Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Graz-Köln_K018 Schardenberg - Gaishofen
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestour Top

Graz-Köln_K018 Schardenberg - Gaishofen

Mehrtagestour · Innviertel
Profilbild von Gerhard Pierer
Verantwortlich für diesen Inhalt
Gerhard Pierer 
  • Schardenberg - Pfarrkirche
    / Schardenberg - Pfarrkirche
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • Via Nova
    / Via Nova
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Gattern - "Brücke" über den Hagenbach
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Bachüberquerung (es gibt auch einen verteckten Steg)
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Saming - Grenzübergang Österreich - Deutschland
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Passau - Stiege zur Wallfahrtskirche Mariahilf
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Passau - Wallfahrtskirche Mariahilf
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Passau - Wallfahrtskirche Mariahilf Pilgertreppe
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Passau - Dom
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Passau - Dom
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / St. Korona - Hochaltar
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Passau - Radweg an der Donau
    Foto: Gerhard Pierer, Community
  • / Donaubrücke de A3 bei Schalding
    Foto: Gerhard Pierer, Community
m 500 400 300 20 15 10 5 km

Wir gehen von Schardenberg (Oberösterreich) auf der Strecke des Pilgerwegs "VIA NOVA" bis in die Bischofsstadt Passau. Die "VIA NOVA" führt von von Tschechien bis St. Wolfgang am Wolfgangsee in Salzburg. Dann wandern wir nach St. Korona, das auf dem Hochplateau zwischen Donau und Ilz liegt und wenden uns wieder dem Donautal zu, wo wir auf dem Radweg bis Gaishofen gehen.

Wir überqueren auf dieser Route die Staatsgrenze Österreich - Deutschland. Auch innerhalb der Schengenstaaten braucht man ein gültiges Personaldokument: Reisepass oder Personalausweis!

schwer
24,4 km
6:40 h
282 hm
516 hm
Wir wandern von Schardenberg über die Hügel des Innvietels hinunter in das Tal des Gagenbachs, dem wir bis Passau folgen. Bei Saming überqueren wir die österreichisch-deutsche Grenze. Da heißt der gleiche Bach dann "Mühlbach". Kurz vor dem Donautal steigen wir über einen Pfad mit vielen Stufen hinauf zur Wallfahrtskirche Mariahilf. Den Abwärtsweg nehmen wir über die Wallfahrerstiege. Durch die Innstadt kommen wir zur Innbrücke, die uns in die sehenswerte Altstsadt Passaus bringt. Ein Besuch im Dom darf auch nicht fehlen. Von der Donaulände gehen wir über die Schanzlbrücke und steigen durch das romantische Tal des Fuchsbaches auf bis St. Korona.  Nun wenden wir uns wieder dem Donautal zu und treffen vor Zieglstadl auf den Donaurad- und -wanderweg. In Gaishofen endet die Tagestour.

Autorentipp

Schardeneberg: Pfarrkirche, Fatimakapelle
Passau: Wallfahrtskirche Maria Hilf, Altstadt mit Dom, Veste Oberhaus
St. Korona: Kirche
Gaishofen
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
542 m
Tiefster Punkt
293 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Alle Angaben beziehen sich auf Erfahrungen des Autors im Juni/Juli 2020. Die Verwendung dieser Angaben ersetzt nicht die genaue Information über die tatsächlichen Bedingungen, die von jahreszeitlichen, witterungsbedingten oder anderen Umständen abhängen können. Auch die persönliche Leistungsfähigkeit muss jede/r selbst einschätzen. Der Autor kann dafür keine Verantwortung übernehmen. Bitte nehmt eure persönliche Verantwortung ernst!

