Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Großer Knallstein 2.599 m - Skitour
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Großer Knallstein 2.599 m - Skitour

Skitour · Schladming-Dachstein
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schladming-Dachstein Tourismusmarketing GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Großes Knallstein 2.599m
    / Großes Knallstein 2.599m
    Foto: Schladming Dachstein, Volkhard Maier
  • / Großer Knallstein Panorama
    Foto: Schladming Dachstein, Schladming-Dachstein Tourismusmarketing GmbH
  • / Großer Knallstein Gipfel
    Foto: Schladming Dachstein, Schladming-Dachstein Tourismusmarketing GmbH
  • /
    Foto: Schladming Dachstein, Schladming-Dachstein Tourismusmarketing GmbH
  • /
    Foto: Schladming Dachstein, Schladming-Dachstein Tourismusmarketing GmbH
  • / Steilstufe oberhalb der Klafterseen
    Foto: Schladming Dachstein, Volkhard Maier
  • / Die Zirbe genießt die wärmenden Sonnenstrahlen
    Foto: Schladming Dachstein, Volkhard Maier
  • / Auf Höhe des Weißensees
    Foto: Schladming Dachstein, Volkhard Maier
m 2500 2000 1500 1000 7 6 5 4 3 2 1 km
Eine anspruchsvollere Tour gekrönt mit traumhaftem Rundumblick
schwer
Strecke 7,3 km
4:00 h
1.438 hm
9 hm

Junge Entdecker und erfahrene Skitourengeher kommen in den Sölktälern gleichermaßen auf ihre Kosten. Hänge oberhalb der Waldgrenze geben dem Wintersportler genug Freiraum, um seine Interessen abwechslungsreich ausüben zu können.

Im bewaldeten Gebiet ist auf das Wild besondere Rücksicht zu nehmen. Wildruhezonen sind in den Karten der verschiedenen Touren gekennzeichnet. Bitte versuche Dich an die Regeln zu halten und bleib fair gegenüber den Tieren und Pflanzen - Du dringst in deren Lebensraum ein!

Profilbild von Schladming Dachstein - TVB Sölktäler
Autor
Schladming Dachstein - TVB Sölktäler
Aktualisierung: 27.10.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2.599 m
Tiefster Punkt
1.124 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Bergsport und die Beurteilung der Lage vor Ort unterliegt - im Winter umso mehr - vor allem deiner Eigenverantwortung. Tourismusverbände oder Lawinenwarndienste übernehmen keinerlei Haftungen aufgrund von gemachten Angaben.

Die Touren in den Sölktälern führen durch alpines Gelände. Beachte die langen Anstiege und die oft höheren Schwierigkeitsgrade der Touren. Sie erfordern Sicherheitsausrüstung, Kenntnisse und Fähigkeiten eines Bergsteigers! Plane deine Tour sorgfältig und beachte den aktuellen Lawinenlagebericht! (www.lawine-steiermark.at)

Du bist für dich selbst verantwortlich!

Weitere Infos und Links

Nähere Informationen erhalten sie im Naturparkbüro:
Telefon: +43 3687 23 310-501
info@schladming-dachstein.at
Stein an der Enns 107
8961 Sölk

 

Über die aktuelle Lawinensituation können sie sich beim Lawinenwarndienst der Steiermark informieren.
Hompage: lawine-steiermark.at
Lawinenlagebericht Tonband: 0800 31 1588

Start

Parkplatz Gasthaus "Zum Gamsjäger" in St. Nikolai (1.125 m)
Koordinaten:
DD
47.318377, 14.045693
GMS
47°19'06.2"N 14°02'44.5"E
UTM
33T 427880 5240986
w3w 
///senf.kreis.behauptete

Ziel

Großer Knallstein Gifpel

Wegbeschreibung

Aufstieg: Von St. Nikolai vorbei am Gasthaus „Zum Gamsjäger" in Richtung Bräualm, rechts die Brücke über den Bräualmbach gehen und weiter den Forstweg Richtung Kaltherberghütte. Dabei der ausgeschilderten Route (Umgehung einer Rehwildfütterung) folgen und erst nach der Kaltherberghütte Richtung Westen wenden, südlich der Klafterseen vorbei und über den steilen südöstlichen Rücken zum Gipfel.

Abfahrt: Gleich wie Aufstieg, Abfahrtszeiten sind nicht angegeben, da diese stark von den Fähigkeiten des einzelnen Skifahrers abhängen.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise Bahnhof Stein/Enns mit ÖBB.

Taxi Stefan Mayer: +43 676 54 09 858

Anfahrt

Von der A10: bei Altenmarkt (Abfahrt 63) Richtung Graz abbiegen. Der B99 bis Radstadt folgen. Hier auf die B320 Richtung Graz. Bei Pruggern dem Wegweiser Richtung Naturpark folgen.

