Start Touren Gr. Bösenstein - Dreisteckengrat, Rottenmanner Tauern
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Gr. Bösenstein - Dreisteckengrat, Rottenmanner Tauern

· 1 Bewertung · Bergtour · Rottenmanner und Wölzer Tauern
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm detailliert
    / Zeit-Wege-Diagramm detailliert
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Anstieg nach der Ochsenkaralm
    / Anstieg nach der Ochsenkaralm
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Bachquerung  1750 m
    / Bachquerung 1750 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Große Rübe 2093 m
    / Große Rübe 2093 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Am Grat zur Seekarspitze 2115 m
    / Am Grat zur Seekarspitze 2115 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Gefrorener See 2076 m
    / Gefrorener See 2076 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • 2220 m, am Dreisteckengrat
    / 2220 m, am Dreisteckengrat
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Am Dreisteckengrat unterwegs
    / Am Dreisteckengrat unterwegs
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Sonntagskarspitze 2350 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Großer Bösenstein 2448 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Hauseck 1982 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
1800 2100 2400 2700 m km 2 4 6 8 10 Große Rübe 2093 m Gefrorener See 2076 m Großer Bösenstein 2448 m Hauseck 1982 m

Wunderschöne und aussichtsreiche Rundtour über 5 Gipfel unter Mitbenützung des "Dreisteckengrates", wobei absolute Schwindelfreiheit und Trittsicherheit (Schwierigkeit II) Voraussetzung ist, um diese Tour genießen zu können. Das Naturerlebnis kommt, auf dieser stellenweise ruhigen Tour, bei sicherer Wetterlage voll zum Tragen.

schwer
10,9 km
5:45 h
1250 hm
1250 hm

Vom Parkplatz über die Edelraute Hütte hinab zur Ochsenkaralm und Aufstieg zur Großen Rübe. Weglos am Grat zur Seekarspitze und zum gefrorenen See hinab, ehe wir den Anstieg zum Dreisteckengrat in Angriff nehmen. Nun am markierten, aussichtsreichen und ausgesetzten Gratweg über die Sonntagskarspitze zum Großen Bösenstein, wo manchmal auch die Hände zupacken müssen. Ab nun einfacher über das Hauseck zurück zum Ausgangspunkt.

 

 

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

 

outdooractive.com User
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 28.12.2018

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Großer Bösenstein, 2448 m
Tiefster Punkt
Vor Ochsenkaralm, 1630 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Spannende Tour, die am Grat Konzentration, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit verlangt. Nichts für Ungeübte.

Start

Parkplatz Edelrautehütte 1660 m (1658 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.441359, 14.437044
UTM
33T 457554 5254366

Ziel

Parkplatz Edelraute-Hütte 1660 m

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung:   Siehe auch detailliertes "Zeit-Weg-Diagramm in der Bildergalerie".

ANSTIEG: Vom Parkplatz (1660 m) in wenigen Minuten zur Edelrautehütte, rechts am Steig 944a abzweigen und über Brücken (1685 m) zum Tiefpunkt auf 1630 m hinab. Rasch zur Ochsenkaralm 1651 m, nun bergwärts im Ochsenkar, einen Bach queren und zum Punkt 1845 m . Hier verlassen wir den markierten Weg und steigen auf einer steilen Wiese (Südhang) hinauf, oben westwärts, bis wir die Große Rübe 2093 m erreichen, den ersten 2000er Gipfel. Im Auf- und Ab auf einem Grat manchmal in leichter Kletterei zur Seekarspitze 2115 m. Hier steigen wir zum gefrorenen See ab, der aufgrund des Schattens vom Bösenstein und Dreisteckengrat lange vereist ist. Nun steil hinauf zur Gratscharte mit Tafel um 2220 m. Bis hierher 780 HM und 2 3/4 Std. Gehzeit.
GRATÜBERGANG: Nun links am Grat mit kleinen Gegenanstiegen zur Sonntagskarspitze 2350 m, hinab auf 2260 m und zu einer Gedenktafel. Nun wird der Dreisteckengrat hinüber zum Großen Bösenstein recht rassig. Teilweise nach Westen in die Flanke ausweichend, mit vielen Stellen I bis II zu einer etwas glatte Rinne mit einem Drahtseil (B). Im Auf und Ab wird ein weiterer Gipfel mit etwa 2350 m überschritten bis zum Punkt 2320 m , von dem wir den Schlussanstieg in Angriff nehmen. Zügig erreichen wir den Großen Bösenstein 2448 m. 430 HM und 1 3/4 Std. kommen für den Gratübergang dazu.

ABSTIEG: Dieser erfolgt auf dem Normalweg (Nr. 946), auch hier kurze Stellen I. bis zu einem Sattel mit Steinmandl 2160 m. Weiter abwärts bis etwa 1970m und dann links vom Hauptweg hinüberqueren zum Hauseckgipfel 1982 m mit Gipfelkreuz. Über eine Wiese mit Heidelbeeren hinunter zu der Wegtafel auf 1715 m, die wir am Morgen passiert haben, über die Brücken und hinauf auf 1706 m. Hier kann man der Edelrautehütte einen verdienten Besuch abstatten. In 5 Minuten zurück zum Parkplatz 1660 m. 40 HM und 1 1/4 Std.

Insgesamt: 1250 HM und 5 3/4 Std. Gehzeit.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnverbindung von Norden Selzthal - Trieben oder von Süden St. Michael Trieben unter www.oebb.at

Mit dem Bus vom Busbahnhof  Trieben auf der B 114 nach Hohentauern. Von dort ev. mit Taxi (Kandler) denn es sind rund 6.5 km zum Ausgangspunkt der Tour.

Anfahrt

Auf der Pyhrnautobahn (A9) bis zur Ausfahrt "Trieben", dann auf der B114 in südlicher Richtung nach Hohentauern und von der Ortsmitte auf ausgeschildertem Asphaltsträsschen nach W zum Parkplatz unterhalb der Edelrautehütte (Mautgebühr 2014: € 4,--/Auto, Kleingeld mitnehmen, für Apparat).

Aus dem Süden auf der B96 bis zur Abzweigung auf den Triebener Tauern (6 km westlich von Judenburg), dann auf der B114 über St. Johann nach
Hohentauern und weiter wie oben beschrieben zur Edelrautehütte

 

Parken

Großer Parkplatz unterhalb der Edelrautehütte auf 1660 m am Ende der Mautstraße.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Austriamap auf Handy,

Freytag&Berndt 50 WK 203 (Wölzer Tauern - Sölktal - Rottenmanner Tauern)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Adolf Siebenhofer 
29.09.2014 · Community
Beim heutigen strahlenden Herbsttag eine wunderschöne Rundtour, unbedeutende Neuschneereste, sehr gut zu begehen.
mehr zeigen
Gemacht am 29.09.2014
Blick hinunter zum Gefrorenen See
Foto: Adolf Siebenhofer, Community
li. Gr. Bösenstein, Bildmitte der Dreisteckengrat
Foto: Adolf Siebenhofer, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
10,9 km
Dauer
5:45 h
Aufstieg
1250 hm
Abstieg
1250 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen Kletterstellen Grat

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.