Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Grießenkareck zum Sonnenaufgang und Saukarfunktel
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour Top

Grießenkareck zum Sonnenaufgang und Saukarfunktel

Bergtour · Salzburger Sportwelt
Profilbild von Stephanie Armbruckner
Verantwortlich für diesen Inhalt
Stephanie Armbruckner
  • Erste Sonnenstrahlen über dem Dachsteinmassiv zu Beginn der Tour
    / Erste Sonnenstrahlen über dem Dachsteinmassiv zu Beginn der Tour
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Vorbei an einigen Steinmännchen am Weg
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Das Gipfelkreuz vom Grießenkareck ist bereits in greifbarer Nähe
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Der letzte Anstieg
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Letzte Passage vor dem Gipfel
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Sonnenaufgang am Gipfel
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Sonnenaufgang am Gipfel
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Sonnenaufgang am Gipfel
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Sonnenaufgang am Gipfel
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Sonnenaufgang am Gipfel
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / "Muas" Zubereitung über dem Lagerfeuer
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Gipfelkreuz des Grießenkarecks - hier schon schön bestrahlt
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Ausblick am Gipfel
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Vorbei an Kühen am Wegrand
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Blick hin zum Saukarfunktel (ganz links)
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Letzter Anstieg zum Saukarfunktel
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Terrain im Gipfelbereich
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Kleiner Tümpel vor dem Gipfel
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Gipfelkreuz des Saukarfunktels
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Gipfelkreuz - im Hintergrund ist das Grießenkareck zu sehen
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Aussichtsbankerl am Rückweg
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Blick zurück zum Saukarfunktel
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Und wieder vorbei an einer Schar Kühe - auch Kälber waren hier dabei
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Blick retour auf den zurückgelegten Weg
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Wieder am Grießenkareck
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • /
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Weg bergab vom Grießenkareck
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Einige Passagen die etwas Trittsicherheit erfordern
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Auch hier ist etwas Trittsicherheit gefragt
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Nachdem der letzte Bereich vor dem Gipfel hinter uns liegt, geht es gemütlich weiter
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Die selben Steinmännchen wie zu Beginn der Tour
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Zwischen Latschen geht es weiter
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Vorbei an einem Gedenkkreuz für Opfer des 2. Weltkrieges
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Kühe am Weg zur Bergstation des Star Jet II
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • /
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
m 2100 2000 1900 1800 1700 5 4 3 2 1 km

12.08.2020

Einzigartiges Erlebnis am Hausberg von Flachau und dessen nächstgelegenem Gipfel!

Auch wenn das zeitige Aufstehen schwer fällt, lohnt es sich den Sonnenuntergang zu genießen, und wie das einzigartige Panorama rundum den Dachstein langsam angestrahlt wird. 

Wir haben über das Sport- und Aktivzentrum Flachau das Sonnenaufgangsfrühstück gebucht, was der Tour noch eine besondere Krone aufsetzte! 

mittel
5,6 km
2:20 h
277 hm
389 hm

Von der Koglalm geht es ein kurzes Stück etwas steiler über eine Almwiese, danach flach auf das erste Tagesziel zu. Die letzten 15 - 20 Minuten sind dann steiler, bzw. auch etwas anspruchsvoller. Über teils felsigen Untergrund mit einfachen Kraxelpassagen über Felsen geht es aufwärts und schließlich durch einen schmalen "Felsgang" auf den Gipfel. Am Gipfel wurde im Rahmen des Gipfelfrühstücks "Muas" mit Apfelmus über einer Feuerstelle zubereitet. Mit einer Tasse Kaffee dazu genossen wir dann den Sonnenaufgang.

Nachdem die Sonne aufgegangen war, war der Gipfel schnell wieder leer. So ging es dann weiter Richtung Saukarfunktel, dessen Gipfel schon in Sichtweite war. Das erste Stück ging es im felsigen Terrain abwärts, und dann über die Almwiese circa 20 Minuten leicht bergauf auf das nächste Ziel zu. Dabei passierten wir viele Kühe, die entlang des Wegrandes unterwegs waren. Die letzten 5 Minuten zum Saukarfunktel Gipfel verlief zwischen Latschen und Felsen, wobei eine Abzweigung durch einen Pfeiler markiert ist, den wir zunächst übersehen haben und in einer Sackgasse landeten - hier also gut auf die Markierung achten.

Über eine hölzerne Leiter und vorbei an einem kleinen Tümpel haben wir dann den menschenleeren Gipfel erreicht und eine lange Pause mit dem wunderschönen Panorama genossen.

Nach etwa einer Stunde ging es wieder retour, auf dem selben Weg wie aufwärts. Diesmal war aber nicht die Koglalm das Ziel, sondern die Bergstation des Star Jet II. Der Weg dahin kann entweder über die Forststraße oder teilweise über die Almwiese genommen werden. Mit der Bahn ging es nach einer Einkehr auf der Latschenhütte wieder ins Tal.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.022 m
Tiefster Punkt
1.722 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Koglalm (1.844 m)
Koordinaten:
DG
47.326079, 13.346029
GMS
47°19'33.9"N 13°20'45.7"E
UTM
33T 375024 5242727
w3w 
///befestigung.magd.anführer

Ziel

Bergstation Star Jet II

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Die Fahrt zur Koglalm war bei dem gebuchten Sonnenaufgangsfrühstück integriert - Treffpunkt war beim Sport- und Aktivzentrum in Flachau und mit einem Kleinbus ging es aufwärts.

Parken

In Flachau ist es am besten, bei dem Parkplatz der Talstation Star Jet I zu parken.

Koordinaten

DG
47.326079, 13.346029
GMS
47°19'33.9"N 13°20'45.7"E
UTM
33T 375024 5242727
w3w 
///befestigung.magd.anführer
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk sollte auf jeden Fall getragen werden.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,6 km
Dauer
2:20 h
Aufstieg
277 hm
Abstieg
389 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour Von A nach B

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.