · Community
Gemacht am 14.08.2016

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
I+, 35° mittel
Strecke
7 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
1.194 hm
Abstieg
1.194 hm
Höchster Punkt
3.379 hm
Tiefster Punkt
2.227 hm
Hin und zurück aussichtsreich Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 3 Wegpunkte
  • 3 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.