Start Touren Gipfeltraumtour Blauberg-Überschreitung
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Gipfeltraumtour Blauberg-Überschreitung

· 4 Bewertungen · Bergtour · Tegernsee-Schliersee
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kommunalunternehmen Alpenregion Tegernsee Schliersee Verifizierter Partner 
  • Kapelle zum heiligen Kreuz in Bad Kreuth
    / Kapelle zum heiligen Kreuz in Bad Kreuth
    Foto: Hörth, Gemeinde Kreuth
  • Fischzucht Kreuth
    / Fischzucht Kreuth
    Foto: Tegernseer Tal Tourismus GmbH
  • Siebenhütten mit Blick zum Halserspitz
    / Siebenhütten mit Blick zum Halserspitz
    Foto: Hörth, Gemeinde Kreuth
  • Siebenhütten - Alm
    / Siebenhütten - Alm
    Foto: Hörth, Gemeinde Kreuth
  • Weg zur Halserspitze
    / Weg zur Halserspitze
    Foto: Andreas Kimpfbeck, Kimpfbeck
  • Halserspitz Blick nach Westen
    / Halserspitz Blick nach Westen
    Foto: Andreas Kimpfbeck, Kimpfbeck
  • Weg zur Halserspitz Blick nach Westen
    / Weg zur Halserspitz Blick nach Westen
    Foto: Andreas Kimpfbeck, Kimpfbeck
  • / Blick zum Blaubergkopf und Blauberggrad
    Foto: Andreas Kimpfbeck, Kimpfbeck
  • / Halserspitz Gipfel
    Foto: Andreas Kimpfbeck, Kimpfbeck
  • / Halserspitz Blick nach Norden
    Foto: Andreas Kimpfbeck, Kimpfbeck
  • / Halserspitze Blick zum Achensee
    Foto: Andreas Kimpfbeck, Kimpfbeck
  • / Halserspitz von Westen
    Foto: Hörth, Gemeinde Kreuth
  • / Blick auf die Halserspitze nach Osten.
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Blaubergalm
    Foto: Marco Rues, Outdooractive Redaktion
  • / Schildenstein - Gipfel
    Foto: Hörth, Gemeinde Kreuth
  • / Blick zurück zur Blaubergschneid
    Foto: Hörth, Gemeinde Kreuth
  • / Blick vom Schildensteinsattel zur Blaubergschneid u. Guffert
    Foto: Hörth, Gemeinde Kreuth
  • / Die Almfläche der Königsalm von der Graseckwand aus
    Foto: Hörth, Gemeinde Kreuth
  • / Königsalm Kavaliershaus
    Foto: Tegernseer Tal Tourismus GmbH
  • / Blick von der Königsalm zum Hirschberg und Leonhardstein
    Foto: Hörth, Gemeinde Kreuth
  • / Königsalm
    Foto: Gemeinde Kreuth-Hörth
  • / Geißalm
    Foto: Hörth, Gemeinde Kreuth
  • / Wildbad Kreuth
    Foto: Kommunalunternehmen Alpenregion Tegernsee Schliersee
  • / Wildbad Kreuth
    Foto: Hörth, Gemeinde Kreuth
  • / Dorf Kreuth
    Foto: Hörth, Gemeinde Kreuth
900 1200 1500 1800 2100 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 Parkplatz Wildbad Kreuth Kirche zum heiligen Kreuz Wildbad Kreuth Herzogliche Fischzucht Siebenhütten Halserspitz Blaubergalm Schildenstein Königsalm Geißalm

Die Überschreitung der Blauberge gehört zu den anspruchsvollsten Touren rund um den Tegernsee. Die außergewöhnlich lange Strecke ist nur konditionsstarken und schwindelfreien Bergsteigern zu empfehlen.

schwer
21 km
9:00 h
1497 hm
1497 hm

- Die längste Tour am Tegernsee, bitte früh starten oder auf der Blaubergalm oder der Gufferthütte übernachten

- Viele Höhenmeter

- Viele Pfade

- Gratweg auf der Grenze entlang

- Fast alle schweren Abschnitte können umgangen werden.

