Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Grafenau-Nationalpark-Runde (über Ringelai)
Tour hierher planen Tour kopieren
Radfahren empfohlene Tour

Grafenau-Nationalpark-Runde (über Ringelai)

Radfahren · Bayerischer Wald
Profilbild von Michael Brockelt
Verantwortlich für diesen Inhalt
Michael Brockelt 
  • Entlang der Sagwasser - Nähe Schönangermühle
    / Entlang der Sagwasser - Nähe Schönangermühle
    Foto: Michael Brockelt, Community
  • / Altes Bauernhaus in Kirchl
    Foto: Michael Brockelt, Community
  • / Kapelle / Kleine Dorfkirche in Kirchl
    Foto: Michael Brockelt, Community
  • / Blick von Schönbrunn am Lusen auf Kreuzberg
    Foto: Michael Brockelt, Community
  • / Ausblick von Schönbrunn am Lusen
    Foto: Michael Brockelt, Community
  • / Die Ilztalbahn - Wir bringen Sie zum Ausgangspunkt ihrer Tour und holen Sie auch wieder ab.
    Foto: Michael Brockelt, Community
m 800 700 600 500 400 300 50 40 30 20 10 km
Rundtour von Freyung über Ringlai, Grafenau, Nationalparkzentrum Lusen, Schönbrunn am Lusen zurück nach Freyung (Länge 52 km; Steigung 900 m)
schwer
Strecke 55,1 km
4:35 h
961 hm
967 hm

Vom Freyunger Bahnhof fahren Sie nach rechts zum Stadtplatz. Am Ende des Stadtplatzes biegen Sie an der Ampel links in die Alte Grafenauer Straße ein. Nach ca. 200 m führt der Mittermühlenweg hinab ins Saußbachtal. In der Senke nehmen Sie den Wanderweg, der zwischen Mittermühle und Saußbach rechts abzweigt. Über ein kleines Wehr und entlang des Saußbachs umrunden Sie auf einem gut befahrbaren Wiesenweg den Schlossberg und gelangen so zur Pulvermühle. Hier links, über den Saußbach und anschließend auf der Säumerstraße den Berg hoch Richtung B 12. Nehmen Sie dort die Unterführung rechter Hand und fahren jenseits der B 12 weiter auf der Säumerstraße. Am Ende der Säumerstraße fahren Sie nach rechts in die Straße „Am Steinberg“ um kurz darauf links in die Ahornöder Straße einzubiegen. Am sehenswerten Dorfanger von Ahornöd biegen Sie rechts ab und müssen sich leider noch ein paar Meter hochkämpfen. Folgen Sie der Straße geradeaus in einen für Kfz gesperrten Wirtschaftsweg. Nach wenigen Metern werden Sie für Ihre Mühen durch einen wunderbaren Blick auf Kreuzberg belohnt. Der Wirtschaftsweg bringt Sie direkt zum Radweg nach Hohenau entlang der B 533. Vorbei an Bierhütte mit dem schön gelegenen Seehotel und an Haslach, wo links der Straße der Hohenauer Badeweiher liegt, gelangen Sie nach Hohenau. Dort im Gewerbepark besteht die Möglichkeit einzukaufen. Wenn Sie den sehenswerten Dorfplatz von Hohenau mit seinen Einkehrmöglichkeiten besuchen wollen, müssen Sie hier nach rechts noch einige Höhenmeter erklimmen. Andernfalls fahren Sie auf dem Radweg entlang der B 533 weiter nach Saldenau. An der Christophoruskapelle von Saldenau endet der Radweg. Sie fahren nun ein kurzes Stück (ca. 80 m) auf der B 533 weiter, nehmen aber gleich den ersten Abzweig in den Ort hinein. An der Dorfkreuzung halten Sie sich rechts. Nach einer Linkskurve biegen Sie rechts in einen geschotterten Wiesenweg ein. Dort haben Sie einen wunderbaren Blick in Richtung Nationalpark und Lusen. Der Weg führt Sie nun durch den Wald bevor sich der Blick hinüber nach Neuschönau und die Gipfel des unteren Bayerischen Waldes wieder öffnet. Der Weg folgt nun dem Waldrand. An seinem Ende fahren Sie rechts und die nächste Möglichkeit links nach Elmberg. In Elmberg fahren Sie links die Straße hoch nach Neudorf. Kurz vor Neudorf nehmen Sie die Zufahrt nach rechts zum Sportplatz und biegen unmittelbar vor dem Sportgelände links auf einen Wirtschaftsweg ein. Vorbei an den Tennisplätzen umfahren Sie Neudorf (und die B 533) und biegen am Ende des Weges links in den Nußbaumweg ab. Ab dem Ortsende von Neudorf können Sie den links neben der B 533 verlaufenden Radweg nach Lichteneck nehmen. Unmittelbar vor Lichteneck überqueren Sie abermals die B 533 und nehmen die kleine Straße, die Sie hinab zur Kleblmühle bringt. Beim Wildgehege biegen Sie links in den Wald- und Wanderweg durch das Tal der Kleinen Ohe ein. Nach ca. 2,5 km erreichen Sie den Volksfestplatz von Grafenau. Die Freyunger Straße nach rechts bringt Sie direkt zum Stadtplatz von Grafenau. Wenn Sie vorher noch den schönen Kurpark genießen wollen, überqueren Sie stattdessen die Freyunger Straße und den Volksfestplatz. Im Kurpark ist das Radfahren aus Rücksicht auf die Fußgänger allerdings nicht erlaubt.

