Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Große Cir: Cameron Führe
Tour hierher planen Tour kopieren
Alpinklettern empfohlene Tour

Große Cir: Cameron Führe

Alpinklettern · Puezgruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
AVS Referat Bergsport & HG Verifizierter Partner 
  • Wandbild der "Cameron" Führe
    / Wandbild der "Cameron" Führe
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Topo "Cameron"-Führe
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Blick vom Parkplatz zur Großen Cir
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Der Kamin der ersten Seillänge
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Der erste Stand
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Andreas klettert die erste SL
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Der zweite Stand
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Ein kleiner vorgelagerter Turm in der 3. SL
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Peter klettert die 3. SL
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Der 3. Stand, leicht zu übersehen
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Blick zum Sellastock
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / der 4. Stand
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Andreas klettert die 4. SL
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Die 5.SL
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Peter klettert die letzten Meter der Tour
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
m 2500 2400 2300 2200 2100 2000 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Schöne Kletterei entlang Platten und Kaminen auf der Südwand der Großen Cirspitze
mittel
Strecke 2,8 km
4:00 h
400 hm
400 hm

Diese kurze Tour besticht mit sehr gutem Fels und interessanter Kletterei. Die Linie ist schon vom Parkplatz aus gut im linken Wandteil der Südwand sichtbar. Die erste und beiden letzten Längen führen durch Kaminen, die zum Teil glatt poliert sind, aber trotzdem interessante Kletterei bieten, es empfiehlt sich ohne Rucksack zu klettern (besonders in der ersten und letzten Seillänge). Besonders schön ist die dritte Seillänge, die in athletischer Kletterei über eine kompakten senkrechten Wand führt.

Wiederholer seinen gewarnt, der V. Grad der 1930er-Jahre ist deutlich schwieriger zu meistern als ein moderner V. Grad!

 

1. SL (30m, V+, 2 NH, 1 SU, 2 Holzkeile): Die Abseilstelle an den zwei Holzkeilen zeugt von zahlreich abgebrochenen Wiederholungen. Tatsächlich ist die Schlüsselstelle eine heikle Angelegenheit. Die beiden Wände der Kamin-Verschneidung sind vom Wasser glatt poliert und gute Griffe sind Mangelware. Eine gute Spreiztechnik ist von Vorteil. Kletterer mit erhöhtem Absicherungsbedürfnis können zwei Black Diamond Friends der Größe XXXXX und einer der Größe XXXX mitnehmen. Am großen Klemmblock angelangt kann man darunter durchschlüpfen (Achtung, Seilreibung!) oder diesen links umklettern. Stand gleich danach auf der rechten Seite an 1 NH und 1 SU.

2. SL (25 m, IV-, 1 SU): Der breiten Rinne nach oben foglen, einen kleinen Aufschwung nach links umklettern und auf dem breiten Band Stand an 2 NH.

3. SL (30 m, V+, 4 NH, 4 SU): Eine wunderschöne graue Wand, mit Löchern und Henkeln. Vom Stand rechtshaltend dem NH und SU höhersteigen bis zu einem schmalen Band. Diesem nach links zu einem NH folgen und dann wiederum etwas weiter rechts hoch. Den geschlossenen Riss kann man über links umgehen. Nach dem letzten Haken diagonal nach rechts queren und auf einem Absatz unter einem gelben, splittrigen Wandteil Stand an zwei NH im Boden machen.

4. SL (45 m, IV+, 4 NH, 3 SU): Eine weitere hervorragende Seillänge. Vom Stand einige Meter der Verschneidung gerade nach oben klettern und dann nach links zu einem alten Stand queren. Über einer Platte mit parallelen Rissen nach oben bis zum Beginn des Kamins. Es folgt sehr schöne und ausgesetzte Kaminkletterei mit einer kniffligen Stelle kurz vor dem Ende. Stand an einer großen Sanduhr in einer Nische.

5. SL (50 m, IV+, 2 SU, 1 NH): Rechts vom Stand hoch in den geneigten Kamin hoch. Diesen nach einigen Metern verlassen und auf der rechten Wand hoch bis zu einem großen Absatz. Diesen bis zur Basis des nächsten Kamins überqueren (alter Stand an SU) und hochklettern. Die Kletterei wird zunehmend anspruchsvoller, bis zu einer kniffligen Stelle im polierten, steilen Kamin an einem Klemmblock kurz vor dem Ende (ein Rucksack ist hier von Nachteil). Stand auf dem Absatz an 2 SU auf der rechten Seite.

