Start Touren Großer Kinigat (2689m)
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Skitour

Großer Kinigat (2689m)

· 1 Bewertung · Skitour · Karnischer Hauptkamm
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion TK Innsbruck
  • / "Früh"-Start, auf zu großen Andrang muss man sich nicht einstellen :-)
    Foto: Christian Reiter, ÖAV Sektion TK Innsbruck
  • erster Blick auf unser Ziel (der
    / erster Blick auf unser Ziel (der "kleinere" Gipfel links der Mitte)
    Foto: Christian Reiter, ÖAV Sektion TK Innsbruck
  • sehr angenehm in's Erschbaumer Tal
    / sehr angenehm in's Erschbaumer Tal
    Foto: Christian Reiter, ÖAV Sektion TK Innsbruck
  • beim Felsriegel geht's nach links in die erste Steilstufe
    / beim Felsriegel geht's nach links in die erste Steilstufe
    Foto: Christian Reiter, ÖAV Sektion TK Innsbruck
  • die Tscharre, ein wunderschönes Hochtal
    / die Tscharre, ein wunderschönes Hochtal
    Foto: Christian Reiter, ÖAV Sektion TK Innsbruck
  • der Hintersattel ist fast erreicht...
    / der Hintersattel ist fast erreicht...
    Foto: Christian Reiter, ÖAV Sektion TK Innsbruck
  • dort eröffnet sich ein erster toller Blick auf die Sextner Dolomiten
    / dort eröffnet sich ein erster toller Blick auf die Sextner Dolomiten
    Foto: Christian Reiter, ÖAV Sektion TK Innsbruck
  • nun beginnt die Querung, immer unter den steil abfallenden Wänden
    / nun beginnt die Querung, immer unter den steil abfallenden Wänden
    Foto: Christian Reiter, ÖAV Sektion TK Innsbruck
  • bald kommt die Rampe in's Bild
    / bald kommt die Rampe in's Bild
    Foto: Christian Reiter, Dietmar Ortner (www.tourenfex.at)
  • in der Rampe, mit Blick auf einen Teil des Zustieges
    / in der Rampe, mit Blick auf einen Teil des Zustieges
    Foto: Gabi Reiter, ÖAV Sektion TK Innsbruck
  • nur noch ein paar Meter über den Rücken...
    / nur noch ein paar Meter über den Rücken...
    Foto: Christian Reiter, ÖAV Sektion TK Innsbruck
  • am Gipfel begeistert ein traumhafter Rundblick
    / am Gipfel begeistert ein traumhafter Rundblick
    Foto: Christian Reiter, ÖAV Sektion TK Innsbruck
  • super Firnverhältnisse in der ersten (in dem Fall: letzten) Steilstufe
    / super Firnverhältnisse in der ersten (in dem Fall: letzten) Steilstufe
    Foto: Christian Reiter, ÖAV Sektion TK Innsbruck
  • ein perfektes Platzl beim Klammerwirt....
    / ein perfektes Platzl beim Klammerwirt....
    Foto: Gabi Reiter, ÖAV Sektion TK Innsbruck
Karte / Großer Kinigat (2689m)
1500 1800 2100 2400 2700 3000 m km 2 4 6 8 10 12 14

Mehr als nur eine Skitour auf einen fantastischen Aussichtsberg
schwer
14,2 km
6:15 h
1280 hm
1280 hm
Der Große Kinigat ist ein eindrucksvoller Gipfel in den Karnischen Alpen. Er ist über ein steile Rmpe auf der Südseite zu erreichen. Dieses ist sehr ausgesetzt und nur für trittsichere Bergsteiger zu empfehlen. Vom Gipfel aus hat man einen traumhaften Ausblick in die Sextener Dolomiten sowie die Vendiger- und Glockner-Gruppe.

Autorentipp

Als Unterkunft ist in Obertilliach der Gannerhof ( www.apart-gannerhof.at ) sehr zu empfehlen
outdooractive.com User
Autor
Christian Reiter 
Aktualisierung: 14.10.2014

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höhenlage
2689 m
1465 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Die Tour erfordert absolut sichere Lawinenverhältnisse, da eine lange Querung im bis zu 40° steilen Gelände absolviert werden muss.
Der Aufstieg über die Rampe ist stellenweise sehr ausgesetzt.

