Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren GR 221 Mallorca Trekkingtour - Etappe 8 und 9 von Deià nach Sóller (Variante!)
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour Etappe 8

GR 221 Mallorca Trekkingtour - Etappe 8 und 9 von Deià nach Sóller (Variante!)

Wanderung · Mallorca
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Foto: Myriam Kopp, AV-alpenvereinaktiv.com
m 300 200 100 10 8 6 4 2 km
Auf einer Alternativroute verbinden wir die eigentlich 8. Etappe (nach Port de Sóller) und 9. Etappe (nach Sóller) des GR 221. Wir fanden diese Variante einfach traumhaft schön, da diese das erste Stück über den Felsen direkt an der Steilküste entlang führt, was man auf dem offiziellen GR 221 sonst selten hat.
mittel
Strecke 10,9 km
4:30 h
350 hm
500 hm
305 hm
11 hm

Du kannst diese Etappe mit einem erfrischenden Bad im Meer, in der Cala de Deià beginnen. Wir wandern auf einem bezaubernden Küstenweg entlang. Es lohnt sich hier immer mal wieder ebseits des Weges auf den Felsen herum zu kraxeln und dem Spiel der Wellen zuzuschauen. Plane daher ruhig etwas mehr Zeit für diese Etappe ein ;-).

Später stehen wir auf der Anhöhe und haben einen wunderschönen Blick auf Sóller und die umliegenden Orangen- und Zitronenplantagen.

Autorentipp

Die Einkehr in der Finca Son Mico steht eigentlich auf dem Pflichtprogramm. Die Finca befindet sich seit Generationen im Familienbesitz. Die beiden Schwestern haben es sich zur Aufgabe gemacht, den besten Kuchen auf Mallorca zu backen. Von mir bekommt der Kuchen definitiv alle Sterne :-). Und nicht nur dieser - auch die Aussicht von hier oben und der tolle Garten, in dem man die Speißen und Getänke zu sich nimmt, ist wirklich bezaubernd.
Profilbild von Myriam Kopp
Autor
Myriam Kopp 
Aktualisierung: 25.01.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
305 m
Tiefster Punkt
11 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 12,43%Schotterweg 15,68%Naturweg 20,23%Pfad 51,31%Straße 0,33%
Asphalt
1,4 km
Schotterweg
1,7 km
Naturweg
2,2 km
Pfad
5,6 km
Straße
0 km
Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

Meinen ausführlichen Erfahrungsbericht sowie weitere Fotos findet ihr auf meinem Blog unter:

https://www.puls-der-freiheit.de/2022/01/01/mallorca-etappe-8-und-9-des-gr-221-von-dei%C3%A0-nach-s%C3%B3ller/

Der Wanderführer "Outdoor - Mallorca: GR 221" sowie der Rother Wanderführer "Mallorca" sind sehr zu empfehlen.

Start

Deià (175 m)
Koordinaten:
DD
39.747582, 2.647822
GMS
39°44'51.3"N 2°38'52.2"E
UTM
31S 469827 4399801
w3w 
///ungleichheit.immobilien.treffpunkt
Auf Karte anzeigen

Ziel

Sóller

Wegbeschreibung

Unsere Wanderetappe beginnt im Örtchen Deià. Hier halten wir Ausschau nach einem Wegweiser, der zur Cala de Deià hinunter führt. Auch den Weigweiser des offziellen GR 221 finden wir, der ebenfalls das erste Stück auf unserer Strecke liegt. Nur ein kurzes Stück wandern wir auf Asphalt. Bald geht der Weg in einen schottrigen Karrenweg über, auf dem teilweise noch das historische Pflaster zu sehen ist. Später ist der Weg teilweise neu gepflastert.

Der offizielle GR 221 biegt nun hier rechts ab und geht nicht bis zur Cala de Deià. Wir folgen dem GR 221 Schild nicht, sondern gehen weiter bergab Richtung Cala de Deià. Nach ca. 45 Minuten von Deià aus, kommen wir an der Bucht an. 

