Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Großer Bösenstein via Kleiner Bösenstein, Triebener Tauern
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitourempfohlene Tour

Großer Bösenstein via Kleiner Bösenstein, Triebener Tauern

Skitour · Hohentauern
LogoÖAV Sektion Linz
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail.
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail.
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Vorbei an der Edelrautehütte 1725m mit Gr.Bösenstein
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Hengst vom Plateau 3, ca. 2.130m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Gipfelanstieg zum Kleinen Bösenstein, links
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Steinmandl Kleiner Bösenstein 2.395m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Nordgrat, Kl. Bösenstein links hinten
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Großer Bösenstein 2448m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Abstieg zur Elendscharte 2323m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Am Nordgrat vor Wegtafel 2380m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Kleiner Bösenstein 2.395m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / 3. Plateau 2135m (rechts abfahren)
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Gesäuseberge von der Scheibelalm ~1670m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 8 6 4 2 km

Die einfachere Variante für den Normalverbraucher, mit Skidepot und Gipfelanstieg zu Fuß.

Durch den hohen Ausgangspunkt eine ideale Frühjahrstour.

mittel
Strecke 9,2 km
3:50 h
980 hm
980 hm
2.448 hm
1.655 hm

Vom Parkplatz Edelrautehütte über den Gr. Scheibelsee auf den Kl. Bösenstein. Skidepot und am Gratweg zur Elendscharte ab- und zum Gr. Bösenstein ansteigen. Zurück zum Kleinen und etwa am Anstiegsweg abfahren.

Der sehr steile Anstieg zur Elendscharte überfordert oft den Normal-Schitourengeher und ist wegen Lawinengefahr oder bei eisigen Verhältnissen meist auch problematisch.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

Profilbild von Karl Linecker
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 07.04.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Gr. Bösenstein, 2.448 m
Tiefster Punkt
Parkplatz, 1.655 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Harscheisen unbedingt mitnehmen.

Start

Parkplatz Edelrautehütte ~1655 m (1.659 m)
Koordinaten:
DD
47.440777, 14.436543
GMS
47°26'26.8"N 14°26'11.6"E
UTM
33T 457516 5254301
w3w 
///stange.dattel.banken

Ziel

Parkplatz Edelrautehütte ~1655 m

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung:   Siehe auch detailliertes "Zeit-Weg-Diagramm in der Bildergalerie".

ANSTIEG: Vom Parkplatz (~1655 m) links der Straße an der Edelrautehütte vorbei und in einem leichten Rechtsbogen in lichtem Zirbenbestand zum Gr. Scheibelsee um 1750 m. Überqueren und über eine Steilstufe zum 1. Plateau um 1830 m. Es folgt der nächste steilere Anstieg südwestlich (links) zum Plateau 2 um 2.030 m. Nun kommt eine Querung ober dem Talboden, meist Spuren vorhanden, die auch etwas heikel sein kann, Harscheisen anlegen. Am Ende wieder bergan und zum 3. Plateau auf ~2.135 m. Vor uns ist die meist anspruchsvolle Elendscharte, wir halten uns daher links und steigen am Gipfelhang zum Kleinen Bösenstein (2.395 m) an. Einige Spitzkehren sind aufgrund der Steilheit erforderlich. Toller Ausblick zum Dachstein, Gesäuse usw. Wir deponieren hier die Ski. (745 HM und fast 2 Std.)

ÜBERGANG: Am Grat entlang zur Tafel (2380 m), dann rechts abbiegen und zur Elendscharte 2.323m mit Wegtafel hinab. Am Südgrat in festem Firn oder im Frühjahr teils am felsigen Weg steigen wir zu Gipfelkreuz vom Großen Bösenstein (2.448 m). Vom Parkplatz 890 HM und 2 1/2 Std.

ABSTIEG und ABFAHRT: Am Anstiegsweg zur Elendscharte und zurück zum Kl. Bösenstein. Sollte es aufgefirnt haben, ist die Abfahrt oft ein Genuß, auch für nicht so gute Skifahrer. Am 3. Plateau (~2.135 m) rechts annähernd am Anstiegsweg, queren zum 2. Plateau und zum 1. Plateau um 1830 m abfahren. Wir fahren nicht ganz zum Scheibelsee, sondern halten uns links. Es sind meist Spuren von Insidern vorhanden. Im lichten Wald oberhalb vom See hinab, zuletzt rechts halten, um die Anstiegsspur zu erreichen. Falls die Hütte offen hat kann man direkt zur Edelrautehütte (1725 m) fahren. Aber Achtung, nicht zu weit links! Der Parkplatz ist dann schnell erreicht. 90 HM und gut 1 1/4 Std.

Insgesamt: 980 HM gut 3 3/4 Std. bei ca. 7 1/2 km Wegstrecke.

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Auf der Pyhrnautobahn (A9) bis zur Ausfahrt "Trieben", dann auf der B114 in südlicher Richtung nach Hohentauern und von der Ortsmitte auf ausgeschildertem Asphaltsträsschen nach W zum Parkplatz unterhalb der Edelrautehütte (Mautgebühr 2019: € 6,--/Auto, Kleingeld mitnehmen, für Apparat).

Aus dem Süden auf der B96 bis zur Abzweigung auf den Triebener Tauern (6 km westlich von Judenburg), dann auf der B114 über St. Johann nach Hohentauern und weiter wie oben beschrieben zur Edelrautehütte

 

Parken

Größerer Parkplatz um 1655 m, der aber trotzdem voll werden kann.

Koordinaten

DD
47.440777, 14.436543
GMS
47°26'26.8"N 14°26'11.6"E
UTM
33T 457516 5254301
w3w 
///stange.dattel.banken
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Austriamap auf Handy, Steiermark

Freytag&Berndt WK 203 (Wölzer Tauern - Sölktal - Rottenmanner Tauern)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Schitourenausrüstung der Situation angepasst. Je nach Jahreszeit Lawinenlagebericht Steiermark beachten.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,2 km
Dauer
3:50 h
Aufstieg
980 hm
Abstieg
980 hm
Höchster Punkt
2.448 hm
Tiefster Punkt
1.655 hm
Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour freies Gelände
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.