Start Touren Gländerwägli-Trail
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Schneeschuh

Gländerwägli-Trail

Schneeschuh · Solothurn
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wandermagazin SCHWEIZ Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Schneeschuhwandern auf den Grenchenbergen.
    / Schneeschuhwandern auf den Grenchenbergen.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Auf dem Gländerwägli-Trail.
    Foto: Grenchen Tourismus, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Durch den Wald auf dem Gländerwägli-Trail.
    Foto: Grenchen Tourismus, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Schneeschuhwandern auf dem Gländerwägli-Trail.
    Foto: Grenchen Tourismus, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Winterromantik auf den Grenchenbergen.
    Foto: Grenchen Tourismus, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Markierte Schneeschuhtrails auf den Grenchenbergen.
    Foto: Grenchen Tourismus, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Durch den Wald Richtung Grenchenberg.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Waldpassage auf dem Gländerwägli-Trail.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Markierte Schneeschuhtrails auf den Grenchenbergen.
    Foto: Grenchen Tourismus, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Raureif am Weg.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Auf dem Gländerwägli-Trail.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Tiefer Winter auf den Grenchenbergen.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Fuchsboden- und Gländerwägli-Trail treffen aufeinander.
    Foto: Grenchen Tourismus, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Restaurant Untergrenchenberg.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Blick vom Untergrenchenberg zum Chasseral.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Chasseral.
    Foto: Toni Kaiser, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
m 1300 1200 1100 1000 4 3 2 1 km Bergrestaurant Untergrenchenberg Berggasthof Obergrenchenberg

Der Gländerwägli-Trail ist eine romantische Schneeschuhwanderung hoch über Grenchen. Die Route führt durch Wälder bis zum Hochplateau auf den Grenchenbergen.

leicht
4,6 km
2:30 h
310 hm
88 hm

Diese abwechslungsreiche Schneeschuhwanderung beginnt auf 1072 m ü. M. und führt vom Bergrestaurant Stierenberg vorerst leicht abwärts Richtung Wäsmeli. Hier am Parkplatz vorbei und weiter über eine Weide. Nun folgen wir einem leicht kupierten Waldweg, der stetig steiler wird Richtung Gländerwägli. Danach erreichen wir ein erstes Hochplateau auf über 1200 m ü. M. und erkennen Richtung Westen den Gebirgszug des Chasserals. Die Schneeschuhwanderung verläuft nun Richtung Osten oberhalb dem Bergrestaurant Tiefmatt vorbei. Zwischen Dolinen und Tannen ist bald die Längschwang erreicht, wo ein Gedenkstein an den ehemaligen Bundesrat Willi Ritschard erinnert. Dort beginnt ein steiler Abstieg zur Talstation des Skilifts und ein ebenso steiler Aufstieg zum Bergrestaurant Untergrenchenberg.

Auf den Grenchenbergen hat es auch ein kleines, charmantes Skigebiet, möglich ist dort auch Nachtskifahren. Desweiteren kann man Schlitteln und Winterwandern.  Beim Tourismusbüro in Grenchen sind aktuelle Winterflyer mit allen Infos zu Aktivitäten im Winterparadies Grenchenberge erhältlich. Dort gibt es auch Infos zu den geführten Schneeschuhtouren und den Schneeschuhkursen.

Autorentipp

Die Schneeschuhwanderung lässt sich für anspruchsvollere Bedürfnisse mit anderen vorhanden Trails beliebig kombinieren, z.B. ab Längschwang Richtung Wandfluh.

outdooractive.com User
Autor
Jochen Ihle 
Aktualisierung: 20.11.2019

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1303 m
Tiefster Punkt
1055 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Berggasthof Obergrenchenberg
Bergrestaurant Untergrenchenberg

Sicherheitshinweise

Schneeschuhwanderung auf markiertem Trail. Pinkfarbene Wegweiser «Trail Gländerwägli». Schwierigkeit: WT1/2.

Achtung: Der Abschnitt Gländerwägli ist bei viel Schnee anspruchsvoll. Gländerwägli (Gefahrentafel) vorsichtig traversieren. 

Ausrüstung

Normale Winterwanderausrüstung, Schneeschuhe, Stöcke.

Schneeschuhe können beim Restaurant Stierenberg und beim Restaurant Untergrenchenberg gemietet werden. Beschränkte Anzahl verfügbar, Reservation wird empfohlen.

Weitere Infos und Links

Region Solothurn Tourismus, Hauptgasse 69, 4500 Solothurn, Tel. +41 (0) 32 626 46 46, www.solothurn-city.ch

Grenchen Tourismus, Kirchstrasse 10, 2540 Grenchen, Tel. +41 (0) 32 644 32 11, www.grenchentourismus.ch

BGU Busbetrieb Grenchen und Umgebung AG, Tel. +41 (0) 32 644 32 11, www.bgu.ch

Einkehren, z.B.:

Restaurant Stierenberg, Tel. +41 (0) 32 652 16 44, www.restaurant-stierenberg.ch
Restaurant Untergrenchenberg, Tel. +41 (0) 32 652 16 43, www.untergrenchenberg.ch
Berggasthof Obergrenchenberg, Tel. +41 (0) 32 652 16 42, www.obergrenchenberginfo.ch

Start

Stierenberg oder Wäsmeli (1074 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.210613, 7.369224
UTM
32T 376508 5229859

Ziel

Untergrenchenberg

Wegbeschreibung

Stierenberg (1072 m) – Wäsmeli (1102 m) – Gländerwägli – Tiefmatt (1260 m) – Längschwang (1301 m) – Untergrenchenberg (1299 m).

Vom Untergrenchenberg kann man auch via Fuchsboden auf dem Wanderweg zurück Richtung Stierenberg gehen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Ab Bahnhof Grenchen Süd mit dem Bus 38 in Richtung Unterergrenchenberg oder ab Grenchen Holzerhütte.

Bitte den Fahrplan der BGU beachten (keine täglichen Verbindungen).

Anfahrt

Mit dem Auto in Richtung Grenchen bis zum Flughafenkreisel fahren. Von dort aus den braunen Wegweisern «Grenchenberge» folgen. Von der Abzweigung in die Bergstrasse sind es noch 9,5 Kilometer bis Stierenberg-Wäsmeli. Bitte beachten Sie die zeitweiligen Sperrzeiten der Bergstrasse (BGU Busbetrieb Grenchen).

Parken

Parkplätze beim Restaurant Stierenberg oder beim Wäsmeli.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wandermagazin SCHWEIZ, Spezialausgabe: Die 50 schönsten Winterwanderungen. ISBN 978-3-03865-010-2. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 12/2013: Outdoor Solothurn. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Kartenempfehlungen des Autors

LK 1:50.000, 223T Delémont, 233T Solothurn.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
4,6 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
310 hm
Abstieg
88 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·
Kein aktueller Lawinenlagebericht verfügbar

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.