Start Touren Glödis (3206m) von der Lienzer Hütte
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Klettersteig

Glödis (3206m) von der Lienzer Hütte

· 6 Bewertungen · Klettersteig · Schober-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion München Verifizierter Partner 
  • Seilbrücke am Glödis-Klettersteig
    / Seilbrücke am Glödis-Klettersteig
    Foto: Helge Tielbörger, Helge Tielbörger
  • / Großglockner
    Foto: Helge Tielbörger, Helge Tielbörger
  • / Hochschober
    Foto: Helge Tielbörger, Helge Tielbörger
  • / Blick vom Gipfel ins Debanttal
    Foto: Helge Tielbörger, Helge Tielbörger
m 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 8 7 6 5 4 3 2 1 km Glödis Abzweigung Kalser Törl Lienzer Hütte Lienzer Hütte

Sehr aussichtsreicher, schön angelegter Klettersteig im Herzen der Schobergruppe. Schwierigkeitsgrad B (Variante C)

mittel
8,7 km
8:00 h
1229 hm
1229 hm

Die Glödis oder auch das Matterhorn der Schobergruppe genannt, war früher nur mit Mühen über einen schrofigen, unangenehmen  Steig durch die Ostflanke erreichbar. Seit einigen Jahren führt nun ein Klettersteig mittlerer Schwierigkeit auf den über 3000m hohen Gipfel. Der Zustieg ist zwar recht lang. Insgesamt ist diese Tour, die vielleicht mehr eine anspruchsvolle Bergtour mit längerer Klettersteigpassage ist, aber sehr empfehlenswert, wenn man eine entsprechende Kondition mitbringt und das Wetter passt.

Eine Übernachtung auf der Lienzer Hütte ist angenehm. Konditionsbolzen und Einheimische "machen" den Berg in der Regel als Tagestour. Mit Radlunterstützung eventuell sogar von Lienz aus.

Autorentipp

Im Frühjahr kann man den Klettersteig mit einer Skitour einleiten.

outdooractive.com User
Autor
Helge Tielbörger 
Aktualisierung: 10.09.2017

Schwierigkeit
C mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Glödis, 3206 m
Tiefster Punkt
Lienzer Hütte, 1977 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
950 m, 2:30 h
Wandhöhe
270 m
Kletterlänge
270 m, 1:30 h

Einkehrmöglichkeit

Lienzer Hütte

Sicherheitshinweise

Alle Angaben ohne Gewähr. Das Begehen und Befahren der hier beschriebenen Touren erfolgt auf eigenes Risiko und setzt entsprechende Kenntnisse und Erfahrungen voraus.

Wegen der Höhe und Exposition am Grat ist für die Tour sicheres Wetter absolute Voraussetzung.

Weitere Infos und Links

Lienzer Hütte

Start

Lienzer Hütte (1977m) (1972 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.934761, 12.746626
UTM
33T 328480 5200379

Ziel

Glödis (3209m)

Wegbeschreibung

Von der Lienzer Hütte führt der Weg auf der orographisch rechten Seite des Debantbaches weiter ins Debanttal hinein. Die Beschilderung weist in Richtung Hochschober und Glödis. Schwach ansteigend zieht der Weg durch die typische hochalpine Vegetation, die Urgestein als Grundlage hat, immer weiter weg vom Bach. Auf ca. 2.160m Meereshöhe folgen wir an einer Weggabelung dem rechten Ast weiter in Richtung Glödis, gehen eben weiter und erreichen den Talschluss. Der Weg steilt auf und führt an einem kleine Bach entlang. Geradeaus erkenn wir das Kalser Törl, das den Übergang in Richtung Kals vermittelt. Unser Ziel, die Glödis steht halbrechts.

Auf ca. 2.500m ginge es geradeaus weiter ins Kalser Törl. Wir biegen nach Osten ab (beschrifteter Felsblock) und überwinden in Kehren einige Felsriegel. Die Vegetation wird nun spürbar weniger. Der Weg wendet sich bald wieder in nördliche Richtung und wir erreichen ein Kar, was an der Südflanke der Glödis ansetzt. Über Schutt und vom Gletscher geschliffene Felsplatten geht es höher bis wir am Grat angekommen in die benachbarten Kare blicken können. Wer sich etwas auskennt, entdeckt in den weiten Karen den einen oder anderen Blockgletscher.

Zunächst geht es noch weiter ohne Drahtseil, bis der Klettersteig auf knapp 3000m beginnt. Ein gutes Stück unterhalb suchen wir uns eine geeigneten Platz zum Anseilen.

Das Drahtseil führt fast immer am Grat entlang. Schwierige Stellen gibt es kaum. In der Mitte hat man die Wahl eine Seilbrücke zu begehen (mit anschließender Steilwand C) oder die leichtere Variante zu nutzen. Kurz unterhalb des Gipfels endet das Drahtseil und wir erreichen mit wenigen Schritten das große Gipfelplateau. Die Aussicht ist umfassend. Fast genau im Norden steht der Großglockner. Ansonsten schweift der Blick über die Tauern, Dolomiten, Lienzer Dolomiten und nach Süden hin weit darüber hinaus. Kundige können auch den Triglav entdecken.

Der Weg hinab ist identisch mit dem Aufstiegsweg.

Das Höhenprofil der Tour ist nicht ganz korrekt. Der Weg führt stets ansteigend zum Gipfel. Die Ursache muss im Höhenmodell der Karte liegen, auf die der Track projiziert wird.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bis Lienz mit der Bahn www.oebb.at. Weiter mit Taxi oder Fahrrad. Bis Parkplatz Seichenbrunn 16km.

Anfahrt

Lienz auf der B100 in östlicher Richtung verlassen. Kurz hinter dem Ortsende links abbiegen nach Unternußdorf. Dort weiter in Richtung Obernußdorf/Seichenbrunn/Lienzer Hütte ins Debanttal hinein. Zunächst noch asphaltiert wird die Straße später schottrig und endet am Parkplatz Seichenbrunn auf gut 1.600 m Meereshöhe (Schranke). Fahrtzeit ab Lienz gute 30 Minuten. Vom Parkplatz in ca. 1 Stunde zu Fuß oder mit dem Rad zur Lienzer Hütte.

Parken

Öffentlicher, kostenfreier Parkplatz Seichenbrunn
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Klettersteigführer Österreich (mit Bayerischen Alpen), Alpinverlag

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte 41 Schobergruppe, 1:25.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Komplette Klettersteigausrüstung.

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(6)
Elli Bräumann
31.05.2017 · Community
Gemacht am 25.05.2017
Jan Temmel
25.07.2016 · Community
Der Glödis-Klettersteig hat mit sehr gut gefallen! Auch ohne Kletterausrüstung und mit großem Rucksack gut zu machen! Vom Parkplatz Seichenbrunn ist das eine ordentliche Tagestour (Oder von der Lienzer Hütte)
mehr zeigen
Gemacht am 17.07.2016
Seilbrücke am Glödis-Klettersteig
Foto: Jan Temmel, Community
Glödis (rechts) vor Großglockner (links)
Foto: Jan Temmel, Community
outdooractive.com User
Victor O
17.07.2016 · Community
Glodisspitze
Foto: Victor O, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 1

Bewertung
Schwierigkeit
C mittel
Strecke
8,7 km
Dauer
8:00h
Aufstieg
1229 hm
Abstieg
1229 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour klassischer Klettersteig

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.