Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Gösleswand
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Gösleswand

Wanderung · Osttirol
Logo Österreichs Wanderdörfer
Verantwortlich für diesen Inhalt
Österreichs Wanderdörfer Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Bernhard Pichler, Österreichs Wanderdörfer
m 2500 2000 1500 1000 25 20 15 10 5 km
schwer
Strecke 25,1 km
9:36 h
1.772 hm
1.772 hm
2.892 hm
1.388 hm

Auffallend schöne Berggestalt in der Umrahmung der Reichenberger Hütte. Geologisch interessanter Aufbau aus unterschiedlichsten Gesteinsarten: Rauhwacke, Glimmerschiefer, Federweiß, Quarz, Paragneis, Serpentinit und Marmor.

Die Tour beginnt in St. Jakob und geht über das die hintere Trojeralm zur Reichenberger Hütte. Von der Hütte linksseitig am Bödensee vorbei über guten Weg zuerst eben, dann leicht ansteigend zur Roten Lenke. Dann wendet man nach links und steigt mittelsteil auf dem Steig in Kehren zur Grathöhe an. Die letzten Meter über den schrofigen Gratrücken nach rechts zum Gipfel. Der Abstieg kann über die Durfeldalm erfolgen. 

Profilbild von Bernhard Pichler
Autor
Bernhard Pichler
Aktualisierung: 11.10.2017
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Höchster Punkt
2.892 m
Tiefster Punkt
1.388 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

St. Jakob i. D. (1.388 m)
Koordinaten:
DD
46.916460, 12.331290
GMS
46°54'59.3"N 12°19'52.6"E
UTM
33T 296798 5199338
w3w 
///halbzeit.entlehnte.privatleute

Ziel

Gösleswand

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bushaltestelle St. Jakob i. D. Ort

Parken

Parkplatz Trojeralmtal (klein, gebührenfrei)

Koordinaten

DD
46.916460, 12.331290
GMS
46°54'59.3"N 12°19'52.6"E
UTM
33T 296798 5199338
w3w 
///halbzeit.entlehnte.privatleute
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
25,1 km
Dauer
9:36 h
Aufstieg
1.772 hm
Abstieg
1.772 hm
Höchster Punkt
2.892 hm
Tiefster Punkt
1.388 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.