Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Große Allgäu Durchquerung - die sportliche Variante
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour Top Etappentour

Große Allgäu Durchquerung - die sportliche Variante

· 1 Bewertung · Bergtour
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Bergtour im Kleinwalsertal: Große Allgäu Durchquerung - die sportliche Variante
    / Bergtour im Kleinwalsertal: Große Allgäu Durchquerung - die sportliche Variante
    Video: Outdooractive
  • / Herrlicher Blick über die Sölleralpe auf die gegenüberliegende Bergkette.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Am Schlappoltkopf
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Alpenrosen am Schlappoltkopf
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Fellhorngipfel
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Blick vom Fellhorn auf den sich nach Nordosten fortsetzenden Bergkamm - rechts der Schlappoltkopf
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Vom Fellhorn durch das Skigebiet in Richtung Kanzelwand
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Am Gipfel der Walser Hammerspitze
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Fiderepasshütte
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Sonnenterrasse mit grandioser Aussicht an der Fiderepasshütte
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Die Fiderepasshütte in beeindruckender Lage.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Beginn des Mindelheimer Klettersteigs
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Eisenstufen am Nördlichen Schafalpenkopf vor einer beeindruckenden Kulisse
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Auf dem Weg zum Mittleren Schafalpenkopf
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Am Südlichen Schafalpenkopf
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Abstieg vom Südlichen Schafalpenkopf
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Auf dem Kemptner Köpfle
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Durch den Mutzentobel
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Rappenseehütte
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Die Rappenseehütte vor einer beeindruckenden Bergkulisse.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / In der Großen Steinscharte
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Hohes Licht
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Heilbronner Weg
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Über eine Leiter erreicht man den Gipfel des Steinschartenkopfs.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Leiterbrücke auf der Nordseite des Steinschartenkopfs
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Socktalscharte
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Bockkarkopf von Südwesten, davor die Socktalscharte
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Drahtseilgesichert geht es vom Bockkarkopf ins Bockkar, den Blick auf die Hochfrottspitze gerichtet.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Auf dem Gipfel der Mädelegabel
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Kemptner Hütte
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Blick vom Fürschießersattel auf Kratzer, Mädelegabel und Trettachspitze, davor die Kemptner Hütte
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Am Fürschießersattel
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Am Kreuzeck
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Traumhafte Aussicht am Rauheck - in der Bildmitte der Eissee
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Eissee
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Himmelecksattel, dahinter der Große Wilde
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Höfats vom Himmelecksattel
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Blick vom Himmelecksattel zum Hochvogel
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Bockkarscharte
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Bockkarscharte
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Blick auf Hochvogel, Kesselspitze und Lärchwand
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Blick in die Lahnerscharte - links davon Lahnerkopf, Schänzelspitze und Schänzlekopf
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Blick aus der Lahnerscharte auf den Schrecksee
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Rauhhorn (2240 m) - Aufstieg
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
m 3000 2500 2000 1500 1000 500 70 60 50 40 30 20 10 km Fiderepasshütte Kemptner Hütte Rappenseehütte

Die große Allgäu-Durchquerung ist eine genauso beeindruckende wie abwechslungsreiche mehrtägige Bergtour durch das Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen. Sie führt vom Söllereck über die südöstlichen Walsertaler Berge, den Allgäuer Hauptkamm und den Rauhhornzug bis nach Hinterstein.

schwer
72,5 km
37:00 h
6.070 hm
6.540 hm

Die bekanntesten und gleichzeitig anspruchsvollsten Etappen der sechstägigen Tour durch die Allgäuer Alpen sind der Mindelheimer Klettersteig und der Heilbronner Weg. Beide erfordern absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Doch auch die anderen, teils sehr langen Hüttenübergänge sind nicht weniger lohnend. Mal durch blumenübersäte Almwiesen, mal durch schroffes Fels- und Schrofengelände zieht sich die Route über weite Strecken entlang der deutsch-österreichischen Grenze. Dabei überschreiten wir zahlreiche hohe Gipfel, allen voran Hohes Licht und Mädelegabel, und passieren mit dem Eissee und dem Schrecksee zwei der schönsten Bergseen der Region. Das eindrucksvolle Panorama erstreckt sich über zahlreiche namhafte Gipfel wie Trettachspitze, Höfats und Hochvogel hinweg bis zu den Lechtaler Alpen.

