Start Touren Großer Arber und -Seen von Bretterschachten
Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Großer Arber und -Seen von Bretterschachten

3 Wanderung • Bayerischer Wald
  • Info-Tafel zum Auerhahnschutzgebiet am Süd-Ostufer
    / Info-Tafel zum Auerhahnschutzgebiet am Süd-Ostufer
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Großer Arbersee
    / Großer Arbersee
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Großer Arber vom Süd-Ost-Seeufer
    / Großer Arber vom Süd-Ost-Seeufer
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Seewand (400 m hoch) vom Süd-Ost-Seeufer
    / Seewand (400 m hoch) vom Süd-Ost-Seeufer
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Seewand (400 m hoch) vom Ost-Seeufer
    / Seewand (400 m hoch) vom Ost-Seeufer
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Großer Arber vom Weg nach Brennes
    / Großer Arber vom Weg nach Brennes
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Garten bei der Mooshütte
    / Garten bei der Mooshütte
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Seehäusl vom Weg zum Kleinen Arbersee
    / Seehäusl vom Weg zum Kleinen Arbersee
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Kleiner Arbersee mit Großen Arber
    / Kleiner Arbersee mit Großen Arber
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Sicht zum Gipfel des Großen Arber (1456 m)
    / Sicht zum Gipfel des Großen Arber (1456 m)
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Blick zum Kleinen Arber mit der Chamer Hütte davor
    / Blick zum Kleinen Arber mit der Chamer Hütte davor
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Gipfelkreuz Großer Arber
    / Gipfelkreuz Großer Arber
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Neue Arberkapelle
    / Neue Arberkapelle
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Arberkirchweih
    / Arberkirchweih
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Blick zum Mittagsplatz und Fernsicht
    / Blick zum Mittagsplatz und Fernsicht
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Mittagsplatzl mit Blick zum Großen Arbersee, Biathlon-Anlage, Bayerisch- und Böhmisch Eisenstein
    / Mittagsplatzl mit Blick zum Großen Arbersee, Biathlon-Anlage, Bayerisch- und Böhmisch Eisenstein
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
Karte / Großer Arber und -Seen von Bretterschachten
1000 1200 1400 1600 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 22 Großer Arbersee Arberseehaus Großer Arber Bergasthof Mooshütte Kleiner Arbersee Seehütte Chamer Hütte Richard-Wagner-Felsen Großer Arber Mittagsplatzl
Wetter

Rundtour zum Großen und Kleinen Arbersee sowie Großen Arber mit Rückweg über das Mittagsplatzl.

schwer
22,1 km
6:53 Std
855 hm
855 hm

Diese aussichtsreiche Rundtour zu den schönsten Seen und zum höchsten Gipfel des Bayerischen Waldes beginnt und endet am großen Parkplatz beim Aktiv-/Langlauf-Zentrum Bodenmais-Bretterschachten.

Der erste Höhepunkt der Wanderung ist der Große Arbersee. Von dort folgt die Talstation der Arber-Bergbahn. Anschließend wandern wir bei Brennes auf dem Gläsernen Steig zur Mooshütte und zum Kleinen Arbersee.

Von dort führt die Tour hinauf zur Chamer Hütte am Kleinen Arber. Der Rückweg geht zuerst zum Gipfel des Großen Arber und über das Mittagsplatzl zurück zum Bretterschachten.


Autorentipp

In der Neben-Saison sollte man eine Brotzeit mit Getränk mitnehmen, da evtl. nicht alle Einkehrmöglichkeiten geöffnet haben.

Bei der Mooshütte sollte man den einzigartigen Kräuter- und Aromagarten nicht auslassen.

Regelmäßig am vorletzten Sonntag im August findet bei der Arberkapelle die traditionelle Bergkirchweih statt - ein eindrucksvolles Ereignis.

outdooractive.com User
Autor
Franz-Xaver Six
Aktualisierung: 19.07.2018

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1456 m
902 m
Höchster Punkt
Großer Arber (1456 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Chamer Hütte
Arber Schutzhaus und Eisensteiner Hütt'n
Bergasthof Mooshütte
Seehütte
Arberseehaus

Sicherheitshinweise

Am Großen Arber kann es im Frühjahr und Spätherbst schnell auch schneien. Bei unsicherer Witterung sollte man deshalb warme Kleidung im Rucksack mitführen.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk

Weitere Infos und Links

Weitere Touren und Freizeit-Infos des Autors

Kräuter- und Aromagarten Mooshütte

Einkehrmöglichkeit:

- Arberseehaus, Großer Arbersee
- Gasthof Mooshütte
- Seehäusl, Kleiner Arbersee
- Chamer Hütte

Start

Aktivzentrum Bretterschachten (1115 hm)
Koordinaten:
Geographisch
49.074044 N 13.156995 E
UTM
33U 365401 5437322

Ziel

Aktivzentrum Bretterschachten

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz rechts der Straße wechseln wir auf die andere Seite und wandern Richtung Norden auf Forststraßen und steinigem Wanderweg Nr. 9 zum Großen Arbersee (Einkehrmöglichkeit).

