Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Grenzüberschreitende Radtour zum Laka-See
Tour hierher planen Tour kopieren
Radfahren empfohlene Tour

Grenzüberschreitende Radtour zum Laka-See

Radfahren · Bayerischer Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald Explorers Choice 
  • empty
    /
    Foto: Sandra Schrönghammer
  • empty
    /
    Foto: Jo Fröhlich
  • /
    Foto: Nationalpark Bayerischer Wald
  • /
    Foto: Sandra Schrönghammer
  • /
    Foto: Sandra Schrönghammer
  • /
    Foto: Gregor Wolf
m 1300 1200 1100 1000 900 800 700 600 35 30 25 20 15 10 5 km
Grenzüberschreitende Fahrradtour in die Nationalparke Bayerischer Wald und Šumava
Strecke 39,9 km
2:24 h
1.070 hm
1.070 hm

Die lange und anspruchsvolle Fahrradtour gibt Einblicke in die Hochlagen im nördlichen Teil des Nationalparks Bayerischer Wald mit ihren Schachten und das Hochplateau im Nationalpark Šumava mit seinen ausgedehnten Mooren kennenzulernen. Die Grenze zwischen Deutschland und Tschechien, die in etwa mit der Wasserscheide zwischen Nordsee und Schwarzem Meer übereinstimmt, wird mehrmals passiert.

Autorentipp

Achtung: Die Strecke ist in dieser Form nur von 15.7. bis 15.11. fahrbar. Der Abschnitt zwischen Gsenget und Lakasee ist ansonsten zum Schutz des Auerhuhns und anderer bedrohter Arten gesperrt. Die Sperrung ist im Gelände gekennzeichnet. Eine Umleitung ist nicht ausgeschildert. Eine Umfahrungsmöglichkeit besteht über Prásily und verlängert die Gesamtstrecke um ca. 10 km.

Schwere, lange Tour mit vielen Höhenmetern. Gute Kondition erforderlich.
Einkehrmöglichkeit in Bayerisch Eisenstein und Železná Ruda (Bitte informieren Sie sich vorab über die Öffnungszeiten).
Bitte geeignetes Ausweisdokument mitführen - Grenzübertritt nach Tschechien.

Profilbild von Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Autor
Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Aktualisierung: 14.07.2021
Erlebnis
Höchster Punkt
1.230 m
Tiefster Punkt
716 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Immer richtig unterwegs:
  • Umstürzende Bäume und herabfallendes Totholz beachten! Die Benutzung der Weg erfolgt auf eigene Gefahr, bei starkem Wind den Wald aus Sicherheitsgründen verlassen!
  • Radfahren ist im Nationalpark nur auf markierten Radwegen und öffentlichen Straßen erlaubt!
  • Bitte lassen Sie keinen Müll im Gelände zurück! Auch Hundekotbeutel oder Taschentücher haben in der Natur nichts zu suchen. Helfen Sie mit, unseren wilden Wald sauber zu halten. Danke!

Weitere Infos und Links

Wissenswertes

Unterhalb des Falkensteins ändert sich das Waldbild. Laubbäume werden immer weniger bis sich der Wald schließlich fast nur noch aus Fichten zusammensetzt – der Bergfichtenwald ist erreicht.
Zu den Besonderheiten des Nationalparks zählen diese natürlichen Fichtenwälder der Hochlagen – sie erinnern an die Taigawälder der nördlichen Breiten und finden sich nur in den höheren Lagen von Mittelgebirgen ab ca. 1100 m und im Alpenraum. Der Schnee, der oft bis in den Frühsommer hinein liegen bleibt, erlaubt nur Spezialisten, sich auszubreiten. Neben der Fichte schafft es nur die Vogelbeere und vereinzelt der Berg-Ahorn, das Dickicht aus Heidelbeere, Gebirgs-Frauenfarn und Wolligem Reitgras zu durchdringen.

