Start Touren Großer Krottenkopf Überschreitung
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Bergtour

Großer Krottenkopf Überschreitung

· 4 Bewertungen · Bergtour · Lechtal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Bergtour im Lechtal: Großer Krottenkopf Überschreitung
    / Bergtour im Lechtal: Großer Krottenkopf Überschreitung
    Video: Outdooractive
  • / Großer Krottenkopf Nordgrat (III)
    Video: Chris Koala
  • / Großer Krottenkopf (2656 m)
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Aufstieg zum Großen Krottenkopf
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Obere Roßgumpenalm
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Untere Roßgumpenalm
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Steinböcke am Öfnerkar
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Im Öfnerkar
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Aufstieg zum Herrmannskar
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Bick vom Hermannskar auf Herrmannskarsee und Marchspitze
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Blick zur Ofnerspitze beim Aufstieg
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Großer Krottenkopf (2656 m) - Nordgrat unterer Teil
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Großer Krottenkopf (2656 m) - Nordgrat oberer Teil
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Großer Krottenkopf (2656 m) - am Gipfel
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Großer Krottenkopf (2656 m) - Ausblick am Gipfel Richtung Mädelegabel , Hochfrottspitze und Trettach
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Großer Krottenkopf (2656 m) - Ausblick am Gipfel über die Hornbachkette
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Großer Krottenkopf (2656 m) - Normalweg zum Gipfel
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Blick hinaus durch das Höhenbachtal
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Untere Roßgumpenalm
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Café Uta
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Kirche Holzgau
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Blick auf den Großen Krottenkopf von der Marchspitze
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
m 3000 2500 2000 1500 1000 16 14 12 10 8 6 4 2 km Kirche Holzgau Großer Krottenkopf (2656 m) Untere Roßgumpenalm Obere Roßgumpenalpe Kirche Holzgau Cafe Uta

Eine Überschreitung mit einem rassigen Felsengrat bis Schwierigkeitsgrad III auf den höchsten Berg der Allgäuer Alpen.
schwer
17,4 km
8:30 h
1700 hm
361 hm

Der Nordgrat des Großen Krottenkopfes ist einer der 100 schönsten Touren in leichtem Fels im Buch von Walter Pause, einem der großen Standardwerke in früheren Zeiten. In der Zwischenzeit ist dieser Grat eher in Vergessenheit geraten, er ist aber deswegen nicht minder schön. Die Tour führt uns wie bei der Besteigung über den Normalweg zunächst in das Höhenbachtal hinein und an dessen Ende hinauf bis unter den Großen Krottenkopf. Dort geht der Normalweg rechts weiter und führt auf der Südseite empor.

Für die Überschreitung gehen wir jedoch auf die Nordseite und klettern auf dem Nordgrat hinauf. Die Schwierigkeiten sind durchgehend im Grad II, und einige Stellen III. Die Absicherung muß beim gesicherten Klettern in einer Seilschaft komplett selber gelegt werden. Die alpine Tour erfodert den "kompletten Bergsteiger", der sich in diesem Gelände sicher bewegen kann.

Die Aussicht am Gipfel ist überragend, denn der Berg überragt aufgrund seiner Höhe alles rundherum. Der Abstieg erfolgt auf dem Normalweg und auf dem Aufstiegsweg wieder durch das Höhenbachtal zurück.

Autorentipp

Die Tour vor dem Start offline abspeichern in der Outdooractive App.
outdooractive.com User
Autor
Hartmut Wimmer 
Aktualisierung: 13.08.2018

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Großer Krottenkopf, 2656 m
Tiefster Punkt
Holzgau, 1104 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Die Überschreitung über den Nordgrat ist nur geeignet für erfahrene Bergsteiger. Die Absicherung muß komplett selber gelegt werden, wenn die Tour sichern möchte.

