Start Touren Gipfeltraumtour vom Spitzingsee zur Rotwand
Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Bergtour

Gipfeltraumtour vom Spitzingsee zur Rotwand

3 Bergtour • Tegernsee-Schliersee
Verantwortlich für diesen Inhalt:
Kommunalunternehmen Alpenregion Tegernsee Schliersee
  • Spitzingsattel Passhöhe, von Norden kommend fotografiert
    / Spitzingsattel Passhöhe, von Norden kommend fotografiert
    Foto: By Ulflulfl (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons, By Ulflulfl (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
  • Die Schönfeldhütte der Sektion München auf 1.410 m.
    / Die Schönfeldhütte der Sektion München auf 1.410 m.
    Foto: Admin-Team München Oberland., DAV Sektion München
  • Im Hintergrund der Jägerkamp ein lohnenswertes Tourenziel.
    / Im Hintergrund der Jägerkamp ein lohnenswertes Tourenziel.
    Foto: Admin-Team München-Oberland., DAV Sektion München
  • Bayrische Bilderbuchlandschaft - Herz was willst du mehr?
    / Bayrische Bilderbuchlandschaft - Herz was willst du mehr?
    Foto: Admin-Team München-Oberland, DAV Sektion München
  • Zaungäste im Sommer erfreuen vor allem die Kinder.
    / Zaungäste im Sommer erfreuen vor allem die Kinder.
    Foto: Admin-Team München Oberland, DAV Sektion München
  • Am Gipfel des Taubensteins.
    / Am Gipfel des Taubensteins.
    Foto: Thomas Plettenberg, Outdooractive Redaktion
  • Fast versunken in traumhafter Winterlandschaft - die Schönfeldhütte im Hochwinter.
    / Fast versunken in traumhafter Winterlandschaft - die Schönfeldhütte im Hochwinter.
    Foto: Admin Team München-Oberland, DAV Sektion München
  • Blick vom Weg zum Gipfel der Rotwand
    / Blick vom Weg zum Gipfel der Rotwand
    Foto: Michael Dommel, de.wikipedia.org
  • Blick auf die Rotwand.
    / Blick auf die Rotwand.
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Die-Albert-Link-Hütte (1053m) DAV Sektion München
    / Die-Albert-Link-Hütte (1053m) DAV Sektion München
    Foto: Thomas Gesell, DAV Sektion München
  • Wer kann da schon Nein sagen? - Lauter hausgemachte Spezialitäten
    / Wer kann da schon Nein sagen? - Lauter hausgemachte Spezialitäten
    Foto: Admin-Team München und Oberland, DAV Sektion München
  • Herbstimpressionen am nahegelegenen Spitzingsee
    / Herbstimpressionen am nahegelegenen Spitzingsee
    Foto: Admin-Team München und Oberland, DAV Sektion München
  • Leckere Jause!
    / Leckere Jause!
    Foto: Admin-Team München Oberland, DAV Sektion München
  • Bei so gemütlichen Zimmern kann man auch ein paar Tage länger bleiben.
    / Bei so gemütlichen Zimmern kann man auch ein paar Tage länger bleiben.
    Foto: Admin Team München-Oberland, DAV Sektion München
  • Die Schönfelder Hütte - ein beliebtes Ausflugsziel für alle Jahrgänge.
    / Die Schönfelder Hütte - ein beliebtes Ausflugsziel für alle Jahrgänge.
    Foto: Admin-Team München Oberland, DAV Sektion München
  • Rotwand vom Auerspitz gesehen
    / Rotwand vom Auerspitz gesehen
    Foto: By Rufus46 (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons, By Rufus46 (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
  • Der Spitzingsee.
    / Der Spitzingsee.
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Die Valepperalmen (mit der Albert-Link-Hütte vorne rechts) um 1950
    / Die Valepperalmen (mit der Albert-Link-Hütte vorne rechts) um 1950
    Foto: Admin-Team München und Oberland, DAV Sektion München
  • Albert-Link-Hütte - Die Loipe vor der Haustüre
    / Albert-Link-Hütte - Die Loipe vor der Haustüre
    Foto: Admin-Team München und Oberland, DAV Sektion München
  • Wurde 2014 noch mal vergrößert - der sehr beliebte Spielplatz der Albert-Link-Hütte
    / Wurde 2014 noch mal vergrößert - der sehr beliebte Spielplatz der Albert-Link-Hütte
    Foto: Admin-Team München und Oberland, DAV Sektion München
  • Die Albert-Link-Hütte mit dem Gipfel des Brecherspitz im Hintergrund
    / Die Albert-Link-Hütte mit dem Gipfel des Brecherspitz im Hintergrund
    Foto: Admin-Team München und Oberland, DAV Sektion München
  • Rotwand vom Auerspitz gesehen
    / Rotwand vom Auerspitz gesehen
    Foto: By Rufus46 (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons, By Rufus46 (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
  • Die Taubensteinbahn.
    / Die Taubensteinbahn.
    Foto: Tourismusverband Alpenregion Tegernsee Schliersee e.V., Outdooractive Redaktion
  • Direkt vor der Haustüre der Albert-Link-Hütte: Eine top gepflegte Langlaufloipe
    / Direkt vor der Haustüre der Albert-Link-Hütte: Eine top gepflegte Langlaufloipe
    Foto: Thomas Gesell, DAV Sektion München
  • Im Sommer unsere Zaungäste - sehr zur Freunde der Kinder
    / Im Sommer unsere Zaungäste - sehr zur Freunde der Kinder
    Foto: Admin-Team München und Oberland, DAV Sektion München
  • Der Spielplatz auf der Albert-Link-Hütte: Hier ist immer was los!
    / Der Spielplatz auf der Albert-Link-Hütte: Hier ist immer was los!
    Foto: Thomas Gesell, DAV Sektion München
  • Die Liegewiese der Albert-Link-Hütte: Ein himmlisches Fleckchen
    / Die Liegewiese der Albert-Link-Hütte: Ein himmlisches Fleckchen
    Foto: Thomas Gesell, DAV Sektion München
  • Albert-Link-Hütte im Winter
    / Albert-Link-Hütte im Winter
    Foto: Thomas Gesell, DAV Sektion München
  • Eigenschaften Weg
    / Eigenschaften Weg
    Foto: Holger Wernet, Kommunalunternehmen Alpenregion Tegernsee Schliersee
  • Blick hinüber zum Taubenstein - eines von vielen Tageszielen um die Hütte
    / Blick hinüber zum Taubenstein - eines von vielen Tageszielen um die Hütte
    Foto: Thomas Gesell, DAV Sektion München
  • Blick vom Jägerkamp hinunter aus die Schönfeldalmen
    / Blick vom Jägerkamp hinunter aus die Schönfeldalmen
    Foto: Thomas Gesell, DAV Sektion München
  • /
    Foto: Silvan Metz, Deutscher Alpenverein e.V.
  • Frühsommer am Haus
    / Frühsommer am Haus
    Foto: Peter Weihrer, rotwandhaus.de
  • Blecksteinhaus
    / Blecksteinhaus
    Foto: Sektion Männer Turnver. Mchn., ÖAV-Hüttenfinder
  • Auf dem Bodenschneidgipfel mit Blick Richtung Rotwand - ein beliebtes Tourenziel von der Albert-Link-Hütte
    / Auf dem Bodenschneidgipfel mit Blick Richtung Rotwand - ein beliebtes Tourenziel von der Albert-Link-Hütte
    Foto: Admin-Team München und Oberland, DAV Sektion München
Karte / Gipfeltraumtour vom Spitzingsee zur Rotwand
600 900 1200 1500 1800 2100 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 Spitzingsattel Schönfeldhütte Taubensteingipfel Rotwand Rotwandhaus Blecksteinhaus
Wetter