Start

Parkplatz Wanderpark Bayerisch Eisenstein, Anton-Pech-Weg 12, 94252 Bayerisch Eisenstein (721 m)
Koordinaten:
DD
49.121324, 13.209089
GMS
49°07'16.8"N 13°12'32.7"E
UTM
33U 369329 5442487
w3w 
///bequem.parkplätze.sorte

Wegbeschreibung

Tourenverlauf:
Bayerisch Eisenstein - Železná Ruda - Grenzübergang Ferdinandsthal/Debrník - Ruckowitzschachten - Albrechtschachten - Grenzübergang Gsenget - Železná Ruda - Bayerisch Eisenstein

Tourenbeschreibung:
Nach dem Start in Bayerisch Eisenstein (905 m ü. NN) passieren wir gleich als erstes die Grenze in Richtung Železná Ruda und fahren auf dem Radweg ,2072'. Am Ortseingang von Železná Ruda biegen wir nach rechts auf den Radweg ,2113' ab. An der nächsten Wegegabelung zweigt der Radweg ,2113' links ab. Wir halten uns wieder rechts und gelangen über die Grenze bei Ferdinandsthal/Debrník (710 m ü. NN) zurück nach Deutschland. Kurz nach der Grenze folgen wir scharf nach links der Radweg-Markierung Nummer ,50' in Richtung Falkenstein und fahren stetig bergauf - mal etwas flacher, häufig aber eher steil. Die Abzweigung nach Zwieslerwaldhaus lassen wir rechts liegen, es geht weiter Richtung Falkenstein bis zur Haarnadelkurve. Ab hier führen die letzten 1,7 km bis zum Falkenstein sehr steil bergauf - der Abstecher ist nur für extrem durchtrainierte Mountainbike-Fahrer zu empfehlen. Wir nehmen gleich die Kurve nach links zu den Schachten und erreichen nach kurzer Zeit bereits den ersten, den Ruckowitzschachten (1150 m ü. NN). Eine Bank und ein schöner Ausblick laden zur Rast ein.

Wir bleiben weiter auf dem Radweg ,50' und queren den Albrechtschachten. Bergab fahren wir ein kleines Stück am Rindlbach entlang. Nach der Querung des Bachtals (1000 m ü. NN) führt der Weg wieder bergauf. An der nächsten Kreuzung schwenken wir nach links auf die Markierung ,Iron Curtain Trail' Richtung Grenzübergang Gsenget (980 m ü. NN). Kurz nachdem wir erneut in Tschechien angekommen sind, stoßen wir auf eine Kreuzung. Wir wählen den Radweg ,2113' nach links. Wir passieren den Laka-See (1070 m ü. NN) und kommen nach Hůrka (950 m ü. NN). Hier, im früheren Hurkenthal, befand sich eine der berühmtesten Böhmerwald-Glashütten, gegründet 1766. Wir verlassen die ehemalige Siedlung in spitzem Winkel nach links. Der Radweg Nr. ,2113' bringt uns über den Sattel "Pod polomem" (1180 m ü. NN) nach Železná Ruda zurück. Nach Bayerisch Eisenstein gelangen wir auf der selben Route wie auf dem Hinweg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnhof Bayerisch Eisenstein (Waldbahn)
Fahrpläne unter www.bayerwald-ticket.com

Anfahrt

Parkplatz am Wanderpark
Anton-Pech-Weg 12
94252 Bayerisch Eisenstein

Parken

Wanderpark Bayerisch Eisenstein

Koordinaten

DD
49.121324, 13.209089
GMS
49°07'16.8"N 13°12'32.7"E
UTM
33U 369329 5442487
w3w 
///bequem.parkplätze.sorte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Immer für gute Ausrüstung sorgen: Karte, Fahrradhelm, Trinken, Erste Hilfe-Set, Reifenflickzeug, Schlechtwetterkleidung

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
39,9 km
Dauer
2:24 h
Aufstieg
1.070 hm
Abstieg
1.070 hm
Rundtour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.