Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Gröbenbach Eisfall bei Rofen
Tour hierher planen Tour kopieren
Eisfallklettern Top

Gröbenbach Eisfall bei Rofen

Eisfallklettern · Ötztaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick vom Parkplatz auf den Eisfall (rechts) und die zwei anderen Eisfälle (links)
    / Blick vom Parkplatz auf den Eisfall (rechts) und die zwei anderen Eisfälle (links)
    Foto: Simon Bergmann, alpenvereinaktiv.com
  • / Vorbei am Rofenhof
    Foto: Simon Bergmann, alpenvereinaktiv.com
  • / Unterhalb vom Rofenhof geht es über die Hängebrücke
    Foto: Simon Bergmann, alpenvereinaktiv.com
  • / Durchgehend hat man einen guten Blick auf den Eisfall
    Foto: Simon Bergmann, alpenvereinaktiv.com
  • / Blick von unten auf den Fall. Bei dem großen Felsblock links kann man in die erste Stufe des Falls einsteigen. Die zweite Möglichkeit ist oberhalb des Felsens
    Foto: Simon Bergmann, alpenvereinaktiv.com
  • / Einstieg bei der untersten Stufe
    Foto: Simon Bergmann, alpenvereinaktiv.com
  • / Blick auf die Schlüsselstelle. Je nachdem wo man einsteigt ist es die erste oder zweite Seillänge
    Foto: Corinna Eber, alpenvereinaktiv.com
  • / Blick auf die steilste Stelle von der Seite
    Foto: Corinna Eber, alpenvereinaktiv.com
  • / Nach der Steilstufe geht es wieder flacher weiter
    Foto: Corinna Eber, alpenvereinaktiv.com
  • / Dann folgt die nächste Steilstufe. Zwischendrin bieten sich immer gute Möglichkeiten für Standplätze
    Foto: Simon Bergmann, alpenvereinaktiv.com
  • / Bis zu dieser Stelle kann man mit 2x60m bequem abseilen
    Foto: Simon Bergmann, alpenvereinaktiv.com
  • / Oben angekommen kann man die fantastische Aussicht genießen
    Foto: Simon Bergmann, alpenvereinaktiv.com
  • / Breslauer Hütte und Wildspitze
    Foto: Simon Bergmann, alpenvereinaktiv.com
  • / Nach der Steilstufe kann man noch ein Stück weitergehen. Erst flach und dann hinten rechts nochmal ein bisschen steiler
    Foto: Simon Bergmann, alpenvereinaktiv.com
  • / Der letzte Aufschwung. Danach verliert sich der Bach und es lohnt sich nicht mehr weiterzuklettern.
    Foto: Simon Bergmann, alpenvereinaktiv.com
  • / Abseilen bis zur Terasse nach der Schlüsselstelle
    Foto: Simon Bergmann, alpenvereinaktiv.com
  • / Und dann von diesem Bohrhaken bis nach unten
    Foto: Simon Bergmann, alpenvereinaktiv.com
m 2400 2300 2200 2100 2000 1900 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km Gasthof Rofenhof Gasthof Rofenhof Gasthof Rofenhof
Wenig bekannter Eisfall bei den Rofenhöfen im inneren Ötztal. Für Freunde leichter Eiskletterei in wilder Umgebung.
leicht
2,6 km
4:30 h
400 hm
400 hm

Der 150m lange Eisfall besticht vor allem durch seinen verspielten Verlauf und seine landschaftliche Schönheit. Er ist besonders für den Start in die Eissaison interessant. Wenn die Temperaturen schon eine Weile tief waren, der Schnee aber noch nich in großen Mengen gefallen ist, dann ist dieser Eisfall ein gute Eingehtour. Im Winter scheint nie Sonne auf den Fall, sodass das Eis schon mitte November ausreichend sein kann. Die Aufschwünge werden immer wieder von Terrassen unterbrochen an denen man sich ausruhen und Standplätze mit Traumaussicht bauen kann. Der Fall verläuft noch sehr weit nach oben weiter, wird aber immer flacher. Nach einer längeren Gehpassage folgen nochmals zwei Aufschwünge, aber danach verliert sich der Fall recht schnell. Wenn man die oberen Längen noch klettert, steigt man am besten zu Fuß neben dem Fall ab bis zum Ausstieg der letzten Steilstufe. Ab dort kann man dann mit 2x60m mit zwei Abseilern bis zum Einstieg abseilen. 

Bei Schnee verschwinden große Teile des Eises unter der weißen Decke und auch die Lawinengefahr kann zum Problem werden.  Vom Parkplatz bei den Rofenhöfen kann man den Eisfall perfekt einsehen. Neben dem Eisfall gibt es noch zwei weitere interessante Linien, die allerdings länger brauchen bis sich das Eis gut aufgebaut hat.

