Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Grandsberg - Dampfsäge - Teufelsmühlstein
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Grandsberg - Dampfsäge - Teufelsmühlstein

· 1 Bewertung · Wanderung · Bayerischer Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • einfach mal nach oben - frisches Laub
    einfach mal nach oben - frisches Laub
    Foto: Uwe Stanke, AV-alpenvereinaktiv.com
m 800 700 600 8 6 4 2 km
Schöne kleine Wanderung von Grandsberg zur alten Dampfsäge, ehemals eines der größten Sägewerke im Bayer. Wald, heute findet man dort nur noch die Grundmauern. Weiter geht es ab Höhenberg auf einem Kletterpfad (leicht) zur Scharte und zum Järgerkreuz. Klasse Abschnitt!!! Weiter geht es am Teufelsmühlstein vorbei und wieder zurück nach Grandsberg.
mittel
Strecke 9,3 km
2:45 h
257 hm
257 hm
888 hm
670 hm

Am Wanderparkplatz in Grandsberg geht es los. Wir folgen den Hinweisschildern Richtung Hirschenstein. Bei der Diensthütte geht es rechts auf dem Wanderweg 3 weiter. Kurz darauf biegen wir links in den Wanderweg 4 ein und folgen einem schönen Waldpfad an der Bärenhöhle vorbei. Beim Wanderschild "700 m" biegen wir wieder rechts ab und kommen kurz darauf zur Dampfsäge. Hier stand einst, eines der größten Sägewerke im Bayerischen Wald. Heute sieht man nur noch die Grundmauern und wo früher die Holzstämme gelagert wurden, ist wieder ein schöner Wald entstanden. Kurz darauf geht es rechts auf den Wanderweg 2 a, der uns bis Höhenburg führt. Dort wechseln wir auf den Wanderweg 6 und es geht nun erstmal steil hinauf. Der Weg ist als Klettersteig gekennzeichnet. Er ist allerdings leicht zu gehen, Trittsicherheit sollte aber vorhanden sein. Wir erreichen die "Scharte" mit einer kleinen Rastbank. Weiter geht es über Stein und Stock über einen kleinen "Grat". Der Weg ist wunderschön. Wir erreichen das Gipfelkreuz "Jägerkreuz", ebenfalls wieder mit einer kleinen Rastbank. Hier sollte man auf jeden Fall ein wenig verweilen. Ein schöner Ort. Es geht immer noch auf dem Wanderweg 6 weiter, zuerst auf einem Waldpfad (vorbei am Teufelsmühlstein) und an der nächsten größeren Kreuzung geht es über eine Forststrasse wieder zurück zum Ausgangspunkt Grandsberg. Von hier hat man einen schönen Blick in den Gäuboden und an schönen Tagen bis zu den Alpen.

Schöne kleine Wanderung mit einem Klettersteig und dem Jägerkreuz.

Autorentipp

  • Jägerkreuz
  • Klettersteig
  • Scharte
Profilbild von Uwe Stanke
Autor
Uwe Stanke 
Aktualisierung: 24.11.2019
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
888 m
Tiefster Punkt
670 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 10,28%Schotterweg 54,87%Naturweg 6,82%Pfad 28,02%
Asphalt
1 km
Schotterweg
5,1 km
Naturweg
0,6 km
Pfad
2,6 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

festes Schuhwerk, Trittsicherheit auf dem Klettersteit sollte vorhanden sein, Schwindelfreiheit ist nicht von nöten...

Weitere Infos und Links

www.uwestanke.de

Start

Grandsberg - Wanderparkplatz (829 m)
Koordinaten:
DD
48.949127, 12.849207
GMS
48°56'56.9"N 12°50'57.1"E
UTM
33U 342530 5424029
w3w 
///wartet.geist.äpfeln
Auf Karte anzeigen

Ziel

Grandsberg - Wanderparkplatz

Wegbeschreibung

Grandsberg - Forstweg Richtung Hirschenstein - bei der Diensthütte rechts auf den Wanderweg 3 und kurz darauf links auf den Wanderweg 4, nach der Dampfsäge rechts auf den Wanderweg 2a und bei Höhenberg links auf den Wanderweg 6 Richtung Grandsberg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

In Grandsberg befindet sich eine Bushaltestelle.

Anfahrt

A3 - Ausfahrt Schwarzach, dann Richtung Grandsberg

Parken

94374 Grandsberg - Bergasthof, dort befindet sich ein großer Wanderparkplatz.

Koordinaten

DD
48.949127, 12.849207
GMS
48°56'56.9"N 12°50'57.1"E
UTM
33U 342530 5424029
w3w 
///wartet.geist.äpfeln
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

-.-

Kartenempfehlungen des Autors

-.-

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Rucksack, Brotzeit, Stöcke und Wasser

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(1)
Bernd Rödel
02.04.2018 · Community
Schöne Tour, stellenweise schlechte Orientierung, etwa bei der Hälfte sehr feucht ( Vorsicht)
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,3 km
Dauer
2:45 h
Aufstieg
257 hm
Abstieg
257 hm
Höchster Punkt
888 hm
Tiefster Punkt
670 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.