Für die Weiterfahrt auf der Route geht‘s den Stadtplatz hoch und am Ortsende rechts in die Guldenstraße in Richtung Feriendorf. Ihre Mühen werden mit einer schönen Rundumsicht belohnt. Der Panoramaweg führt Sie nach Rosenau, wo Sie nach der kleinen Kapelle links und kurz danach beim Landhotel Postwirt rechts abbiegen. Dieser Straße folgen Sie ca. zwei Kilometer, bis die Straße rechts nach Haslach abzweigt. In Haslach zweigt kurz vor der Bushaltestelle eine kleine Straße im spitzen Winkel nach rechts zum Golfplatz ab. Dieser folgen Sie hinab und biegen an ihrem Ende links in die Hauptstraße ein. Unmittelbar nach der Brücke über die Kleine Ohe geht es links die Ohe entlang. Folgen Sie auch dieser Straße zwei Kilometer, bis sie endet, und biegen dann nach rechts in die Haslacher Straße ein. Die Haslacher Straße bringt Sie hinauf nach Neuschönau. Am höchsten Punkt biegen Sie links in die Hochfeldstraße ab. Dort haben Sie einen weiteren schönen Ausblick auf die Gipfel des Bayerischen Walds. Am Ende der Hochfeldstraße geht es links in die Schulstraße weiter und nach wenigen Metern nochmals links in die Straße „Im Neubruch“. Unmittelbar, bevor diese Straße in die Nationalparkstraße einmündet, ist rechts der Nationalparkradweg ausgeschildert, dem Sie einige Zeit folgen. Am Nationalparkzentrum Lusen mit dem Baumwipfelpfad, dem Aussichtspunkt „Baumei“, dem Hans-Eisenmann-Haus und dem Tierfreigelände sollten Sie sich etwas Zeit lassen, es lohnt sich.

Für die Weiterfahrt nehmen Sie wieder den Nationalparkradweg in Richtung Osten. Vorbei am Wanderparkplatz Sagwassersäge erreichen Sie nach ca. 5,5 km einen Abzweig, bei dem Sie den Nationalparkradweg verlassen und nach rechts der Radwegweisung „Schönbrunn am Lusen“ folgen. Der Weg ist anfangs noch geschottert, geht dann aber in eine kleine Asphaltstraße über. Diese führt ein kurzes Stück entlang des Waldrandes, und erreicht nach einer Rechtskurve die ersten Häuser (Schönbrunnerhäuser). Dort biegen Sie links ab und folgen der Straße hinab nach Schönbrunn am Lusen. Bei der Kirche biegen Sie rechts und unten nach links in die Straße nach Raimundsreut ab, die Sie nach wenigen Metern nach rechts zum Sportplatz wieder verlassen. Es geht vorbei am Sportplatz und an der nächste Kreuzung (Holzhaus, Nr. 461) rechts. Nach 100 Metern mündet die Nebenstraße in die Hauptstraße ein, der sie nach links folgen. Nach etwa 1,2 km zweigt am Ende der Rechtskurve links ein Schotterweg ab. Sie überqueren den Reschbach und umfahren zweimal rechts abbiegend den Reschbachsee. Oben angekommen, biegen Sie zuerst rechts ab, um nach 300 m erneut rechts abzubiegen. Dieser Weg bringt Sie zurück zum Radweg an der B 388. Ihm links folgend gelangen Sie auf bekannten Wegen zurück zum Ausgangspunkt.

Autorentipp

Für die Anreise nach Freyung empehlen wir den Frühzug ab Passau 7:35 Uhr.
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
791 m
Tiefster Punkt
406 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

www.ilztalbahn.eu

Start

Freyung, Bahnhof (635 m)
Koordinaten:
DD
48.802730, 13.548278
GMS
48°48'09.8"N 13°32'53.8"E
UTM
33U 393400 5406542
w3w 
///bestimmend.bereiteten.erleichterung

Ziel

Freyung, Bahnhof

Wegbeschreibung

Weitere Infos zum Radroutennetz der Ilztalbahn finden Sie hier.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

An- und Abreise mit der Ilztalbahn.

Anfahrt

Mit der Ilztalbahn bis zum Bahnhof in Freyung.

Koordinaten

DD
48.802730, 13.548278
GMS
48°48'09.8"N 13°32'53.8"E
UTM
33U 393400 5406542
w3w 
///bestimmend.bereiteten.erleichterung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
55,1 km
Dauer
4:35 h
Aufstieg
961 hm
Abstieg
967 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Geheimtipp

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.