Start Touren Gr. Feistringstein von Seewiesen
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Gr. Feistringstein von Seewiesen

Bergtour · Mürzsteger Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Amstetten Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Seewiesen - Blick ins Seetal
    / Seewiesen - Blick ins Seetal
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • Seewiesen, links der Feistringstein
    / Seewiesen, links der Feistringstein
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • Hackenalm
    / Hackenalm
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • vorm Zlackensattel
    / vorm Zlackensattel
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • Blick zum Feistringstein
    / Blick zum Feistringstein
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • Südabstürze der Mitteralm
    / Südabstürze der Mitteralm
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • Wegtafel am Zlackensattel
    / Wegtafel am Zlackensattel
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • / Blick zur Windgrube
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • / Weiterweg auf der Mitteralm
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • / Gipfelaufbau Gr. Feistringstein
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • / Tafel vorm Gr. Feistringstein
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • / Gipfel Gr. Feistringstein mit Klettersteig
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • / beim Kreuz am Gr. Feistringstein
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • / Blick über Kleinen Feistringstein nach Seewiesen
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • / Blick Richtung Seegraben und Feistringgraben
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • / Blick vom Feistringstein nach Westen und Norden
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • / Panoramablick beschriftet
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • / Feistringstein beim Abstieg
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • / Abstieg im Herbst
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
  • / Abstieg zum Hackentörl
    Foto: Willi H., ÖAV Sektion Amstetten
1200 1500 1800 2100 m km 2 4 6 8 10 12

Sehr schöne Bergwanderung auf das Hochplateau der Mitteralm und auf den ostseitig vorgeschobenen Gipfel des Großen Feistringsteins.
mittel
13,9 km
7:00 h
1000 hm
1000 hm

Autorentipp

Bei Schneelage sollte auf den Klettersteig verzichtet werden!
outdooractive.com User
Autor
Willi H. 
Aktualisierung: 28.10.2018

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Gr. Feistringstein, 1836 m
Tiefster Punkt
Seebach, 917 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Der Weg ist ab Zlackensattel nur spärlich markiert (teils Steinmänner) und sollte daher nur bei guter Sicht in Angriff genommen werden.

Der kurze Übergang zum Gr. Feistringstein ist klettersteigmäßig abgesichert. Wenn man den Gipfel "mitnehmen" will, ist entsprechende Erfahrung notwendig und Klettersteigausrüstung sollte dann mitgenommen werden.

Ausrüstung

Wanderausrüstung. Klettersteigausrüstung bei Gipfelbesteigung.

Weitere Infos und Links

ausgesetzt, versicherte Passagen und Kletterstellen nur bei Gipfelbesteigung.

Start

Seewiesen, Seeberghof (928 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.617835, 15.271589
UTM
33T 520408 5273861

Ziel

am Ausgangspunkt

Wegbeschreibung

Vom Seeberghof am markierten Weg 863 auf der Wiese gerade hinunter zu einem Steg, auf dem der Seebach überquert wird. In Serpentinen auf einem schönen Steig bergan, bis nach 100 Höhenmetern eine Forststraße erreicht wird. Hier keine ausreichende Markierung. Auf der leicht fallenden Forststraße südwärts kommen wir nach 300 Metern zu den Hütten der Hackenalm.

Nun folgen wir der Markierung bachaufwärts, zuletzt durch steilen Buchenwald zum Hackentörl auf 1300 m Höhe. Hier kommt von links ein Weg von der Oischingalm und ein Weg aus dem Feistringgraben.

Wir gehen rechts und steigen am Grat noch ca. 100 Höhenmeter auf. Dann wendet sich der Weg nach links und wird flacher. Ober uns sind jetzt die Feistringsteine, wir queren die Südwände, bis wir auf ca. 1600 m Höhe zu einer Kehre in den Latschen kommen, wo wir auf die Südwände und das Hackentörl zurückblicken können. Weiter rechtshaltend, der Markierung folgend (zuerst noch Latschen, dann Almwiese) aufwärts, bis wir den Wegweiser am Zlackensattel (1746 m) erreichen.

Jetzt verlassen wir den markierten, gut sichtbaren Weg, der geradeaus auf das Kampl hinaufführt und gehen leicht steigend nach rechts in schönem, von Mulden durchsetztem Gelände auf Wiesen ostwärts zum Feistringstein (ab Zlackensattel ist die Markierung nur spärlich!).

Bei der Tafel "Die Besteigung des Gipfels ist sehr schwierig ....." endet die Wanderung auf den Großen Feistringstein.

Der Weiterweg auf den Gipfel ist ein Klettersteig AB mit einer Stelle C. Für die Besteigung sollte man Klettersteigausrüstung mithaben.

Der Klettersteig beginnt mit einem Abstieg (ca. 50 Höhenmeter) in die Scharte vor dem Gr. Feistringstein. Dieser ist noch sehr einfach. Dann über schottriges Gehgelände links abwärts zu einem Kamin. Nach einem kurzen, steilen Aufstieg kommt man zur Schlüsselstelle. Wer hier Schwierigkeiten hat, sollte bedenken, dass er diese Stelle auch im Abstieg bewältigen muss und umkehren.

Nach Bewältigung der steilen Schlüsselstelle wieder einfacher durch eine schottrige Rinne aufwärts, dann nach links in die nächste Rinne queren und in ihr hinaus auf die Gipfelwiese.

Zurück am selben Weg!

Gehzeiten: Parkplatz - Hackentörl 1,25  Std., Hackentörl - Zlackensattel 1,25 Std., Zlackensattel - Tafel Feistringstein 1 Std., Tafel - Gipfel Feistringstein 0,50 Std. 

zurück etwas kürzer!

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Seewiesen ist mit ÖBB-Bus von Norden aus Mariazell und von Süden aus Kapfenberg gut erreichbar.

Anfahrt

von Norden: auf der B 20 21 km Richtung Kapfenberg,
aus Süden: auf der B 20 34 km Richtung Mariazell.

Parken

beschränkte Parkmöglichkeiten in Seewiesen.
mehr Parkmöglichkeit 1 km westlich im Seetal (=Ausgangspunkt zur Voitsthalerhütte).
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,9 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
1000 hm
Abstieg
1000 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen Kletterstellen

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.