Autorentipp

Diese Tour eignet sich für Tage mit niedrigen Temperaturen (Südwand, teilweise Windgeschützt) oder Gewittergefahr (kurz, leichter Abstieg). Die Kamin-Seillängen bleiben nach starken Regenfällen länger nass.
Profilbild von Luca De Giorgi
Autor
Luca De Giorgi 
Aktualisierung: 07.09.2020
Schwierigkeit
V+ mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Große Cir Vorbau, 2.490 m
Tiefster Punkt
Parkplatz, 2.090 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
200 m, 0:30 h
Wandhöhe
150 m
Kletterlänge
180 m, 2:30 h
Abstieg
400 m, 0:50 h
Standplätze
Normalhaken, mobile Sicherungsmittel
Zwischensicherung
Normalhaken, mobile Sicherungsmittel
Seillänge
2 x 60 m
Anzahl Expressschlingen
8
Erstbegehung
F. Glück und Kameraden, 1931

Sicherheitshinweise

Länge: 5 SL / 180 m

Schwierigkeit: V+

Qualität der Absicherung / Allgemeine Schwierigkeit: R2 / II

Beschreibung der Absicherung: Klassiche alpine Dolomitentour. Die Stände sind mit Normalhaken versehen, in der schwierigeren Stellen sind auch Normalhaken zu finden. Generell ist die Tour selbst mit mobilen Sicherungen abzusichern. 

Felsqualität: Sehr gut

Rückzug: Im Notfall ist es möglich über die Tour abzuseilen

Weitere Infos und Links

Routenbeschreibung Sentres: https://www.sentres.com/it/vie-di-arrampicata/grande-cir-via-cameron-parete-sud

Routenbeschreibung X63: http://www.x63.it/?Grosse-Cirspitze-2592m-Sudwand

 

Start

Parkplatz Grödner Joch (2.090 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Parkplatz Grödner Joch

Wegbeschreibung

Zustieg: 30 min / Vom Parkplatz einen nicht ausgeschilderten Steig in die generelle Richtung der Cirspitze folgen. Links der Jimmy-Hütte vorbei bis zum Schuttkegel direkt unter der Route. Diesem weglos bis zum Einstieg am Beginn des markanten Kamins folgen.

GPS Korrdinaten Einstieg: 46.556965, 11.805889

Abstieg: 50 min / Vom Stand der 5. Seillänge ca. 50 m aufsteigen (II. Gelände) und zwischen dem Hauptmassiv (rechts) und einem Turm (links) zum Normalweg absteigen. Diesen bis zum Wandfuß folgen, um dann dem Aufstiegsweg zurück zum Parkplatz zu gehen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Anfahrt: In Gröden der SS242 talaufwärts bis zu Pian del Gralba folgen. Hier nach links in die SS243 abbiegen und übers Grödner Joch fahren, um bei der ersten Kehre auf der Gadertalerseite am Straßenrand parken.

 

Parken

Parkplatz am Straßenrand, Platz für ca. 15 Autos.

GPS Koordinaten Parkplatz: 46.551423, 11.812709

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Dolomiten, Klettern in Gröden. Mauro Bernardi: 88-87272-21-2

Kartenempfehlungen des Autors

TABACCO - 05: Gröden - Seiser Alm, 1:25.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Alpine Ausrüstung (NAA), ev. einen Black Diamond Friend der Größe 4 für den breiten Riss in der ersten SL

 

Zur NAA (Normale Alpine Ausrüstung) gehört u.A.:

• 2 x 60 m Halbseil

• Helm, Gurt, Rucksack, Kletterschuhe usw.

• ausreichend Schlingen (2) und HMS-Karabiner (4) zum Standbauen

• Sicherungs- und Abseilgerät

• Set Friends von 0.3 bis 3 (Größen beziehen sich auf Black Diamond der Serie C4 oder X4)

• Sortiment Klemmkeile

• verlängerbare Expressschlingen (6)

• Hammer und einige Haken

• einige Kevlarschlingen

• Erste-Hilfe-Set, Handy, Biwaksack, Stirnlampe


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
V+ mittel
Strecke
2,8 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
400 hm
Abstieg
400 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Wand Platte Abstieg zu Fuß

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.