Start Touren Große Stein Runde von Zelking
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Große Stein Runde von Zelking

Wanderung · Türnitzer Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die Tour startet mitten im Ortskern.
    / Die Tour startet mitten im Ortskern.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • Nur 100 Meter entlang der Bundesstraße bis zur Autobushaltestelle.
    / Nur 100 Meter entlang der Bundesstraße bis zur Autobushaltestelle.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • Bei der Autobushaltestelle beginnt die Tour für Leute die mit den Öffis anreisen.
    / Bei der Autobushaltestelle beginnt die Tour für Leute die mit den Öffis anreisen.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • Die Brücke über die Melk bietet einen schönen Ausblick über den Hangrücken der in kürze erstiegen wird.
    / Die Brücke über die Melk bietet einen schönen Ausblick über den Hangrücken der in kürze erstiegen wird.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • Bei der Wegkreuzung nach rechts abbiegen und am Schranken vorbei.
    / Bei der Wegkreuzung nach rechts abbiegen und am Schranken vorbei.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • Typischer Wegverlauf vom ersten Tourenabschnitt.
    / Typischer Wegverlauf vom ersten Tourenabschnitt.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • Nach einem kurzen Stück bergab geht es bei der Abzweigung wieder sanft bergauf.
    / Nach einem kurzen Stück bergab geht es bei der Abzweigung wieder sanft bergauf.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Die Jagdhütte am Straßenrand ist sehr dezent ausgefallen.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Alternativer Startpunkt beim Parkplatz am Pulverturm.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Blick in Richtung Süden nach St. Leonhard, die Straße im Vordergrund war der Hinweg.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Handy-Masten am fast höchsten Punkt beim Großen Stein.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Schönes Marienmarterl beim Rogelstein - ein Platz der zum Rasten einlädt.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Rückseite der Burgruine Zelking.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Beeindruckend die Größe der Burg.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Blick auf Zelking beim Rückweg.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 Landgasthof Erber

Die schöne und familienfreundliche Wanderung ist nur einen Steinwurf von Melk in Niederösterreich entfernt. Aber wer kennt schon den Hiesberg, eine große Waldfläche gleich neben der A1 (Westautobahn)? Mit dieser Halbtageswanderung bekommt man ein Gefühl für diese wunderschöne Gegend an der Melk im Mostviertel. 

mittel
10,9 km
3:30 h
340 hm
340 hm

Hohe Buchenwälder, Burgrunien, kleine Dörfer und immer wieder versteckte Ausblicke ins Land. Manchmal scheint es auf dieser Tour, als müsst gleich ein Ritter hoch zu Roß um die nächste Kurve biegen. Wer Ruhe und Erholung sucht ist hier richtig. Der Weg ist angenehm angelegt und gut markiert, teilweise auf alten, schmalen Wegen und teilweise auf breiten Forststraßen. 

Autorentipp

Auch auf der Durchreise lohnt sich ein Stopp - so nah an der Autobahn und doch so weit weg. 

outdooractive.com User
Autor
Georg Rothwangl 
Aktualisierung: 12.04.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
521 m
Tiefster Punkt
218 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Landgasthof Erber

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung, eventuell ein Fernglas für Tierbeobachtungen. 

Weitere Infos und Links

Gemeinde Zelking: http://www.zelking-matzleinsdorf.gv.at/

Burgruine Zelking: https://de.wikipedia.org/wiki/Burgruine_Zelking

Start

Direkt im Ortskern von Zelking (223 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.184350, 15.256784
UTM
33U 519086 5336822

Ziel

Direkt im Ortskern von Zelking

Wegbeschreibung

Vom Gemeindeamt in Zelking (direkt unter der Kirche) zuerst zur Bundesstraße und auf dieser ganz kurz entlang zur Bushaltestelle bei einem kleinen Wartehäuschen. Hier geht es auf einer schmalen Brücke über die Melk in den Ortsteil Gassen. Ab hier ist der Weg gut markiert und ausgeschildert. Zuerst geht es gerade aus, dann nach links zwischen zwei Häusern durch und schon ist man im Wald. Nach nur einem kurzen Stück bergauf kommt schon die erste Wegkreuzung. Nach rechts am Schranken vorbei der breiten Forststraße folgen und so an Höhe gewinnen. Nach einem Rücken geht es noch vor dem ersten Graben scharf links weg (Wegweiser) um dann sofort wieder nach rechts zu schwenken. Nun stets dem schmalen Weg bis zu einem breiten Rücken folgen wo es zuerst flacher wird, und dann auf einer Forststraße sogar kurz bergab geht. Bei der "Zöchbauer Reith" nach links abzweigen und der breiten Forststraße immer folgen, zuerst leicht steigend, dann flach, dann wieder fallend. Entlang des Weges kommt man bei einer sehr kleinen Jagdhütte vorbei und hat immer wieder Ausblicke in Richtung Süden. Schließlich ist der Pulverturm erreicht - ein Parkplatz direkt neben der Straße und gleichzeitig ein alternativer Startpunkt für die Tour. Nun haben wir schon 2/3 des Weges geschafft und wir wenden uns wieder nach Links um in Richtung Burgruine Zelking zu wandern. Zuerst noch bergauf in Richtung Großer Stein und dann bergab durch Schläge und Wald zum Rogelstein (Marterl). Zuerst noch auf einer breiten Forststraße, dann auf einer schmalen und zuletzt auf einem Pfad. Nach dem Marterl geht es hinunter zu einer Forststraße und auf dieser entlang bis knapp oberhalb der Burgruine. Nun auf einem Hohlweg direkt zur Ruine und dem Weg folgende fast eine 3/4 Umrundung der Ruine. Die Ruine selbst darf wegen Einsturzgefahr leider nicht betreten werden. Schließlich noch einen kurzen Weg hinunter wieder zur Forststraße mit dem Schranken und von dort durch Gassen wie schon am Start zurück zum Ausgangspunkt. Die ganze Runde ist gut markiert und beschildert. 

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug bis nach Melk und von dort mit dem Bus nach Zelking. Alternativ auch mit dem Zug bis nach St. Pölten, dann mit dem Bus nach St. Leonhard am Forst und dort umsteigen in den Bus nach Zelking. 

Anfahrt

Von Norden über die A1 (Westautobahn) bis zur Ausfahrt Pöchlarn, dort in Richtung St. Leonhard am Forst und gleich in Einsiedl nach Zelking abzweigen. So gelangt man automatisch in den Ortskern. 

Von Süden über St. Leonhard am Forst nach Mannersdorf und dort weiter nach Zelking. 

Parken

Direkt im Ortskern (Gemeindeamt, Schule) gibt es ausreichend gebührenfreie Parkplätze. 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,9 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
340 hm
Abstieg
340 hm
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.