Weitere Infos und Links

Blog des Autors "Via Coloniensis - Mein Weg von Graz nach Köln"

www.pilgerweg-vianova.eu

www.donaupanoramaweg.de/

Start

Schardenberg (Oberösterreich) - Kirchplatz (541 m)
Koordinaten:
DG
48.519941, 13.498258
GMS
48°31'11.8"N 13°29'53.7"E
UTM
33U 389108 5375181
w3w 
///vollkommene.erzielt.sessel

Ziel

Gaishofen - Nibelungenstraße

Wegbeschreibung

Wir starten bei der Pfarrkirche in Schardenberg und gehen durch die Kalter-Brunn-Straße in Richtung Norden. Diesem Straßenzug folgen wir nun, auch wenn sich der Name ändert. Nach Hub wird die Straße zum Fahrweg, der uns zur Goldbergsiedlung bringt. In Goldberg kann man bei der Nr. 13 rechts abbiegen und trifft bei Gattern wieder auf den gemeinsamen Weg. Wir gehen in Goldberg die Siedlungsstraße bis zur Landesstraße L506 weiter folgen ihr nach rechts und biegen nach etwa 200 m wieder nach rechts unten ab. Bei der Mühle, Sägewerk und Bäckerei Ferdinand Mayer biegen wir nach links ab. Nach 100 m können wir den Bach auf einem Brett überqueren! (Sonst geht man auf der Straße an der Mühle vorbei und nimmt den nächsten Weg links. Wir durchqueren das Gelände eines Reiterhofs und biegen gleich danach rechts ab und wandern entlang des Baches weiter. Wir folgen diesem Bach bis Passau. An einer Stelle kommen wir zu einer Furt, aber etwas versteckt gibt es auch einen Steg über den Bach. In Saming überqueren wir die Staatsgrenze.

Nach der ehemaligen Tabakfabrik führt ein schmaler Steig mit vielen Stufen hinauf zum Kloster und zur Wallfahrtskirche Mariahilf. Hinunter gehen wir die Mariahilferstiege oder Wallfahrerstiege mit 321 Stufen.

Wir kommen bei der Schmiedgasse unten an und gehen durch diese bis zur Mariahilfstraße und überqueren auf der Marienbrücke den Inn. Von dort erkunden wir die Altstadt mit dem Dom und gehen bis zum Donauufer. Entlang der Donaulände kommen wir zur Schanzlbrücke, über die wir auf die Nordseite der Donau kommen. Auf der Nordseite gehen wir schräg nach links und nehmen die Alte Rieserstraße bis zum Freudenhain. Nun geht es entlang des Unteren Alleenwegs über eine lange Kurve in das Tal des Fuchslochbaches. Hier folgen wir dem Weg immer weiter, bis wir bei Thanöd wieder auf eine Straße treffen. Die bringt uns zur Kreuzung mit der Stephanusstraße. Wir gehen weiter nach Norden und zweigen dann nach links in Richtung St. Korona ab. Wir peilen die Kirche St. Korona an und gehen dann durch die Fattinger Straße bis zur Kreuzung mit der B85.  Wir wandern entlang der B30 ein Stück durch den Wald, kommen dann auf eine große Freifläche und biegen an der ersten Straße links zu den Häusern ab. Wir folgen dieser Straße bis hinunter zur Donau mit dem Donauradweg.

Der Donauradweg ist nun unsere Vorgabe. Wir folgen ihm bis kurz vor Gaishofen, wo wir zur Nibelungenstraße abzweigen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn bis Schärding mit Anschluss von Linz, Salzburg, Passau;
Von Schärding mit dem Bus 817 (Mo- Fr, während der Schulzeiten!)

 Abfahrt aus Gaishofen:

Von Gaishofen Bus 6120 Richtung Passau- Schanzlbrücke

Anfahrt

B136 Passauer Str. bis zum Bahnhof folgen, dann Schärdinger Landesstraße und Steinbrunner Bezirksstraße nach Schardenberg nehmen

Parken

Im Ort um die Kirche

Koordinaten

DG
48.519941, 13.498258
GMS
48°31'11.8"N 13°29'53.7"E
UTM
33U 389108 5375181
w3w 
///vollkommene.erzielt.sessel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Gute Wander- oder Sportschuhe, Regenschutz, Erste-Hilfe-KIT, Getränke, Verpflegung ist unterwegs eventuell nicht erhältlich!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
24,4 km
Dauer
6:40h
Aufstieg
282 hm
Abstieg
516 hm
Hin und zurück Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights hundefreundlich

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.