Autorentipp

Vor dem Start die Tour in der Outdooractive App offline abzuspeichern, erleichtert die Orientierung.

Profilbild von Hartmut Wimmer
Autor
Hartmut Wimmer 
Aktualisierung: 22.04.2020
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Steinschartenkopf, 2.615 m
Tiefster Punkt
Hinterstein, Bushaltestelle/Parkplatz "Auf der Höh", 888 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Alpine Erfahrung sowie absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich!

Weitere Infos und Links

Berghütten: www.fiderepasshuette.dewww.mindelheimer-huette.de; www.rappenseehuette.dewww.kemptner-huette.de; www.prinz-luitpoldhaus.de

Bergbahnen, Busfahrpläne: www.das-hoechste.dewww.badhindelang.de

Start

Bergstation Söllereckbahn (1.357 m)
Koordinaten:
DG
47.381236, 10.240008
GMS
47°22'52.4"N 10°14'24.0"E
UTM
32T 593599 5248276
w3w 
///forstwirt.kupfer.oase

Ziel

Hinterstein, Bushaltestelle/Parkplatz "Auf der Höh"

Wegbeschreibung

Etappe 1: Bergstation der Söllereckbahn (1358 m) - Sölleralpe (1522 m) - Schlappoltkopf (1968 m) - Fellhorngipfel (2038) - Gipfelstation der Fellhornbahn (1967 m) - Gundsattel (1808 m) - Walser Hammerspitze (2170 m) - Wannenalpe (1821 m) - Fiderepasshütte (2070 m)

Etappe 2: Fiderepasshütte (2070 m) - Fiderescharte (2214 m) - Nördlicher Schafalpenkopf (2320 m) - Mittlerer Schafalpenkopf (2302 m) - Südlicher Schafalpenkopf (2272 m) - Kemptner Köpfle (2191 m) - Kemptner Scharte (2108 m) - Mindelheimer Hütte (2013 m)

Etappe 3: Mindelheimer Hütte (2013 m) - Koblachhütte (ca. 1937 m) - Trifthütte (ca. 1777 m) - Schrofenpass (1688 m) - Salzbüheljoch (1781 m) - Obere Biberalpe (1852 m) - Mutzentobel - Schafalpe (1767 m) - Rappenseehütte (2091 m)

Etappe 4: Rappenseehütte (2091 m) - Große Steinscharte (2262 m) - evtl. Hohes Licht (2651 m) - Kleine Steinscharte (2541 m) - Steinschartenkopf (2615 m) - Socktalscharte (2444 m) - Bockkarkopf (2609 m) - Bockkarscharte (2504 m) - evtl. Mädelegabel (2644 m) - Kemptner Hütte (1846 m)

Etappe 5: Kemptner Hütte (1846 m) - Fürschießersattel (2208 m) - Märzlesattel (2201 m) - Kreuzeck (2376 m) - Rauheck (2384 m) - Eissee (1827 m) - Wildenfeldhütte (1692 m) - Himmelecksattel (2007 m) - Prinz-Luitpold-Haus (1846 m)

Etappe 6: Prinz-Luitpold-Haus (1846 m) - Bockkarscharte (2164 m) - Lahnerscharte (1988 m) - Schrecksee (1813 m) - Hintere Schafwanne (1965 m) - Rauhhorn (2240 m) - Geißeckjoch/Vordere Schafwanne (2057 m) - Willersalpe (1456 m) - Hinterstein (888 m)

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn nach Oberstdorf, dann mit dem Bus zur Söllereckbahn.