Vom Nordufer des Sees geht es auf Wanderweg 10b zuerst bergauf und dann abwechselnd auf breitem Wanderweg zur Talstation der Arber-Bergbahn. 
Von der Talstation geht es entlang der Straße/Parkplätze weiter bis Brennes.

Vor der Straßenkreuzung in Brennes verläuft die Route auf dem Gläsernen Steig links bergab Richtung Westen (entlang eines Zaunes mit Ski) zum Gasthof Mooshütte (Einkehrmöglichkeit) und weiter zum Kleinen Arbersee (Einkehrmöglichkeit).

Von der Seehütte steigen wir, der Markierung grünes 3-Eck folgend, zuerst auf einem Steig, dann auf der Forststraße und zuletzt wieder auf einem Steig zur Chamer Hütte (Einkehrmöglichkeit) unterm Kleinen Arber hinauf.

Von der Chamer Hütte geht es bergab und dann auf der Forststraße und zuletzt auf steilem Steig zum Großen Arber. Vom Hauptgipfel geht es zurück zum Bodenmaiser Riegel (Westgipfel) und auf Steig Nr. 1 bergab zum Mittagsplatzl (Sicht zum Großen Arbersee...) und weiter bis zur Auerhahn-Straße. Diese queren wir und folgen einer Forstraße zum Bretterschachten zurück.

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Ausgangspunkt Bretterschachten liegt an der RBO-Linie 6198 Bodenmais - Arber-Bergbahn

Anfahrt

A3 Regensburg-Passau Ausfahrt Deggendorf oder A92 München-Deggendorf über B 11 nach Patersdorf, dann über Teisnach nach Bodenmais und Richtung Arber zum Aktiv-Zentrum "Bretterschachten"

B85 Cham-Passau bis Patersdorf, dann über Teisnach nach Bodenmais und Richtung Arber zum Aktiv-Zentrum "Bretterschachten"

Parken

Parkplatz (im Sommer kostenlos) beim Aktiv-Zentrum "Bodenmais-Bretterschachten" zwischen Bodenmais und Großen Arbersee.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Bruckmann - Entdeckertouren Bayerischer Wald 

Bruckmann - Vergessene Pfade Bayerischer Wald

Marko Roeske - 111 Orte im Bayerischen Wald, die man gesehen haben muss

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass-Wanderkarte "Nördlicher Bayerischer Wald"

Fritsch Wandkarte "Rund um den Arber"

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Uwe Trommer
26.05.2018
Anspruchsvolle und wunderschöne Tour ! Bei wunderschönen Wanderwetter bewältigten wir diese lange und teilweise steinige Tour rund um den Arber. Übernachtet auf dem Bretterschachten, ging es frühzeitig 6.30 Uhr mit Kartenmaterial und GPX Daten in Richtung 9 los. Die Wanderroute ist komplett gut ausgeschildert. Die Schwierigkeiten liegen in der Länge und dem langen Anstieg vom kleinen Arbersee zum Großen Arber. Belohnt wird man dafür mit einem herrlichen Rundumblick. Fazit: Wir beide (Anfang 50) empfanden die Rundwanderung als mittelschwer. Mit genügend Pausen brauchten wir insgesamt 7.47h und 5.54h als reine Zeit in Bewegung.
Bewertung
Gemacht am
26.05.2018

Johannes Albert
08.08.2017
Bewertung

Heiko Roos
28.05.2017
Wir sind die Route am Wochenende gelaufen und waren sehr begeistert. Eine wunderschöne Landschaft und herrliche Natur. Wir sind aber nicht so geübte Wanderer und die Tour ist sehr anspruchsvoll und anstrengend. Mit Pausen waren wir 8h unterwegs und sind im Nachhinein froh da wir die Tour gegen die Beschreibung gelaufen sind. Am Ende der Tour erst den großen Arber zu machen ist wohl eine Herausforderung. Und der Weg vom kleinen Arber zum kleinen Arbersee ist mit großen Steinen schwierig zu laufen.
Bewertung

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
22,1 km
Dauer
6:53 Std
Aufstieg
855 hm
Abstieg
855 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Gipfel-Tour

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 hm
 hm
Höchster Punkt
 hm
Tiefster Punkt
 hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.