Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Gnadenwald-Hinterhornalm-Walderalm-Kranzach.
Tour hierher planen Tour kopieren
Winterwanderung

Gnadenwald-Hinterhornalm-Walderalm-Kranzach.

Winterwanderung · Hall-Wattens
Profilbild von Werner Kaller
Verantwortlich für diesen Inhalt
Werner Kaller 
  • Walder Alm mit Bergpanorama
    Walder Alm mit Bergpanorama
    Foto: Werner Kaller, Werner Kaller
m 1400 1200 1000 800 12 10 8 6 4 2 km
Auf der Mautstrasse/Winterwanderweg hinauf zur Hinterhornalm, weiter hinüber zur Walderalm und von hier hinunter nach Kranzach. Mit dem Bus zurück zum Ausgangspunkt.
Strecke 12 km
4:29 h
647 hm
634 hm
1.526 hm
879 hm
Eine schöne Rundwanderung im Naturpark Karwendel, mit herrlichen Aussichten auf das Inntal.
Höchster Punkt
1.526 m
Tiefster Punkt
879 m

Wegearten

Asphalt 89,81%Naturweg 0,59%Pfad 6,68%Straße 0,29%
Asphalt
10,8 km
Naturweg
0,1 km
Pfad
0,8 km
Straße
0 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Führen Sie immer bei Winterwanderungen Schuhkraller/Spikes mit, denn der Weg kann auch hier immer wieder eisig sein. Ich besitze die "Snowline Chiansen Pro Eisenkraller" mit denen ich die besten Erfahrungen gemacht habe und die ich nur weiter empfehlen kann.

Start

Gnadenwald-Mautstelle Hinterhornalm (879 m)
Koordinaten:
DD
47.319198, 11.552660
GMS
47°19'09.1"N 11°33'09.6"E
UTM
32T 692903 5243796
w3w 
Auf Karte anzeigen

Ziel

Kranzach-Gnadenwald

Wegbeschreibung

Von der Mautstelle "Hinterhornalm" beim Gasthof Speckbacher startet unsere Tour. Wir wandern auf dem verschneiten Fahrweg/Wanderweg bis zur Hinterhornalm hinauf, weil man hier immer wieder schöne Aussichten auf das Inntal und die umliegende Bergwelt hat. Wen das nicht interessiert, geht den steileren Weg hinauf, der immer wieder die Fahrstrasse überquert und grösstenteils durch Waldgebiet führt. Man erspart sich dadurch ca. 30 Minuten. Auf der Hinterhornalm (im Winter geschlossen) haben wir ein herrliches Panorama auf die Tiroler Bergwelt. Weiter gehen wir dann eben auf dem Forstweg hinüber zur Walderalm. Hier besteht die Möglichkeit zu einer Einkehr. Nun geht es auf dem Forstweg hinunter in vielen Serpentinen nach Kranzach. Von hier fahren wir mit dem Bus zurück zum Ausgangspunkt der Wanderung. Wer Lust hat, kann auch zu Fuss auf dem Gnadenwalder Wanderweg zum Ausgangspunkt zurück wandern. Gehzeit zwischen 30 u. 45 Minuten.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus von Hall in Tirol bis zum Gh. Speckbacher im Gnadenwald.

Fahrplan unter: www.vvt.at

Anfahrt

In Hall i. Tirol Richtung Gnadenwald bis zum Gasthof Speckbacher. Gegenüber dem Gasthof befindet sich der Wanderparkplatz bei der Mautstelle.

Parken

Wanderparkplatz bei der Mautstelle zur Hinterhorn Alm.

Koordinaten

DD
47.319198, 11.552660
GMS
47°19'09.1"N 11°33'09.6"E
UTM
32T 692903 5243796
w3w 
///flut.erbat.anrufen
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderschuhe, Wanderstöcke, Eiskraller/Spikes

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
12 km
Dauer
4:29 h
Aufstieg
647 hm
Abstieg
634 hm
Höchster Punkt
1.526 hm
Tiefster Punkt
879 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Von A nach B
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.