Eine der schönsten Touren in Deutschland, viele Landschaftswechsel, mal Wald, mal Almgelände, mal Bergkulissen, mal Wasser. Mehrere Einkehrmöglichkeiten auf dem Weg.

schwer
18,8 km
9:00 Std
1177 hm
1177 hm

Hoher Pfadanteil

Sehr abwechslungsreich

Viele Einkehrmöglichkeiten

Abkürzung mit der Bergbahn möglich

Die Tour eignet sich als Ganztagestour, für Familien kann man sie auch in zwei Teile spalten und eine Hüttenübernachtung einbauen (Schönfeldhütte, Rotwandhaus).

Autorentipp

Im Pfanngraben im Sommer in die Gumpen zum abkühlen (nicht überall möglich)

Der Weg ist premiumfähig und könnte das Gütesiegel Premiumweg nach einer Zertifizierung des Deutschen Wanderinstituts erhalten. Dazu müssten noch Piktogramme auf die gelbe bestehende Wanderwegebeschilderung angebracht werden. Bitte bisher noch eine Wanderkarte mitnehmen!

outdooractive.com User
Autor
Holger Wernet
Aktualisierung: 18.06.2018

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höhenlage
1878 m
938 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Rotwandhaus
Blecksteinhaus
Schönfeldhütte

Sicherheitshinweise

Es gibt kaum absturzgefährdende Stellen, an zwei drei Ecken die Kinder an die Hand

Ausrüstung

Festes Schuhwerk

Weitere Infos und Links

Mit der Taubensteinbahn den Anstiegsweg verkürzen (Man verpasst aber einen sehr schönen Steig ab dem Spitzingsattel)

Start

Parkplatz Seilbahn Taubenstein (1087 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.666381 N 11.888144 E
UTM
32T 716819 5283262

