Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Großer Bösenstein die freundliche Tour bei Hohentauern in der Steiermark Österreich
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Großer Bösenstein die freundliche Tour bei Hohentauern in der Steiermark Österreich

· 1 Bewertung · Wanderung · Murtal
Profilbild von Christian Sommer
Verantwortlich für diesen Inhalt
Christian Sommer 
  • /
    Foto: Christian Sommer, Community
  • /
    Foto: Christian Sommer, Community
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 8 6 4 2 km
Der große Bösenstein ist ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer und Bergsteiger. Der große Bösenstein (auch großer Pölsenstein genannt) ist ein Bergmassiv in den "Triebender Tauern"  an der Grenze zu den "Rottenmanner Tauern". Eine mittlere, schöne, aussichtsreiche und manchmal nebelige Wanderung erwartet euch auf dem großen Bösenstein. Ich fand die Tour grandios. Chapeau!
mittel
Strecke 9,1 km
3:58 h
959 hm
960 hm
2.445 hm
1.657 hm

Das Bösensteinmassiv bildet den Kern der Rottenmanner Tauern. Es liegt zwischen Paltental, Strechental und Pölstal, an der Gemeindegrenze von Rottenmann zu Hohentauern. Die weitverbreitete Schreibweise „Bösenstein“ ist irreführend, da es sich nicht um einen bösen Stein handelt. Der Berg hat seinen Namen nach dem südlich befindlichen Pölsenbach im gleichnamigen Tal.

Wie immer empfehle ich mein Video zur Tour:

https://youtu.be/Y-dqmsxngGE

Diese besondere Tour startet beim Parkplatz der Edelratehütte. Der Parkplatz ist nur über eine Mautstraße zu erreichen (Kostenpunkt damals 8 Euro). Sparfüchse können die knapp 500 Höhenmeter natürlich auch über die Forststraße bzw. nebengelegene Wanderwege überwinden. Vom Parkplatz gehts gemütlich über den Bergrücken auf dem Langmannweg hinauf bis zum 2159m hohen "Großen Hengst". Danach folgt ein alpiner Weg über den Gipfelgrad zum kleinen Bösenstein, der keine großen Schwierigkeiten bietet. Die Aussicht ist jedoch grandios. Vor dem letzten Anstieg zum großen Bösenstein gehts vom kleinen Bösenstein ca. 2395m nochmal etwa auf 2300hm hinunter. Der Abstieg über den Ost-Grad ist ganz leicht ausgesetzt und hat einige leichte Kletterstellen.

Zur optimalen Vorbereitung auf jegliche Touren empfehle ich die Workouts auf meinem Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/playlist?list=PLGoWuvyH709udlrR_JxzOJeuTuGRaz6BI

Autorentipp

Ich würde mich über ein Feedback freuen.

Follow me on Youtube:https://bit.ly/2yCMr4M

Follow me on Facebook:https://www.facebook.com/christian.sommer.35

Follow me on Instagram:https://www.instagram.com/christianxsommer/

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.445 m
Tiefster Punkt
1.657 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Sicherheitshinweise allgemein:Auch beim Wandern gelten alle Sicherheitsregeln des Bergsports!Hier ein Überblick in sechs Punkten:

1. GEWISSENHAFTE TOURENPLANUNG: Wettervorhersage beachten, Gelände checken, Ausrüstung checken.2. VOLLSTÄNDIGE AUSRÜSTUNG: Eine Notfallsausrüstung mit Handy, Erste-Hilfe-Paket, Biwaksack und idealerweise eine Stirnlampe ist bei Wanderungen in den Bergen immer mit dabei.

3. REALISTISCHE SELBSTEINSCHÄTZUNG: Hinter den Hauptunfallursachen steckt in Wahrheit oft Selbstüberschätzung. Deshalb: Wanderungen langsam steigern, den Körper und die eigenen Fähigkeiten kennenlernen.

4. ORIENTIERUNG: Der Umgang mit Karte und Höhenmesser soll man beherrschen – eine Karte überhaupt richtig lesen zu können, ist nicht selbstverständlich. Vorsicht: Ein GPS-Gerät ist ein nützlicher Helfer, aber kein Kartenersatz!

