Start Touren Großer Lenkstein (3236m) und Rosshorn (3068m)
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Hochtour

Großer Lenkstein (3236m) und Rosshorn (3068m)

Hochtour · Osttirol
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
Alexander Thaler
  • Hochgall (links) und Barmerspitze aus dem Patschertal.
    / Hochgall (links) und Barmerspitze aus dem Patschertal.
    Foto: Alexander Thaler, Community
  • Barmerspitze vom Talschluss aus.
    / Barmerspitze vom Talschluss aus.
    Foto: Alexander Thaler, Community
  • Rosshorn und links darunter die Rosshornscharte von der Barmer Hütte.
    / Rosshorn und links darunter die Rosshornscharte von der Barmer Hütte.
    Foto: Alexander Thaler, Community
  • Ein fast perfektes Fotomotiv vor der Lasörlinggruppe!
    / Ein fast perfektes Fotomotiv vor der Lasörlinggruppe!
    Foto: Alexander Thaler, Community
  • Lenkstein (links, davor Fenneregg) und Rosshorn vom Almerhorn aus.
    / Lenkstein (links, davor Fenneregg) und Rosshorn vom Almerhorn aus.
    Foto: Alexander Thaler, Community
  • Blick von der Rosshornscharte zum Rosshorn (Aufstieg erfolt über den mittigen Rücken).
    / Blick von der Rosshornscharte zum Rosshorn (Aufstieg erfolt über den mittigen Rücken).
    Foto: Alexander Thaler, Community
  • Blick vom Gipfel des Fenneregg zum Hochgall...
    / Blick vom Gipfel des Fenneregg zum Hochgall...
    Foto: Alexander Thaler, Community
  • / ...und zum Lenkstein.
    Foto: Alexander Thaler, Community
  • / Überblick über den letzten Wegabschnitt (Aufstieg über das Schneeband in der Mitte).
    Foto: Alexander Thaler, Community
  • / Blick zu den "Großen" der Venedigergruppe.
    Foto: Alexander Thaler, Community
  • / Blick vom Lenkstein zu Hochgall und Schneebigem Nock.
    Foto: Alexander Thaler, Community
  • / Rückblick vom Rosshorn zum Lenkstein (der Felshügel am linken Rand ist das Fenneregg).
    Foto: Alexander Thaler, Community
  • / Blick von der Rosshornscharte über das Fleischbachkees zur Fleischbachspitze.
    Foto: Alexander Thaler, Community
  • / Auf der anderen Seite des Patschertals erheben sich das Almerhorn und die Ohrenspitzen.
    Foto: Alexander Thaler, Community
  • / Panorama vom Rosshorn in die Rieserfernergruppe.
    Foto: Alexander Thaler, Community
2000 2500 3000 3500 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18

Leichte Hochtour auf den Lenkstein und seinen kleineren Nachbarn, das Rosshorn, die großartige Ausblicke in die Hohen Tauern und die Dolomiten gewährt.
schwer
19,3 km
7:00 h
1800 hm
1800 hm
Leichte Hochtour, die nur sehr moderate Schwierigkeiten aufweist. Der Aufstieg auf den Lenkstein erfolgt über das Patschertal und das Fenneregg. Von der Rosshornscharte kann außerdem noch Rosshorn erstiegen werden.

Autorentipp

Alternative Rückwege führen über den Rötelboden oder die Seebachalmen.

Schwierigkeit
II-, <30°, PD- schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Großer Lenkstein, 3236 m
Tiefster Punkt
Patscher Hütte, 1681 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Zum sicheren Überqueren des Gletscherrests unterhalb des Gipfels sind oft Steigeisen notwendig. Später im Jahr sind oft auch Schneefelder an der Lenkstein- und der Rosshornscharte zu beachten.

Ausrüstung

Normale Bergtourenausrüstung, evtl. Steigeisen.

Wegbeschreibung

Aufstieg zum Lenkstein

Von der Patscherhütte folgt man dem breiten Weg mehrere Kilometer ins Patschertal, welches beidseitig von steilen Flanken umgeben ist und bald den Blick auf die schroffe Barmerspitze freigibt. Schließlich verlässt man den von Zirben dominierten Wald und steigt steiler über Wiesen und Geröll bis zur Barmerhütte auf. Nun geht es unterhalb der Südwände des Fennereggs anfangs noch recht flach, schließlich jedoch ziemlich steil in Richtung Rosshornscharte. Der Schlussanstieg ist jedoch durch Versicherungen entschärft, weshalb der Anstieg bis hierher allerhöchstens mit II- zu bewerten ist.Über gutes Blockwerk geht es nun nach links weiter bis der mit einem kleinem Gipfelkreuz markierte Gipfel des Fenneregg (3123m) erreicht ist. Die markierte Pfadspur verläuft etwas unter dem Gipfel in Richtung des Lenkstein. Dieser folgt man nun wieder und überwindet so zwei Felsaufschwünge zur Lenksteinscharte. Von hier aus muss nun ein weites Firnfeld, ein alter Gletscherrest, gequert werden, wozu meist Steigeisen ratsam sind. Je nach Verhältnissen kann teilweise bis zum Grat über das Firnfeld aufgestiegen werden. Nun geht es in leichter Kletterei (II) über festen Fels zum Gipfel des Großen Lenkstein (3236m), der mit einer Aussicht belohnt, mit der in der Rieserfernergruppe wohl nur der Hochgall mithalten kann.

Abstieg über das Rosshorn

Vom Gipfel geht es dann zurück zur Rosshornscharte, auf deren gegenüberliegender Seite man bereits während des Aufstiegs das Rosshorn sieht. Das Rosshorn bildet einen kleinen Umweg von etwa 150 Höhenmetern, die über leichtes Blockwerk erstiegen werden. Vom Gipfel des Rosshorns (3068m) geht es zurück zur Rosshornscharte und von dort über den Aufstiegsweg ins Tal.

Anfahrt

Durch das Defreggental oder den Staller Sattel nach Erlsbach, dann über die mautpflichtige Straße zur Oberhausalm bis zur Patscherhütte.

Parken

Beim großen Parkplatz beim Gasthaus Patscherhütte.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Carsten Scheel
21.03.2016 · Community
Sehr schöne Tour. Auf ca. 2.600m ist auch ein Abstecher zur Barmer Hütte möglich. Vom Tourpunkt "Alte Barmer Hütte" ca. 10-15 min. und 80 Höhenmeter entfernt. Ansonsten ist die Tour doch recht lang und ohne jede Unterkunft. Die Alte Barmer Hütte steht nicht mehr. Sie wurde durch eine Lawine völlig zerstört. Die Fundamente sind aber noch erhalten.
mehr zeigen
Gemacht am 25.07.2014
Terrasse Barmer Hütte, neu seit 2014
Foto: Carsten Scheel, Community
outdooractive.com User
Community
24.03.2015 · Community
Hallo Alexander, vielen Dank für diese ausführliche Tourenbeschreibung. Wir haben Deine Tour mit dem TOP-Siegel ausgezeichnet!
mehr zeigen

Fotos von anderen


Schwierigkeit
II-, <30°, PD- schwer
Strecke
19,3 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
1800 hm
Abstieg
1800 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour Grat

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.