Von der A9: bei Selzthal (Abfahrt 69) Richtung Liezen/Radstadt abbiegen. Ab Liezen der B320 bis Espang. Dort Richtung Niederöblarn/Naturpark Söltäler einbiegen.

Zur Route: Im Ortskern Stein an der Enns Richtung St. Nikolai einbiegen und der Straße bis dorthin folgen. Parkplatz beim Gasthaus "Zum Gamsjäger".

Parken

Parkmöglichkeit im Ort St. Nikolai gegeben.

Koordinaten

DD
47.318377, 14.045693
GMS
47°19'06.2"N 14°02'44.5"E
UTM
33T 427880 5240986
w3w 
///senf.kreis.behauptete
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Skitourenführer Österreich Band 1, Andreas Jentzsch, Axel Jentzsch-Rabl, Andreas Riesne, Alpinverlag 29,95 €

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte 45/3 Niedere Tauern III

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Tourenskiausrüstung + Sicherheitsausrüstung (LVS, Sonde, Schaufel).

Ausrüstungsverleih: Sport 2000 Mandl in Gröbming

Grundausrüstung für Skitouren

  • Skihelm
  • Sportbrille
  • Sonnenbrille
  • 2 paar Handschuhe: leicht, atmungsaktiv und winddicht für den Anstieg, normale Skihandschuhe zur Abfahrt
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Leichte wasser- und winddichte Skijacke
  • Zusätzliche warme Jacke
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Leichte wasser- und winddichte Skitourenhose
  • 20-28 Liter (Touren-)Rucksack
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Tourenskischuhe
  • Tourenbindung passend zum Skischuh
  • Felle passend zum Tourenski
  • Ski
  • (Teleskop-)Skistöcke
  • Lawinenausrüstung: LVS-Gerät, Lawinensonde, Lawinenschaufel
  • Harscheisen
  • Rettungsausrüstung für die Gletscherspaltenbergung
  • Hochtourengurt
  • Leichter Eispickel
  • Hochtouren-geeignetes Seil
  • Lawinenairbag-Rucksack
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

MR mountainrescue
21.03.2016 · Community
Fazit der Tour: Der Große Knallstein ist eine laaange und anstrengende Tour (wie man an den Zeiten, der Wegstrecke und den Höhenmetern, die sich am GPS angesammelt haben, ersehen kann), denn nach der Besteigung muss die Kondition für eine ebenso laaange, dafür umso schönere, Abfahrt reichen. ☺ Durch die südseitige Ausrichtung wird die Tour allerdings bald nicht mehr lohnend sein, denn dann muss man die Schi bald ein ziemliches Stück den Berg hochschleppen, respektive geht dann auch die Abfahrt bis St.Nikolai nicht mehr. Twonav Anima 3*/CGPSL 7* Dauer: 5:33 Zeit in Bewegung: 4:28 Zeit im Stillstand: 1:05 Strecke: 18,49 km Maximale Höhe: 2580 m Maximale Höhendifferenz: 1464 m Kumuliertes Steigen: ↑ 1570 m Gesamt Abstieg: ↓ 1533 m Mittl.Geschw.Bew.: 4,1 km/h Max.Steigung: 45,1 %
mehr zeigen
Gemacht am 20.03.2016
Start in St.Nikolai im Sölktal
Foto: MR mountainrescue, Community
Der Große Knallstein kommt das erste Mal ins Blickfeld
Foto: MR mountainrescue, Community
Kaltherberghütte
Foto: MR mountainrescue, Community
Unterwegs Richtung Klafterseen entlang der Wintermarkierung
Foto: MR mountainrescue, Community
Weite schöne Flächen
Foto: MR mountainrescue, Community
Herrliches Tourengelände
Foto: MR mountainrescue, Community
Gruppe im Anstieg zum oberen Plateau
Foto: MR mountainrescue, Community
Sichere Spitzkehrentechnik ist gefragt
Foto: MR mountainrescue, Community
Ziemlich steiler Hang
Foto: MR mountainrescue, Community
Endlich - der Gipfel kommt ins Blickfeld
Foto: MR mountainrescue, Community
Herrliches Panorama vom Gipfel des Großen Knallstein
Foto: MR mountainrescue, Community
Abfahrt vom zweiten Plateau zum Ersten
Foto: MR mountainrescue, Community

Fotos von anderen

Start in St.Nikolai im Sölktal
Der Große Knallstein kommt das erste Mal ins Blickfeld
Kaltherberghütte
Unterwegs Richtung Klafterseen entlang der Wintermarkierung
+ 8

Schwierigkeit
schwer
Strecke
7,3 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
1.438 hm
Abstieg
9 hm
Hin und zurück Gipfel-Tour aussichtsreich Forstwege Einkehrmöglichkeit freies Gelände Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.