Start

Holzgau - Eingang in das Höhenbachtal (1104 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.260690, 10.343387
UTM
32T 601633 5235009

Ziel

Holzgau - Eingang in das Höhenbachtal

Wegbeschreibung

Aufstieg:
Vom Startpunkt der Tour gehen wir auf der Straße antlang des Bachlaufes in das Höhenbachtal hinein. Auf dem Weg kommt der E5 von der Kemptener Hütte herunter. In Sichtweite der Unteren Roßgumpenalm zweigen wir rechts auf den Fußweg ab und folgen diesem stets bergauf bis unter das untere Mädelejoch. Dort zweigen wir auf den rechten Pfad ab, der weiter in das Tal hieneinführt. Nach der Überquerung des ersten Bachlaufes und vor der Überquerung des zweiten Bachlaufes steigen wir auf dem Grasrücken ein kurzes Stück senkrecht hinauf auf den Verbindungsweg, der von der Kemptener Hütte zur Hermann-von-Barth-Hütte führt. und steigen auf dem Pfad links hinauf auf das obere Mädelejoch. Dort gehen wir auf dem rechten Weg in Richtung Muttlerkopf bis zu der Kehre, die in Fallinie des Gipfels am weitsten nach rechts in das Öfnerkar hinein ragt. Dort gehen wir weiter auf Trittspuren leicht ansteigend nach rechts in das Öfnerkar. Von dort steigen wir auf der Geröllhalde in Fallinie hinauf, über teils etwas unangenehm lockeres Geröll, bis zum deutlich sichtbaren Herrmannskar. Vom Kar bleiben wir meist direkt auf dem Nordgrat. Wenn es auf dem direkten Grat zu abdrängend und steil wird, dann weichen wir immer rechts in die Westwand aus, aber nicht zu weit, und kehren so bald als möglich wieder auf den Grat zurück.

Abstieg:
Vom Gipfel gehen wir auf dem Normalweg auf der Südseite hinunter und halten uns immer bergab bis zum Aufsteigsweg durch das Höhenbachtal, dem wir bis zum Ausgangspunkt folgen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Reutte (Tirol) und mit Buslinie 4268 nach Holzgau Dorf. Fahrtdauer 1¼ Stunden, Kosten etwa 8€.

Anfahrt

A7 und B179 nach Reutte (Tirol), auf B198 Richtung Warth/Lech nach Holzgau.

Parken

Kostenlose Parkmöglichkeit an der Kirche. Weitee Parkplätze befinden sich rechts entlang des Weges bis vor der Holzbrücke.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderausrüstung, Bergschuhe, evtl. Kletterausrüstung mit Klemmkeilen und Klemmgeräten.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(4)
Wolfgang Rist  
02.01.2020 · Community
Zuerst auf den Muttlerkopf und die Öfnerspitze, danach den Krottenkopf überschritten.
mehr zeigen
Gemacht am 07.10.2018
Christian Reiser 
In diesem Schwierigkeitsgrad sicherlich eine der lohnendsten Touren im Allgäu. Als Belohnung für den langen und im weglosen Bereich extrem mühsamen Zustieg, gibt es neben den schönen Kletterpassagen in meist festem Fels auch noch das zweifellos beste 360-Grad-Panorama im ganzen Allgäu!
mehr zeigen
Gemacht am 12.08.2018
Eine bessere Rundumsicht gibt es im Allgäu nicht.
Foto: Christian Reiser, Outdooractive Redaktion
Der verlockende Hermannskarsee aus der Hermannskarscharte gesehen.
Foto: Christian Reiser, Outdooractive Redaktion
Die schöne, steile, aber nur wenig ausgesetzte Schlüsselstelle (III).
Foto: Christian Reiser, Outdooractive Redaktion
Panorama-Steigen par excellence
Foto: Christian Reiser, Outdooractive Redaktion
Der letzte Aufschwung vor dem Gipfel
Foto: Christian Reiser, Outdooractive Redaktion
Grandioser Tiefblick vom Gipfel auf den Hermannskarsee und auf die gegenüberliegende Marchspitze.
Foto: Christian Reiser, Outdooractive Redaktion
Peter Buck
29.09.2016 · Community
Absicherung braucht es da keine, wenn du III-er frei Klettern kannst. Ist auch nicht besonders ausgesetzt. Aufpassen am Schuttfeld beim Aufstieg. Da am besten immer ganz links halten an der Felskante entlang und zwar hoch bis zum Grad. Ab dann beginnt der Spaß bis zum Gipfel.
mehr zeigen
Gemacht am 23.09.2016
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 2

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
17,4 km
Dauer
8:30h
Aufstieg
1700 hm
Abstieg
361 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour ausgesetzt Kletterstellen Grat

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.