Wir verlassen die Bucht über einen Pfad, der bergauf führt. Unser Weg führt nun immer direkt an der Steilküste entlang bis nach Llucalcari. Teilweise gibt es hier mehrere Wege, die aber letztlich alle in die gleiche Richtung führen. Wir wählen immer den Weg, der dem Meer am nächsten ist. Wir gelangen an einen eingezäumten Aussichtspunkt. Hier gehen wir nicht die Treppe hinunter, sondern gehen weiter an der Steilküste entlang. Bald überqueren wir auf einem schmalen Pfad, der mit einem Geländer gesichert ist, in einem Auf und Ab zwei Schluchten. Wir kommen an einem Steintisch vorbei, an dem es sich gut unter den Kiefern rasten lässt. 

Bald verlassen wir die Steilklippen und in ca. 25 Minuten erreichen wir Llucalcari. Wir überqueren einen Zaun über eine Holzleiter und folgen dem Pfad weiter. Etwas unübersichtlich ist es hier. Teilweise erkennen wir rote Farbmarkierungen, denen wir folgen. Später zweigt der Weg nach rechts ab. Oberhalb der Küste steht ein Haus, auf das wir zulaufen. Der Weg geht nun bergauf weiter, im Folgenden kommen auch ein paar Stufen hinzu. 

Wir gelangen an einen Mauerdurchlass, durch den wir steigen und laufen an einer mit Efeu berankten Mauer weiter. Wir gelangen zu einer Kapelle und haben den Ort Llucalcari erreicht.

Wir überqueren die Straße MA-10 und kommen auf einen Fahrweg. Ein kurzes Stück geht es bergauf über einen Asphaltweg. Bald stoßen wir auch wieder auf den offiziellen GR 221, der links weiter führt. Der Abzweig ist mit einem Steinmännchen markiert.

Wir folgen dem GR 221 nach links in Richtung Sóller. Ein schmales Teersträßchen überqueren wir. Wir befinden uns nun auf dem alten Verbindungsweg von Deià nach Sóller, dem Camí de Castelló. Auf diesem gepflasterten Weg, wandern wir durch einen schattenspendenden Mischwald. Bald erreichen wir eine rötliche Felswand, an deren Fuß unser Weg nach oben weiterführt. Wir gelangen an einen alten Dreschplatz und erreichen kurz darauf die Finca Son Mico. Hier lohnt es sich eine Pause einzulegen und den Kuchen und die Aussicht auf Sóller zu genießen.

Frisch gestärkt machen wir uns zum letzten Teilstück der heutigen Etappe auf. Wir überqueren den Platz vor der Finca und gehen auf dem Pflasterweg zur Capella de Castello hinab. Von hier aus haben wir einen tollen Blick auf den höchsten Berg Mallorcas, den Puig Major. An der Kapelle kreuzen wir einen Weg und gehen geradeaus, bergab in Richtung Sóller. Hier verlassen wir also wieder den offiziellen GR 221, der nach Port de Sóller führen würde.

Wir bleiben vorerst auf dem Camí de Castelló, kreuzen am Cas Xorc wieder einen Weg und gehen an der nächsten Kreuzung geradeaus weiter. Unser neuer Weg nennt sich nun Camí d'es Rost. Bald ist unser Weg wieder gepflastert und führt bergab nach Sóller.  Unten angekommen, geht unser Weg in einen Teerweg über, der an der Tankstelle von Sóller heraus kommt. Hier halten wir nach dem GR 221 Schild ausschau, gelangen so zum Busbahnhof und weiter zur bekannten Kirche. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
39.747582, 2.647822
GMS
39°44'51.3"N 2°38'52.2"E
UTM
31S 469827 4399801
w3w 
///ungleichheit.immobilien.treffpunkt
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Trekkingausrüstung

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,9 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
350 hm
Abstieg
500 hm
Höchster Punkt
305 hm
Tiefster Punkt
11 hm
Etappentour aussichtsreich geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Von A nach B

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.