Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Graz-Köln_K029 Feucht - Großweismannsdorf
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestour Top

Graz-Köln_K029 Feucht - Großweismannsdorf

Mehrtagestour · Nürnberger Land
Profilbild von Gerhard Pierer
Verantwortlich für diesen Inhalt
Gerhard Pierer 
  • Feucht - Rathaus
    / Feucht - Rathaus
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • Autobahn A9
    / Autobahn A9
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Feucht - Jägersee
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Ludwig-Donau-Main-Kanal
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Ludwig-Donau-Main-Kanal
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Steinbruch im Reichswald
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Rhein-Main-Donau-Kanal
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Rednitz
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Gerasmühle nahe Koppenhof
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Oberweihenbuch - Kirche St. Jakobus
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Unterbüchlein - Bauernhaus
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Großweismansdorf - Alte Schule
    Foto: Gerhard Pierer, Community
m 400 380 360 340 320 300 280 25 20 15 10 5 km
Der Weg folgt dem Pfälzischen Jakobsweg Prag - Tillyschanz - Hohenburg - Rothenburg/T.. Diese Tour geht durch waldreiches Gebiet und streift nur wenige Ortschaften. Trotzdem ist die Wanderung sehr abwechslungsreich.
schwer
28,2 km
7:05 h
161 hm
137 hm
Auf dem Weg aus Feucht kommen wir wieder in den Reichswald, heute Bayrische Staatsforsten, und kommen an vielen kleinen Dörfern im Umland von Nürnberg vorbei. Wir queren mehrere große Verkehrswege: Autobahnen, Bahnlinien und Wasserstraßen. Obwohl in Großstadtnähe, haben wir viele asphaltfrei Kilometer, viel Wald und offene Flächen.

Autorentipp

Feucht - evangelische Pfarrirche St. Jakob, katholische Pfarrkirche, Rathaus, Pfinzing-Schloss mit dem Weltraummuseum, Zeidlermuseum
Reichswald
Ludwig-Donau-Kanal
Rhein-Main-Donau-Kanal
Gerasmühle
Großweismannsdorf

Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
393 m
Tiefster Punkt
300 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Alle Angaben beziehen sich auf Erfahrungen des Autors im Juni/Juli 2020. Die Verwendung dieser Angaben ersetzt nicht die genaue Information über die tatsächlichen Bedingungen, die von jahreszeitlichen, witterungsbedingten oder anderen Umständen abhängen können. Auch die persönliche Leistungsfähigkeit muss jede/r selbst einschätzen. Der Autor kann dafür keine Verantwortung übernehmen. Bitte nehmt eure persönliche Verantwortung ernst!

Weitere Infos und Links

Blog des Autors "Via Coloniensis - Mein Weg von Graz nach Köln"

https://www.jakobus-franken.de/

Start

Feucht - Schwabacher Straße/Friedrich Ebert-Straße (358 m)
Koordinaten:
DG
49.364090, 11.208511
GMS
49°21'50.7"N 11°12'30.6"E
UTM
32U 660349 5470277
w3w 
///krone.gerne.blöcke

Ziel

Großweismannsdorf

Wegbeschreibung

Wir beginnen an der Schwabacher Straße/Friedrich Ebert-Straße, gehen bis zur ersten Querstraße links, der Pfinzingstraße und die nächste Quergasse, die Andreas Schramm-Straße, rechts. Beim Josef Schlosser-Weg biegen wir wieder links ein und sind jetzt auf unserem Weg aus Feucht heraus. Zuerst überqueren wir die Autobahn, gleich anschließend die Bahn und folgen dem Weg bis zum Jägersee, dem wir entlanggehen. Durch das Feuchtgebiet kommen wir zur A 73, wo wir die Unterführung nehmen. Nun geht es Friedhof vorbei, bis wir zum Ludwig-Donau-Main-Kanal kommen. Jetzt können wir rechts entspannt bis zur Kanalbrücke mit der S 2239 bei Wendelstein wandern, wo wir beim Alten Bahnhof nach Norden (rechts) abbiegen. Wir gehn gerade in den Wald und biegen beim Parkplatz nach links ab und folgen den Wegmarkierungen für den Jakobsweg. Wieder sind wir im Reichswald unterwegs und kommen bei einigen alten, verwachsenen Steinbrüchen vorbei. Schließlich queren wir die nächste Autobahn, die A6. Über den Glaseberg führen die Pfade zum Holsteinbruch, der noch in Betrieb ist. In der Nähe von Worzeldorf stoßen wir wieder auf den Ludwig-Donau-Main-Kanal, folgen ihm aber nur mehr 300 m nach rechts und überqueren ihn bei Schleuse 69. Unser Weg führt jetzt gerade in die nächste Ortschaft, nach Pillenreuth mit einem ehemaligen Kloster. Durch die Konrad-Stör-Gasse und die Propsteigasse kommen wir zum Dorfrand und gehen durch einen Tunnel unter dem Rhein-Main-Donau-Kanal durch. Wieder durchqueren wir den Wald, um beim Bahnhof Nürnberg Reichelsdorf die Bahnanlagen durch die Unterführung zu passieren. Durch die Waldstromer Straße kommen wir zur Reichelsdorfer Hauptstraße. Die überqueren wir schräg nach rechts und gehen Im Unteren Grund weiter zu einer großen Wiesenfläche an der Rednitz. Wir nehmen diesem Weg bis zur ersten Querstraße zur Brücke über den Fluss, dem wir durch die Au nach rechts folgen. Von der Gerasmühle führt uns der Jagdweg nach Deutenbach zum Kreisverkehr der Regelsbacher Straße, wo wir die dritte Straße nehmen.  Nach 200 m biegen wir rechts ab und kommen nach Oberweihersbach in die Locher Straße. In einer langen Rechtskurve können wir auf einen Pfad entlang des Grundbaches bis Unterbüchlein weiterwandern, Dort wechseln wir die Bachseite zu einem Teich bei Oberbüchlein, wo wir auf den Hügel nach links abbiegen. Hier verlassen wir den Jakobsweg, weil wir kein entsprechendes Quartier gefunden haben und wechseln auf die andere Hügelseite ins Zwieselbachtal nach Großweismannsdorf. 

Hier gehen wir bis zur Ansbacher Straße.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Feucht ist durch die Bahn über die S3 nach Nürnberg gut erschlossen

Abfahrt aus Großweißmansdorf:

Linie 714 - bis Roßtal ( Rufbus: Anmeldung min. 1 Stunde vor Fahrtantritt unter Tel. 09876 978910)
Roßtal - Nürnberg: S4
Linie 713 - bis Nürnberg Röthenbach : Bedarfshaltestellen mind. 1 Stunde vor Abfahrt unter 09876/978910 (Mo-Fr von 8-17 Uhr) bestellen.
Nürnberg Röthenbach - Nürnberg Hbf.: U2

Anfahrt

Anfahrt über die A9

A9 bis B8 in Wendelstein folgen, auf A73 Ausfahrt B8 nehmen

B8 folgen bis Schwabacher Str.

Parken

Gratisparkpläte nicht bekannt

Koordinaten

DG
49.364090, 11.208511
GMS
49°21'50.7"N 11°12'30.6"E
UTM
32U 660349 5470277
w3w 
///krone.gerne.blöcke
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Gute Wander- oder Sportschuhe, Regenschutz, Erste-Hilfe-KIT, Getränke, Verpflegung ist unterwegs eventuell nicht erhältlich!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
28,2 km
Dauer
7:05 h
Aufstieg
161 hm
Abstieg
137 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights kulturell / historisch hundefreundlich Von A nach B

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.