Neben dem Eisfall wurde begonnen einen Klettersteig zu errichten, dieses Vorhaben scheint aufgegeben worden zu sein, aber man kann einen der tadellosen Bohrhaken zum Abseilen benutzen.

Nach der Tour lohnt sich eine Einkehr im Gasthaus Rofenhof. Von der Terasse hat man einen super Blick auf den Eisfall.

Autorentipp

Mit 2x60m kommt man mit zwei Abseilern bis nach unten.
Profilbild von Simon Bergmann
Autor
Simon Bergmann 
Aktualisierung: 03.01.2021
Schwierigkeit
WI3 leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.323 m
Tiefster Punkt
1.968 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
0 m 0:45 h
Wandhöhe
0 m
Kletterlänge
150 m, 3:00 h
Abstieg
0 m 0:45 h
Seillänge
2 x 60 m

Einkehrmöglichkeit

Gasthof Rofenhof

Sicherheitshinweise

Bei Schnee auf die Lawinengefahr achten. Die Hänge oberhalb des Falls bilden ein großes Einzugsgebiet. Bei viel Schnee ist der Fall allerdings auch weniger lohnend.

Start

Rofenhöfe (2.020 m)
Koordinaten:
DG
46.856221, 10.892478
GMS
46°51'22.4"N 10°53'32.9"E
UTM
32T 644260 5190925
w3w 
///einbinden.begehbar.finanziert

Ziel

Rofenhöfe

Wegbeschreibung

Zustieg:

Vom Parkplatz bei den Rofenhöfen folgt man der Straße am Hof vorbei und dann bergab zur Hängebrücke. Man überquert die Hängebrücke und geht dann querfeldein auf den Eisfall zu. Wenn man den Fall in seiner kompletten Länge genießen will, geht man auf den Großen Felsbrocken zu, dort kann man den Rucksack deponieren und dann in den Fall einsteigen.

Eisfall:

Nach einer kurzen Einstiegsstufe geht es flach weiter zur nächsten Stufe (1. Sl). Es ist möglich die 1. SL links neben dem Bach zu umgehen, durch Gestrüpp bergauf und dann erst bei der zweiten Steilstufe einzusteigen. Die zweite Steilstufe ist die schwierigste Stelle des Eisfalls, danach wird es wieder flacher (rechts daneben könnte es eine Variante geben, das Eis ist hier aber deutlich dünner). Danach folgen drei weitere Seillängen mit je ca. 30m in leichterem Gelände (WI1-2) in angenehm geneigtem Eis. Am Ende der 5. Sl folgt nochmals ein kurzer, steilerer Aufschwung (links leichter als rechts). Wer noch nicht genug hat kann von hier den Eisfall weitergehen (max. WI1) (ca. 60m) und dann nach noch eine ca. 60° steile Eisrampe hinaufklettern. Spätestens dort lohnt es sich nicht wirklich weiterzugehen.

Abstieg:

Zu Fuß geht es neben dem Eisfall zurück zum Ausstieg der 5. Sl. Hier an einer Eissanduhr 60m Abseilen zur großen Terasse nach der Schlüsselstelle. Mit Blick Richtung Tal geht man einige Meter nach vorne links, dort an einem Felsen ist ein solider Bohrhaken, an dem man sich nochmals 55m abseilt an den Fuß der Schlüsselstelle. Von hier kann man neben dem Bachlauf zurück zum Einstieg gehen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Ausgangspunkt ist leider nicht mit ÖPNV erreichbar. Die nächste Bushaltestelle ist in Vent.

Anfahrt

Über die Inntalautobahn ins Ötztal und dann dem Straßenverlauf sehr lange folgen. Bei Zwieselstein biegt man nach rechts in Richtung Vent ab. Man fährt durch Vent hindurch und biegt am Ortsrand nach rechts ab und folgt der steilen Straße zu den Rofenhöfen. Die Straße ist asphaltiert und wird geräumt, aber Schneeketten sollte man dabei haben.

Parken

Großer Parkplatz bei den Rofenhöfen. Entweder in der Parkbucht am Straßenrand oder auf dem Wanderparkplatz rechts oberhalb der Straße.

Koordinaten

DG
46.856221, 10.892478
GMS
46°51'22.4"N 10°53'32.9"E
UTM
32T 644260 5190925
w3w 
///einbinden.begehbar.finanziert
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

komplette Eiskletterausrüstung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
WI3 leicht
Strecke
2,6 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
400 hm
Abstieg
400 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.