Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Grenzgang: Moldauquelle und Siebensteinkopf
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Grenzgang: Moldauquelle und Siebensteinkopf

· 1 Bewertung · Wanderung · Bayerischer Wald
Profilbild von Ewald Jakob
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ewald Jakob
  • Reschbachklause
    / Reschbachklause
    Foto: Ewald Jakob, Community
  • Alte Klause
    / Alte Klause
    Foto: Ewald Jakob, Community
  • / Moldauquelle
    Foto: Ewald Jakob, Community
  • / Siebensteinkopf
    Foto: Ewald Jakob, Community
  • / Am Siebensteinkopf
    Foto: Ewald Jakob, Community
  • / Teufelsbachklause
    Foto: Ewald Jakob, Community
  • / Finsterauer Fils
    Foto: Ewald Jakob, Community
m 1200 1100 1000 12 10 8 6 4 2 km
Schöner Rundweg über den Siebensteinkopf mit einem Abstecher zur Moldauquelle.
Strecke 12,4 km
3:28 h
358 hm
356 hm

Autorentipp

Trotz offener Grenze: Ausweis nicht vergessen!

Wer mag, nimmt ein Körbchen mit, am Wegesrand findet sich bestimmt der eine oder andere Schwammerl ;-)

Höchster Punkt
1.254 m
Tiefster Punkt
1.016 m

Start

Parkplatz Wistlberg (1.065 m)
Koordinaten:
DD
48.941544, 13.570132
GMS
48°56'29.6"N 13°34'12.5"E
UTM
33U 395294 5421942
w3w 
///eindecken.inzwischen.langweilig

Ziel

Parkplatz Wistlberg

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz Wistlberg folgen wir linker Hand auf einem Forstweg der Beschilderung zur Alte Klause. Von dort wandern wir weiter zur Reschbachklause. Hier bietet sich eine kurze Rast an bevor es bergauf geht.

Nachdem wir den Grenzsteig erreicht haben,ist es nur noch ein kurzes Stück bis zur Abzweigung zur Moldauquelle. Nach der Grenze geht es bergab, zunächst auf einem schönen Waldweg, später auf einem Forstweg und zuletzt auf einer Asphaltstraße zum ersten Ziel unserer Wanderung.

Auf gleichem Weg müssen wir zurück bis über die Grenze und nehmen dann die Abzweigung zum Siebensteinkopf, dem zweiten Ziel unserer Wanderung. Am Gipfel gibt es Sitzgelegenheiten auf umgestürzten Bäumen. Auf steinigem Weg  talwärts, dann auf schönen Waldwegen gelangen wir zur Teufelsbachklause. Danach folgen wir eine zeitlang dem Schwellgraben und biegen dann Richtung Finsterauer Fils ab. Wir durchqueren diesen und erreichen dann nach kurzer Wegstrecke eine Asphaltstraße. Von da ab ist es nicht mehr weit bis zum Ausgangspunkt unserer Wanderung.

Hinweis

Wildschutzgebiet Auerwild: 15.11 - 30.04
alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
48.941544, 13.570132
GMS
48°56'29.6"N 13°34'12.5"E
UTM
33U 395294 5421942
w3w 
///eindecken.inzwischen.langweilig
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Jürgen Wenig
12.06.2020 · Community
Tolle Tour auf schönen, mäßig ansteigenden Wegen entlang von Bachläufen, Schwellbächen und Klausen. Unbedingt sollte ein Abstecher von der Grenze nach Buchwald gemacht werden (ca 500m). Im dortigen Hotel mit toller Sonnenterrasse kann man den Fernblick bis zu den Alpen genießen und etwas über die Historie des aufgelassenen Ortes erfahren inkl. einer Nachbildung des ehemaligen Grenzzaunes.
mehr zeigen
Gemacht am 12.06.2020
Foto: Jürgen Wenig, Community
Foto: Jürgen Wenig, Community
Foto: Jürgen Wenig, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Strecke
12,4 km
Dauer
3:28 h
Aufstieg
358 hm
Abstieg
356 hm

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.