Ausrüstung

Vollständige Skitourenausrüstung: LVS Gerät, Schaufel, Sonde, Harscheisen - Steigeisen sind sicher kein Luxus

Start

Parkplatz an der Gailtal Straße (B111), Bushaltestelle Kartitsch-Rauchenbach beim Klammerwirt (N46° 43' 11.359" E12° 31' 33.593" ) (1518 hm)
Koordinaten:
Geographisch
46.719929, 12.526068
UTM
33T 310940 5177014

Ziel

Großer Kinigat

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz aus, nachdem man die Straße überquert hat, fährt man ein kurzes Stück auf dem nach Süd-West verlaufenden Weg bzw. Loipe bis zum tiefsten Punkt ab (ca.1465m). Dann folgt man einem Weg in den Wald - dieser schwenkt nach kurzer Zeit nach Süden und fällt etwas ab. Dann in leichter Steigung immer Richtung Süden in das Erschbaumer Tal.

Kurz vor Talschluss, unmittelbar vor einem großen Felsriegel bei ca.1800m geht’s dann Richtung Süd-Ost über eine bis zu 30° steile Flanke in die Tscharre. Durch dieses schöne weite Hochtal gelangt man über fein gestuftes Gelände bis zum klar erkennbaren Hintersattel. Hier eröffnet sich ein wunderschöner Blick auf die Sextner Dolomiten sowie auf die am Karnischen Höhenweg liegende Standschützen Hütte.

Jetzt wieder ein paar Höhenmeter Richtung Westen abfahren und dann immer unterhalb der Felswände des Großen Kinigats die 35-40° steilen Flanken Richtung Westen queren, bis man das Skidepot beim Einstieg der markanten Rampe erreicht.

Von dort zu Fuß über die steile Rampe nach oben (Steigeisen sind hier sehr zu empfehlen). Im Sommer ist dieser sehr ausgesetzte Aufstieg durch ein Stahlseil gesichert, im Winter ist dieses aber tief im Schnee versteckt – gute Geister haben hier teilweise ein zusätzliches Sicherungsseil angebracht. Dann noch ein kurzes Stück unschwierig über den Westrücken zum gut sichtbaren Gipfel(kreuz). 

Abfahrt über die Aufstiegsroute. 

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn nach Silian (www.oebb.at)
Mit dem Bus Linie 4413 nach Kartitsch-Rauchenbach (www.vvt.at)

 

Anfahrt

Von der B100 bei Tassenbach in die B111 Richtung Kartitsch/Obertiliach abbiegen. Von dort ca. 8 km bis zum Parkplatz. Unmittelbar vor dem Parkplatz fällt linkerhand eine Kapelle auf einem Hügel auf.

Parken

Kostenloser Parkplatz für 10-15 Fahrzeuge (je nach Schneelage)
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass "Lienzer Dolomiten / Lesachtal" Nr.47 Freytag&Berndt WK182

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (1)

Charly Mauthner
03.03.2019
Schöne Tour im Lesachtal - alles dabei!
Bewertung
Gemacht am
03.03.2019
ab jetzt geht`s bergauf - links am Felsriegel vorbei
ab jetzt geht`s bergauf - links am Felsriegel vorbei
Foto: Charly Mauthner, ÖAV Sektion Stainach
Erschbaumtal
Erschbaumtal
Foto: Charly Mauthner, ÖAV Sektion Stainach
Schönes Gipfelkreuz
Schönes Gipfelkreuz
Foto: Charly Mauthner, ÖAV Sektion Stainach
Die letzten Schritte - unschwer
Die letzten Schritte - unschwer
Foto: Charly Mauthner, ÖAV Sektion Stainach
In der Tscharre
In der Tscharre
Foto: Charly Mauthner, ÖAV Sektion Stainach
Kurz vor dem Skidepot
Kurz vor dem Skidepot
Foto: Charly Mauthner, ÖAV Sektion Stainach
Querung vor der Rampe
Querung vor der Rampe
Foto: Charly Mauthner, ÖAV Sektion Stainach
Rampe nach dem Skitepot - herausfordernt
Rampe nach dem Skitepot - herausfordernt
Foto: Charly Mauthner, ÖAV Sektion Stainach
Tampe in Sicht
Tampe in Sicht
Foto: Charly Mauthner, ÖAV Sektion Stainach
Tscharre
Tscharre
Foto: Charly Mauthner, ÖAV Sektion Stainach
Filmoorsattel - Zinnenblick
Filmoorsattel - Zinnenblick
Foto: Charly Mauthner, ÖAV Sektion Stainach

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
14,2 km
Dauer
6:15 h
Aufstieg
1280 hm
Abstieg
1280 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Gipfel-Tour
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·
Kein aktueller Lawinenlagebericht verfügbar

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.