Start Touren Großer Arber und Schwellhäusl von Bretterschachten
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Mountainbike

Großer Arber und Schwellhäusl von Bretterschachten

Mountainbike · Bayerischer Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Straubing Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Bretterschachten mit Tourstart
    / Bretterschachten mit Tourstart
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Blick von der Gleitschirmflieger-Rampe nach Bodenmais
    / Blick von der Gleitschirmflieger-Rampe nach Bodenmais
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Letzter Anstieg des Panoramaweges
    / Letzter Anstieg des Panoramaweges
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Kleiner Arber von der Auerhahnstraße
    / Kleiner Arber von der Auerhahnstraße
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Stierwiese mit weidenden Ochsen
    / Stierwiese mit weidenden Ochsen
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Abzweigung zum Arbersteig
    / Abzweigung zum Arbersteig
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Arbersteig mit Großem Arber
    / Arbersteig mit Großem Arber
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Panorama nach Westen vom Arber
    / Panorama nach Westen vom Arber
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Panorama vom Kleinen Arber bis Zwercheck im Lamer Winkel
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Arbergipfel in Sicht
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Arber-Gipfelkreuz, höchster Punkt im Bayerischen Wald
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Blick vom Arber auf den Bodenmaiser Riegel und Bodenmais
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Arber-Plateau mit Bodenmaiser Riegel und Blick zum Kleinen Arber
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Blick nach Bayerisch Eisenstein
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Arberkapelle mit Seeriegel
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Abfahrt vom Arber mit Abzweigung vor dem Berggasthof Sonnenfels
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Berghaus Sonnenfels
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Abfahrt zur Bergbahn-Talstation
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Talstation der Arberbergbahn
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Großer Arbersee mit Großem Arber (Seeriegel)
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Beginn des Weges beim oberen Parkplatz am Gr. Arbersee nach Bayer. Eisenstein
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Trail nach Bayerisch Eisenstein
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Bayerisch Eisenstein
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Großer Arber von Bayerisch Eisenstein
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Schwellhäusl
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Felszapfhahn beim Schwellhäusl
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Forstweg nach Regenhütte mit Trans Bayerwald-Markierung
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Bachüberfahrt mit günstiger Trinkflaschen-Tankstelle nach Regenhütte
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Abzweigung nach Schachtenbach
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Straße nach Schachtenbach
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Schachtenbach (frühere Glashütte)
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Mittagsplatzl und Großer Arber von der Route
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • / Abzweigung und Weiterfahrt auf der TransBayerwald
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
300 600 900 1200 1500 m km 5 10 15 20 25 30 35 40

Rundtour über den Großen Arber, zum Großen Arbersee, nach Bayerisch Eisenstein, Schwellhäusl und zurück auf der Trans Bayerwald-Etappe Zwieslerwaldhaus - Lam.

schwer
44,6 km
5:15 h
1108 hm
1108 hm

Tagestour auf den höchsten Berg des Bayerischen Waldes (1456 m) mit abwechselungsreichen, teils anspruchsvollen Passagen zum Großen Arbersee und Bayerisch Eisenstein. Danach überwiegend auf Fostwegen zum beliebten Schwellhäusl und zurück über Regenhütte und Schachtenbach.

Bis zum Großen Arber und nach dem Schwellhäusl verläuft die Runde auf der Trans Bayerwald-Etappe Zwieslerwaldhaus nach Lam.
Nach Regenhütte fahren wir entgegen der TransBayerwald-Route nicht über Rabenstein, sondern über die frühere Glashütte Schachtenbach und sparen damit einige Kilometer und einen zwischenzeitlichen Höhenverlust.

Autorentipp

Die Runde sollte unbedingt -wie beschrieben- im Uhrzeigersinn gefahren werden.

Vor der Arbergipfel-Auffahrt ist bei Schönwetter ein kleiner Abstecher auf die Felsen links des Weges mit Blick zum Kleinen Arbersee lohnend.

In Bayerisch Eisenstein sind die Naturparkwelten im Grenzbahnhof einen Zwischenhalt von 1-2 Std. gut Wert.

Einkehrmöglichkeiten gibt es auf der Strecke gleich mehrere (Arberschutzhaus, Berghaus Sonnenfels, Arber-Talstation, Seehaus am Großen Arbersee, Arberhütte vor Bayerisch Eisenstein, in Bayerisch Eisenstein, Schwellhäusl).

 

outdooractive.com User
Autor
Franz-Xaver Six 
Aktualisierung: 17.10.2019

Schwierigkeit
S1 schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Großer Arber, 1456 m
Tiefster Punkt
597 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Arber Schutzhütte 1380m
Schwellhäusl
Großer Arber
Arberseehaus
Die Arberhütte liegt auf einer Lichtung mit Streuobstwiese.
NaturparkWelten im Grenzbahnhof Bayerisch Eisenstein

Sicherheitshinweise

Die Tour sollte mit GPS-Gerät gefahren werden da die Trans Bayerwald-Beschilderung zum Großen Arber und nach dem Schwellhäusl bis Regenhütte unvollständig ist.

