Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Grabkogel (2651 m) aus dem Pitztal
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Grabkogel (2651 m) aus dem Pitztal

· 1 Bewertung · Bergtour · Ötztaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Hall in Tirol Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Von der Luibisalm (unten) weiter,  knapp 200 Hm, zu ...
    / Von der Luibisalm (unten) weiter, knapp 200 Hm, zu ...
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Auf gut markiertem Steig auf die kleine Scharte zu.
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Überraschender und grandioser Blick von der Scharte auf den Moalandlsee und den Grabkogel (rechts).
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Gipelbuch mit Titelseite.
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Der gebührenfreie Parkplatz in Piösmes (St. Leonhard im Pitztal), direkt an der Landesstraße.
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Kurz vor der Luibislam (2070 m, nicht bewirtschaftet). Hinten der Dristenkogel.
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Der Moalandlsee auf 2530 m.
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Blick vom Gipfel zurück zum Ausgangspunkt Piösmes (St. Leonhard im Pitztal).
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / ... auf das Gipfelplateau und ...
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / ... zu einem Unterstand und einer kleinen Holzhütte. Hierg gabelt sich der Weg (Wegkreuz).
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Der Weg ist gut markiert ...
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Die letzten 100 Hm zur Scharte sind steiler aber immer noch ohne Absturzgefahr. Teilweise eisig und daher etwas mühsam war es duch den ersten Schnee im Oktober.
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Luibislam mit Wegweiser zum Moalandlsee und Grabkogel.
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / ... einer Jagdhütte (2248 m) und übermannsgroßen Steinmännern. Hinten die mächtige Rofelewand (3354 m).
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Von der Scharte (hinten) ca. 50 Hm abwärts, rechtshaltend durch die Senke Richtung Gipfel.
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Durch die Ausrichtung nach Westen bietet dieses Steilstück auch an heißen Sommertagen Schatten und Kühle (sofern man rechtzeitig aufbricht).
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Vom Parkplatz ist der Gipfel des Grabkogels zu sehen. Dann erst wieder am Joch vor dem Moalandlsee.
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Blick hinab auf die Luibisböden, hinten der Unterstand.
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Der tiefe Graben des Alpbachs - über den rechts anschließenden Wald führt der Steig steil zur Luibislam.
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Zueltzt wieder steiler führt der Steig durch Blockgelände ...
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / ... weiter zum höchsten Punkt.
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / ... ohne besondere Schwierigkeiten und ohne Absturzgefahr.
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Weggabelung, links gehts zu Luibisscharte, Luibiskogel und Hauerseehütte, rechts zu unserem Ziel.
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Der Wald wird lichter, bald ist das freie Gelände erreicht.
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Von der Jagdhütte über die Luibisböden ...
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Von den Luibisböden führt der Weg über moränenartiges Blockgelände zu der kleinen, unbenannten Scharte im Hintergund.
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Durch den tiefen Einschnitt zwischen Schwarzkogel und Wildgartenkogel führt der Weg zum Grabkogel.
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
m 3000 2500 2000 1500 1000 8 6 4 2 km Moalandlsee Moalandlsee Luibisalm Luibisalm
Bergtour aus dem Pitztal zur Luibisalm, zum Luibisboden und über den Moalandlsee auf den Grabkogel.
mittel
Strecke 9 km
5:00 h
1.300 hm
1.300 hm
2.624 hm
1.423 hm
Der Grabkogel beim Moalandlsee, oberhalb des St. Leonharder Ortsteils Piösmes, liegt gut versteckt im Geigenkamm. Grandiose Aussicht vom Gipfel über das gesamte Pitztal, den Kaunergrat bis hin zur Wildspitze.
Profilbild von Michael Larcher
Autor
Michael Larcher 
Aktualisierung: 01.08.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Grabkogel, 2.624 m
Tiefster Punkt
Piösmes, 1.423 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Start

Koordinaten:
DD
47.051270, 10.858273
GMS
47°03'04.6"N 10°51'29.8"E
UTM
32T 641139 5212537
w3w 
///ziegenart.texte.erbgüter

Wegbeschreibung

Luibisalm: Vom Parkplatz folgt man dem Hinweisschild Luibiskogel und steigt über den Lawinendamm bis zu einem querenden Waldweg. Wenige Meter links und beim Hinweisschild Luibisalm sofort wieder rechts den Karrenweg aufwärts, bis links ein Steig abzweigt, der zuerst steil und nach geraumer Zeit in weiten Kehren, eine bewaldete Steilstufe überwindet. Ab der Waldgrenze geht es über einen breiten Rücken hinauf zur kleinen, nicht bewirtschafteten Luibisalm (2070 m).

Luibisboden: Weiter in östlicher Richtung unschwierig hinauf zu vier großen Steinmännern und - in geringer Entfernung - einer Jagdhütte an einem kleinen See. Weiter zu den Luibisböden (Schäferhütte, Wegkreuz).

Moalandlsee und Grabkogel: Dem Hinweisschild „Moalandlsee/Grabkogel“ folgen. In südlicher Richtung über den flachen Grasboden mit kleinen Wasserläufen auf ein Kar zwischen zwei markanten Gipfeln zu. Nach kurzer Zeit erreicht man eine Geländestufe, die in der Mitte von einem Rücken in zwei Hälften geteilt wird. Über diesen geht es in zahlreichen Kehren hinauf in ein flaches Kar. Nun über Felsblöcke - gut markiert - und Geröll auf eine namenlose Scharte zu, die man über Serpentinen erreicht. Hier erblickt man das erste Mal den Moalandlsee und das das Gipfelkreuz des Grabkogels. Aus der Scharte wenige Höhenmeter hinab und westlich (rechts) vom See auf den Gipfelaufbau zu. Über den felsigen Nordrücken hinauf auf das breite Gipfelplateau und zum Gipfel.

Abstieg: Entlang der beschriebenen Aufstiegsroute.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn zum Bahnhof Pitztal und mit der Buslinie 4204 in das Pitztal zur Haltestelle Stillebach. Von dieser wenige Meter zurück zum beschriebenen Ausgangspunkt. Fahrplanauskunft.

Anfahrt

Auf der A12 Inntalautobahn zur Ausfahrt Imst/Pitztal. Ins Pitztal zum Parkplatz Piösmes kurz nach der Ortschaft St. Leonhard – wenige Meter vor dem Ortsteil Stillebach auf der rechten Straßenseite.

Parken

Ausgewiesener Parkplatz Piösmes zwischen den Ortsteilen Piösmes und Stillebach – kurz nach dem Hauptort St. Leonhard im Pitztal.

Koordinaten

DD
47.051270, 10.858273
GMS
47°03'04.6"N 10°51'29.8"E
UTM
32T 641139 5212537
w3w 
///ziegenart.texte.erbgüter
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderschuhe, Wind- und Regenjacke, Sonnenschutz, Trinken und Jause, Mobiltelefon (meistens Netzverbindung), Erste-Hilfe-Paket.

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Ma We
28.07.2020 · Community
Tolle Tour.. die Zeitangabe von 4 Std ist für die Meisten vermutlich nicht realistisch - eher 5 Std. Auch die Zeitangaben beim Wegweiser an der Luibisalm wurden handschriftlich korrigiert. Der Aufstieg am Ende zur namenlosen Scharte ist teilweise recht steil, sehr gute Trittsicherheit vor allem im Abstieg notwendig.
mehr zeigen
Gemacht am 27.07.2020

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
1.300 hm
Abstieg
1.300 hm
Höchster Punkt
2.624 hm
Tiefster Punkt
1.423 hm
Hin und zurück aussichtsreich Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.