Autorentipp

Früh aufbrechen lohnt sich bei dieser Tour!

outdooractive.com User
Autor
Andreas Kimpfbeck
Aktualisierung: 06.12.2018

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
1858 m
Tiefster Punkt
794 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Blaubergalm
Altes Bad
Fischzucht
Siebenhütten
Herzogliche Fischzucht
Königsalm

Sicherheitshinweise

Absturzgefährdete Stelle unterhalb der Halserspitze auf dem Weg zum Halserspitz-Gipfel. Im Winter nicht begehbar. Alle Angaben ohne Gewähr. Das Begehen und Befahren der hier beschriebenen Touren erfolgt auf eigenes Risiko.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, im Frühjahr evtl. Grödeln für die Querung unterhalb der Halserspitz. Dem Wetter angepasste Kleidung, evtl. Regenjacke, Trinkflasche, 1.-Hilfe-Päckchen.

Weitere Infos und Links

www.kreuth.de

www.rvo-bus.de

Start

Wanderparkplatz Wildbad Kreuth (794 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.625206, 11.747337
UTM
32T 706411 5278302

Ziel

Wanderparkplatz Wildbad Kreuth

Wegbeschreibung

Die Tour startet in Wildbad Kreuth. Wir wandern zuerst nach Siebenhütten. Nach der Almwirtschaft geht der Weg links in Richtung Hohlensteinalm. Wir wandern über den Weißenbachkopf weiter zum ehemaligen Stangenhäusl. Dort über den Grat, danach halten wir uns nach Rechts und gehen auf dem direkten Weg zum Halserspitz. Wir queren die Nordflanke, (teils ausgesetzt und über ein Drahtseil versichert) und zweigen nach links ab zum Gipfel (1862m).  (Im Frühjahr hält sich hier oft sehr lange ein Schneefeld, evtl. Grödeln mitnehmen) Nach dem Gipfel beginnt das eigentliche Highlight der Tour. Wir bleiben immer auf dem Grat und wandern vorbei am Karspitz, Blaubergkopf, und der gesamten Blaubergschneid vorbei nach Westen bis zur Blauberg-Alm. Auf dieser Bio-Alm stärken wir uns mit Käse, Wurst, Speck und Brot aus eigener Fertigung, bevor wir den Grat verlassen und wieder absteigen. Vorbei am Schildenstein führt uns der Weg hinunter zur Königsalm. Den restlichen Abstieg hinunter nach Wildbad Kreuth Kreuth gehen wir über die Gaißalm.

Diese Tour erfordert sehr gute Kondition, Erfahrung im alpinen Gelände und absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Züge der Bayerischen Oberlandbahn verkehren stündlich ab München nach Tegernsee, RVO-Linie 9556 nach Wildbad Kreuth

Anfahrt

A8 bis Ausfahrt Holzkirchen, über B318 nach Wildbad Kreuth

Parken

Wildbad Kreuth (gebührenpflichtig)
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Tegernsee-Schliersee-Wendelstein und Alpenvereinskarte BY 13a - Bergsteigerdorf Kreuth, Mangfallgebirge Kreuth und Umgebung. Diese Karten können Sie in der Tourist-Information Kreuth erwerben.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

5,0
(4)
Hans Peter
18.05.2019 · Community
sehr einsame und schöne Tour aber bei den diesjährigen Schneeverhältnissen bislang nicht passierbar. ab ca 1500m Höhe liegen noch durchgängig 1-2 Meter Schnee, die Wege sind nicht erkennbar und auch per GPS kann man aufgrund der Schneeverwehungen nicht ohne große Gefahr wandern (abrutsch-Gefahr und Lawinen).
mehr zeigen
Gemacht am 18.05.2019
Foto: Hans Peter, Community
Peter Kram
09.10.2017 · Community
Eine wirklich tolle Tour! Vor allem im Herbst, einfach super mit den vielen bunten Bäumen!
mehr zeigen
Gemacht am 30.09.2017
Zet
02.09.2017 · Community
super Tour..
mehr zeigen
Gemacht am 28.08.2017
Alle Bewertungen anzeigen
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
21 km
Dauer
9:00 h
Aufstieg
1497 hm
Abstieg
1497 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Rundtour Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour ausgesetzt Grat versicherte Passagen

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.