Weitere Infos und Links

Weitere Touren und Freizeit-Infos des Autors

Naturparkwelten im Grenzbahnhof Bayerisch Eisenstein

Start

Aktiv-Zentrum Bodenmais-Bretterschachten (1116 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.074208, 13.156833
UTM
33U 365389 5437341

Ziel

Aktiv-Zentrum Bodenmais-Bretterschachten

Wegbeschreibung

Zum Großen Arber
Vom Bretterschachten-Parkplatz wechseln wir die Straßenseite und fahren neben der großen "Aktiv-Zentrums"-Tafel den Forstweg bergauf. Nach einer Linkskurve geht auf dem Panoramaweg links bergab um den Hochzellberg, wo wir auf halber Strecke den Startplatz für Gleitschirmflieger mit schöner Aussicht nach Bodenmais passieren.

Am Ende einer Abfahrt biken wir scharf rechts auf dem Forstweg hoch (nicht links zur Straße), der später in einen naturbelassenen Weg übergeht. Auf der Anhöhe mündet dieser Weg wieder in einen Forstweg, dem wir bergauf folgen.

Bei der Einmündung in den querenden Forstweg (Auerhahnstraße) fahren wir links lange weiter bis wir bei der "Stierwiese" mit kleiner Hütte rechts auf den Arbersteig abbiegen. Diesem folgen wir, den Wanderweg rechts liegen lassend, bis zum Forstweg zum Großen Arber, dem wir bis zum Gipfel (mit Kreuz) folgen.

Nach Bayerisch Eisenstein und Schwellhäusl
Vom Arber-Gipfel fahren wir ostseitig auf steilem Weg (meist viele Wanderer) vorsichtig zur Bergstation der Arberbergbahn, daran vorbei die Ostseite querend auf dem Wanderweg bis zum Schild "Berghaus Sonnenfels". Dort biegen wir rechts ab und erreichen die Talstation der Bergbahn. Ab hier fahren wir über der Straße an den Gebäuden entlang zum Waldrand und weiter auf dem beschilderten Wanderweg zum Großen Arbersee.

Vom Seehaus müssen wir ein kurzes Stück bergauf zum oberen Parkplatz wo wir beim Schilderbaum den Wanderweg mit dem gründen 3-Eck zur Arberhütte nehmen, der einige anspruchsvolle Trailabschnitte hat. Bei der Arberhütte fahren wir auf dem Fahrweg und zuletzt Wanderweg nach Bayerisch Eisenstein, queren die B11, fahren an der Kirche vorbei, queren die Bahnlinie und biken bergauf auf dem MTB-Weg Nr. 17/50 zum Schwellhäusl.

Über Regenhütte zurück
Vom Schwellhäusl fahren wir auf dem Fahrweg lange bis zur B11 bergab, radeln auf dem Wanderweg durch die Straßen-Unterführung, über die Regenbrücke und dann rechts auf dem Radweg nach Regenhütte. Dort fahren wir links durch den Ort und am Ortsende rechts, steiler werdend auf einen Forstweg bergauf. Ab hier folgen wir der gut beschilderten Strecke (farbiges Fahrradketten-Symbol) der Trans Bayerwald. Nach einer kürzeren leichten Abfahrt verlassen wir rechts die TransBayerwald und radeln rechts bergauf und anschließend auf schmaler Asphaltstraße nach Schachtenbach hinunter. Bergseitig geht es an Schachtenbach vorbei und danach, auf der Asphaltstraße bleibend bis zu einer Abzweigung, wo wir wieder auf die TransBayerwald treffen, in dem wir rechts bergauf abbiegen. Danach biken wir auf der TransBayerwald zum Ausgangspunkt zurück.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Ausgangspunkt Bretterschachten liegt an der RBO-Linie 6198 Bodenmais - Arber-Bergbahn.

Anfahrt

A3 Regensburg-Passau Ausfahrt Deggendorf oder A92 München-Deggendorf über B 11 nach Patersdorf, dann über Teisnach nach Bodenmais und Richtung Arber zum Aktiv-Zentrum "Bretterschachten".

B85 Cham-Passau bis Patersdorf, dann über Teisnach nach Bodenmais und Richtung Arber zum Aktiv-Zentrum "Bretterschachten".

Bad Kötzting über Grafenwiesen, Lam, Großer Arbersee zum Aktiv-Zentrum "Bretterschachten".

Parken

Parkplatz (im Sommer kostenlos) beim Aktiv-Zentrum "Bodenmais-Bretterschachten" zwischen Bodenmais und Großen Arbersee.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass-Wanderkarte "Nördlicher Bayerischer Wald"

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
S1 schwer
Strecke
44,6 km
Dauer
5:15 h
Aufstieg
1108 hm
Abstieg
1108 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights Geheimtipp Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.