Ziel

Parkplatz Seilbahn Taubenstein

Wegbeschreibung

Wir starten unsere Wanderung am Parkplatz der Taubensteinbahn und folgen dem Weg am Spitzingsee entlang zum Spitzingsattel. Dort gehen wir nach rechts (643) und erklimmen durch einen wunderschönen Waldpfad die ersten Höhenmeter bis wir die Schönfeldalm erreichen.Dort liegt die erste Einkehrmöglichkeit. Der Weg geht nun bis zur Bergstation der Taubensteinbahn. Von hier folgen wir dem Weg (642) bis zum Rotwandhaus (Einkehrmöglichkeit). Ein kurzer Abstecher zur Rotwand lassen wir uns nicht nehmen, von hier haben wir traumhafte Sicht bis München. Nach einem Abstieg und einer Rast im Rotwandhaus nehmen wir den Weg 646 in Richtung Kümpfl-Alm und Waitzinger-Alm Winterstube durch wunderschönes Almgelände. Über den Pfanngraben geht es durch eine wilde Schlucht hinab ins Tal der Roten Valepp. Von der Waitzinger Alm folgen wir dem Bockerlbahnwanderweg über das Blecksteinsteinhaus und über die Almwiesen bis Spitzingsee. Hier gibt es spannende Geschichten über den Föhnsturm der 1920er Jahre sowei den Bau der Bockerlbahn zu erfahren. Danach geht es gemütlich am See entlang bis zum Ausgangspunkt. Im Sommer sollte man die Badehose bzw. den Bikini griffbereit haben.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Züge der Bayerischen Oberlandbahn verkehren stündlich ab München nach Fischausen-Neuhaus, Einstiegstafeln an den Türen beachten, der Zug wird in Holzkirchen geteilt! Es muss Bayrischzell an der Einstiegstüre stehen! Ausstieg am Bahnhof Fischhausen-Neuhaus. Dort Umstieg in die RVO-Linie 9562 nach Spitzingsee Ort. Ausstieg an der Haltestelle Spitzingsattel. Fahrzeit Bus ab Fischhausen-Neuhaus: 7-11 Minuten je nach Route des Busses. Tipp: Mit dem Bayern Ticket ist der Buspreis inkludiert! Beim Bob MVV Ticket muss der Bus extra bezahlt werden! Am Ausstieg Spitzingsattel steht eine Wanderorientierungstafel mit Karte und dem eingezeichneten Weg.

Anfahrt

A8 bis Ausfahrt Weyarn, über Staatsstraße 2072 und B307 nach Schliersee und Neuhaus; rechts abbiegen und hinauf zum Spitzingsee.

Parken

Spitzingsee Taubensteinbahn
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Tegernsee Schliersee Wendelstein - für 7,50€ z.B. in der Vitalwelt Schliersee

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (4)

Dilyana Dimova
02.10.2018
In der Tat eine Gipfeltraumtour. Schöne Wege und reichlich eindrucksvolle Panoramablicke bis zum Gipfel!
Bewertung
Gemacht am
23.09.2018
Foto: Dilyana Dimova, Community
Foto: Dilyana Dimova, Community
Foto: Dilyana Dimova, Community
Foto: Dilyana Dimova, Community
Foto: Dilyana Dimova, Community
Foto: Dilyana Dimova, Community
Foto: Dilyana Dimova, Community

Lutz Hartung
02.06.2018
Sehr schöne, aussichtsreiche Tour. Nur noch zwei, einfach zu umgehende Schneefelder. Die Einstufung als schwierig ist nicht nachvollziehbar. Es gibt keine ausgesetzten Stellen. Wegen der Länge setzt sie natürlich ausreichende Kondition voraus. Die Dauer ohne Pausen würde ich mit 6:30h angeben.
Gemacht am
21.05.2018

Matthias Jung
04.11.2017
Bin die Tour heute gegangen, hier meine Eindrücke: Obwohl Anfang November und „nur“ brauchbares, aber kein Spitzenwetter war die Tour ziemlich überlaufen. Zwischen Bergstation Taubensteinbahn und Rotwand (Haus und Gipfel) wimmelt es, natürlich auch von typischen Seilbahnbenutzern. Der schönste Teil der Tour, nicht mehr ganz so voll und landschaftlich ein Traum ist der Abstieg vom Rotwandhaus (man geht anders als beschrieben logischerweise zuerst auf den Gipfel und dann am Haus vorbei) bis zur Waitzinger-Alm. Tolle, immer wieder abwechselnde Blicke, spektakuläre Wasserspiele. Dann folgt leider der Wermutstropfern: ca. 5 Km trostlose Forststraße zurück zum Parkplatz, auf der man permanent Tagesausflügler mit Kinderwägen trifft. Die Zeitangabe von NEUN Stunden (!!) ist beim besten Willen nicht nachvollziehbar und wurde offenbar von einem einbeinigen Greis gestoppt. Parkplatz bis Gipfel Rotwand 02:05h (ohne Pause, zügig, aber kein Berglauftempo), kompletter Rückweg 02:20h. Auch die Einstufung als „schwer“ kann ich nicht teilen. Keinerlei Kletterpassagen, keine ausgesetzen Stellen, allenfalls herbstbedingt manchmal etwas rutschig.
Bewertung
Gemacht am
04.11.2017

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
18,8 km
Dauer
9:00 Std
Aufstieg
1177 hm
Abstieg
1177 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights faunistische Highlights Gipfel-Tour

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 hm
 hm
Höchster Punkt
 hm
Tiefster Punkt
 hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.