5. VOR DEM WEGGEHEN: Informiere jemanden, wo du unterwegs sein willst, wann du zurückzukommen gedenkst.

6. WENN WAS PASSIERT: Notrufnummern solltest du schon im Handy eingespeichert haben: Der Alpine Notruf ist 140, der Euro-Notruf 112.

Haftungsausschluss:Tour auf eigene Gefahr! Es wird keinerlei Haftung bzgl. allfällig gegebener bzw. auftretender Alpingefahren (Wetter, etc..) übernommen. 

Weitere Infos und Links

https://www.youtube.com/c/christiansommer-hikes

Start

Der Startpunkt befindet sich beim Parkplatz der Edelrautehütte. (1.658 m)
Koordinaten:
DD
47.440876, 14.436680
GMS
47°26'27.2"N 14°26'12.0"E
UTM
33T 457526 5254312
w3w 
///alltäglichen.sonnenlicht.beantragen

Ziel

Der Zielpunkt befindet sich ebenso beim Parkplatz der Edelrautehütte.

Wegbeschreibung

Diese besondere Tour startet beim Parkplatz der Edelratehütte. Der Parkplatz ist nur über eine Mautstraße zu erreichen (Kostenpunkt damals 8 Euro). Sparfüchse können die knapp 500 Höhenmeter natürlich auch über die Forststraße bzw. nebengelegene Wanderwege überwinden. Vom Parkplatz gehts gemütlich über den Bergrücken auf dem Langmannweg hinauf bis zum 2159m hohen "Großen Hengst". Danach folgt ein alpiner Weg über den Gipfelgrad zum kleinen Bösenstein, der keine großen Schwierigkeiten bietet. Die Aussicht ist jedoch grandios. Vor dem letzten Anstieg zum großen Bösenstein gehts vom kleinen Bösenstein ca. 2395m nochmal etwa auf 2300hm hinunter. Der Abstieg über den Ost-Grad ist ganz leicht ausgesetzt und hat einige leichte Kletterstellen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Meines Wissens gibt es keine öffentlichen Verkehrsmittel zum Parkplatz der Edelrautehütte.

Anfahrt

Die Anfahrt ist über die Mautstraße (ca. 6 Euro) zum Parkplatz der Edelrautehütte möglich. Man kann die ca. 500 hm jedoch auch erwandern.

Parken

Parken ist kostenlos beim Parkplatz der Edelrautehütte möglich.

Koordinaten

DD
47.440876, 14.436680
GMS
47°26'27.2"N 14°26'12.0"E
UTM
33T 457526 5254312
w3w 
///alltäglichen.sonnenlicht.beantragen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Ausrüstung allgemein:

* Wanderschuhe/Wanderstiefel* Kurze Wanderhose/lange Wanderhose/Zip-off Wanderhose* Funktionsshirt* Fleecepullover/Fleecejacke* Regenjacke* Funktionsunterwäsche* Wandersocken

Weitere Wanderausrüstung:* Wander-T-Shirt zum Wechseln* Regenhose* Isolationsjacke* Kappe oder Stirnband* Sonnenbrille (bei Touren in höheren Lagen ggf. Gletscherbrille* ggf. Mütze und Handschuhe* verstellbare Wanderstöcke* Wanderrucksack (ca. 20 Liter oder je nach Bedarf)* Regenhülle für den Rucksack* bei Schnee: Grödel und Gamaschen

Technik und Orientierung:* Topografisches Kartenmaterial* Kompass* aufgeladenes Handy, Powerbank* Stirnlampe* GPS-Gerät oder GPS-Uhr* Fernglas

Verpflegung:* Trinkflasche bzw. Trinksystem (mind. 2,0 Liter)* Brotzeit in geeigneter Brotdose* Energie-Gel und andere Verpflegung nach persönlicher Erfahrung

Gesundheit & Erste Hilfe:* Erste-Hilfe-Set* Blasenpflaster* Tape* Sonnencreme* Taschentücher* Zeckenzange/Zeckenkarte

Winter:* LVS-Gerät* Lawinensonde* Schaufel* Schneeschuhe/Ski

Sonstiges:* Pass/Versicherungsausweis* Bargeld* Taschenmesser* Outdoor-Feuerzeug/Feuerstahl

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,1 km
Dauer
3:58 h
Aufstieg
959 hm
Abstieg
960 hm
Höchster Punkt
2.445 hm
Tiefster Punkt
1.657 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Geheimtipp Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.