Rückfahrt vom Ziel- zum Startpunkt: Mit dem Bus zunächst nach Bad Hindelang und von hier über Sonthofen weiter nach Oberstdorf.

Anfahrt

Auf der A7 bis zum Autobahnkreuz Dreieck Allgäu, hier auf die A980 wechseln. Diese an der Ausfahrt Waltenhofen verlassen und weiter über die B19 nach Oberstdorf. Von den Parkplätzen am Ortseingang zu Fuß zum Bahnhof (ca. 10 Minuten) und von dort mit dem Bus zur Söllereckbahn.

Wenn man am Kreisverkehr vor dem Ort rechts in Richtung Kleinwalsertal abbiegt, gelangt man direkt zur Söllereckbahn. Allerdings gibt es hier nur Tagesparkplätze.

Parken

Langzeitparkplätze befinden sich am Ortseingang von Oberstdorf.

Koordinaten

DG
47.381236, 10.240008
GMS
47°22'52.4"N 10°14'24.0"E
UTM
32T 593599 5248276
w3w 
///forstwirt.kupfer.oase
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Bergtourenausrüstung. Zusätzlich Klettersteigausrüstung (Klettergurt, Klettersteigset, Helm).


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Michael Maslo
21.07.2017 · Community
Bin die Tour mit leichten Abwandlungen gegangen und fand sie toll. Ich habe noch den Großen Krottenkopf mitgenommen und die Hermann von Barth Hütte nach der Kemptner Hütte reingeschoben, aber die Tour von dort zum Prinz Luitpold Haus ist ziemlich lang und bei um die 30 Grad anstrengend gewesen. Alles in allem eine schöne Tour, jedoch sind die Hütten ziemlich voll. Landschaftlich sehr toll!
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
72,5 km
Dauer
37:00h
Aufstieg
6.070 hm
Abstieg
6.540 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights faunistische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg ausgesetzt versicherte Passagen

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • 6 Etappen
Top schwer Etappe 1
12,3 km
5:45 h
1.470 hm
758 hm

Die erste Etappe der großen Allgäu-Durchquerung führt panoramareich von der Bergstation der Söllereckbahn über den Fellhornkamm und die Walser ...

von Hartmut Wimmer,   Outdooractive Redaktion
Top C mittel Etappe 2
4,6 km
4:00 h
595 hm
652 hm

Die zweite Etappe der großen Allgäu-Durchquerung führt von der Fiderepasshütte über den beliebten Mindelheimer Klettersteig zur Mindelheimer Hütte.

1
von Hartmut Wimmer,   Outdooractive Redaktion
Top mittel Etappe 3
12,7 km
5:00 h
855 hm
777 hm

Die dritte Etappe der großen Allgäu-Durchquerung führt von der Mindelheimer Hütte über den vor allem bei Mountainbikern bekannten Schrofenpass und ...

von Hartmut Wimmer,   Outdooractive Redaktion
Top schwer Etappe 4
9,4 km
5:30 h
740 hm
985 hm

Die vierte Etappe der großen Allgäu-Durchquerung ist gleichzeitig eine der Königsetappen. Von der Rappenseehütte führt sie vor der beeindruckenden ...

3
von Hartmut Wimmer,   Outdooractive Redaktion
Top schwer Etappe 5
17,5 km
9:00 h
1.440 hm
1.440 hm

Die fünfte Etappe der großen Allgäu-Durchquerung führt über einen langen, ausgesprochen panoramareichen Höhenweg von der Kemptner Hütte zum Prinz ...

2
von Hartmut Wimmer,   Outdooractive Redaktion
Top schwer Etappe 6
18,5 km
8:00 h
970 hm
1.928 hm

Die sechste und letzte Etappe der großen Allgäu-Durchquerung führt entlang des Jubiläumswegs vom Prinz-Luitpold-Haus nach Hinterstein, vorbei am ...

von Hartmut Wimmer,   Outdooractive Redaktion
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.