Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Gipfeltour von der Ravensburger Hütte zum Spuller Schafberg
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Gipfeltour von der Ravensburger Hütte zum Spuller Schafberg

· 1 Bewertung · Bergtour · Lechquellen-Gebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Ravensburg Verifizierter Partner 
  • Gipfelkreuz Spuller Schafberg
    / Gipfelkreuz Spuller Schafberg
    Foto: Jörg Neitzel, DAV Sektion Ravensburg
  • / Spuller Schafberg
    Foto: Jörg Neitzel, DAV Sektion Ravensburg
  • / Spuller Schafberg
    Foto: Jörg Neitzel, DAV Sektion Ravensburg
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 5 4 3 2 1 km Gipfel Spuller Schafberg 2.679 m Ravensburger Hütte Ravensburger Hütte
Der Hausberg der Ravensburger Hütte, direkt von der Hütte nach Westen. Der Weg führt über steile Grashalden auf einen breiten Sattel. Von ihm aus nach Norden auf schmalem Steig oft direkt über den Grat und eine Felsstufe zum Gipfel. Trittsicherheit erforderlich. Bester Aussichtsberg im Gebiet.
mittel
Strecke 4,7 km
3:45 h
705 hm
705 hm
2.679 hm
1.948 hm

Mächtiges und breit gelagertes Massiv mit steilen Gras- und Schrofenflanken oberhalb des Spuller Sees im Lechquellengebirge. Hausberg der Ravensburger Hütte. Und hier wird der  "Zustieg von Klösterle zur Ravensburger Hütte" beschrieben.

Autorentipp

Herrlicher Aussichtsberg über dem Spuller See.
Profilbild von DAV Sektion Ravensburg
Autor
DAV Sektion Ravensburg
Aktualisierung: 08.07.2019
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2.679 m
Tiefster Punkt
1.948 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Weitere Infos und Links

http://www.ravensburgerhuette.at

Start

Ravensburger Hütte (1.948 m)
Koordinaten:
DD
47.168054, 10.091966
GMS
47°10'05.0"N 10°05'31.1"E
UTM
32T 582756 5224418
w3w 
///kegel.aufsatz.genick

Ziel

Gipfel Spuller Schafberg und zurück zur Hütte

Wegbeschreibung

Direkt von der Hütte in westlicher Richtung den Wegemarkierungen folgen. Der Weg führt über steile Grashalden auf einen breiten Sattel. Vom Sattel aus nach Norden auf einem schmalem Steig oft direkt über den Grat und eine Felsstufe zum Gipfel.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Internationale Bahnverbindung über Bregenz oder Innsbruck bis Langen am Arlberg oder St. Anton am Arlberg. Von dort mit dem Bus (stündlich) nach Lech.

Anfahrt

Von Bregenz: Über die Arlbergschnellstraße nach Langen - Arlbergpass - Flexenpass - Lech
Von Bregenz: Über den Bregenzer Wald - Hochtannbergpass - Warth - Lech
Von Innsbruck: Inntalautobahn A12 - Landeck - Arlbergpass - Flexenpass - Lech

Parken

Zum Schutz der Natur ist die Straße zum Spuller See ab Zug mautpflichtig und in der Zeit von 8:00 Uhr bis 16:30 Uhr für Privat Kfz ganz gesperrt. Mautgebühr ab Zug.

Parken in den Parkgaragen von Lech,
beim Fischteich in Zug (Parkschein mit Verzehrbon in der Fischerhütte),
Wanderbusse von Lech bis Zug oder zum Spuller See (kostenpflichtig).

 

Alternativ schöne Zustiege bis zum zum Spullersee und zur Ravensburger Hütte aus dem Klostertal von Klösterle a.A. oder Wald a.A.

Koordinaten

DD
47.168054, 10.091966
GMS
47°10'05.0"N 10°05'31.1"E
UTM
32T 582756 5224418
w3w 
///kegel.aufsatz.genick
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Alpenvereinsführer Bregenzer Wald und Lechquellengebirge Nr. 1095, Rother Verlag

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte 1 : 25 000, Lechtaler Alpen, Arlberggebiet, Blatt 3/2
Freytag u. Berndt, 1 : 50 000, Arlberggebiet, Paznaun, Verwallgruppe, WK 372

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Bergwanderausrüstung wie festes Schuhwerk, Regenkleidung und ggf. Teleskopstöcke sind empfehlenswert.

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Jörg Neitzel 
Aussichtsreiche Tour
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
4,7 km
Dauer
3:45 h
Aufstieg
705 hm
Abstieg
705 hm
Höchster Punkt
2.679 hm
Tiefster Punkt
1.948 hm
Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Gipfel-Tour ausgesetzt Grat

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.