Start Touren Gipfeltour Treffauer & Tuxeck
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Bergtour

Gipfeltour Treffauer & Tuxeck

· 1 Bewertung · Bergtour · Wilder Kaiser
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband WILDER KAISER Verifizierter Partner 
  • Gipfelsieg am Treffauer
    / Gipfelsieg am Treffauer
    Foto: TVB Wilder Kaiser/GMedia, TVB Wilder Kaiser/GMedia
  • / Wasserfall am Weg zum Treffauer
    Foto: TVB Wilder Kaiser/GMedia, TVB Wilder Kaiser/GMedia
  • / Am Weg zum Treffauer
    Foto: TVB Wilder Kaiser/GMedia, TVB Wilder Kaiser/GMedia
  • / Am Weg zum Treffauer
    Foto: TVB Wilder Kaiser/GMedia, TVB Wilder Kaiser/GMedia
  • / Am Weg zum Treffauer
    Foto: TVB Wilder Kaiser/GMedia, TVB Wilder Kaiser/GMedia
  • / Gipfelkreuz Treffauer
    Foto: TVB Wilder Kaiser/GMedia, TVB Wilder Kaiser/GMedia
  • / Vom Treffauer zum Tuxeck
    Foto: TVB Wilder Kaiser/GMedia, TVB Wilder Kaiser/GMedia
  • / Ausblick vom Tuxeck bis ins Inntal
    Foto: TVB Wilder Kaiser/GMedia, TVB Wilder Kaiser/GMedia
  • / Gipfelkreuz Tuxeck
    Foto: TVB Wilder Kaiser/GMedia, TVB Wilder Kaiser/GMedia
ft 10000 9000 8000 7000 6000 5000 4000 3000 2000 6 5 4 3 2 1 mi Jägerwirt Jägerwirt

Zwei fantastische Aussichtsgipfel am Wilden Kaiser.
schwer
11 km
8:30 h
1460 hm
1460 hm
Aufstieg:
Wandern Sie auf dem Weg 826 vorbei an der Wegscheid-Niederalm, kurz danach überqueren Sie den Wegscheidbach und halten sich rechts immer Richtung Treffauer und Tuxeck. Vorbei an der Wegscheid-Hochalm mit einer erfrischenden Quelle geht es durch kühlen Wald und Almwiesen bis zur Kreuzung mit dem Wilder-Kaiser-Steig. Hier wandern Sie weiter Richtung Norden zum Wasserfall, welcher eine willkommene Erfrischung bietet. Weiter geht es auf dem Steig 826 immer steiler werdend bis ins Schneekar. Hier verlassen Sie das Kar und beginnen mit dem Aufstieg durch das felsdurchsetzte Gelände auf den Treffauer. Immer wieder bieten sich herrliche Aussichten auf den Hintersteiner See und auf das Sonneck und den Kamm von der Kopfkraxen über die Hackenköpfe bis zum Scheffauer bis Sie den Gipfel des Treffauers mit 2.304 m Höhe erreichen.
Nach einer verdienten Pause geht es über felsiges und teilweise Schrofengelände westseitig unterhalb des Grates Richtung Tuxeck. Am Fuße des Tuxeck beginnt der Aufstieg durch einen steilen senkrechten Kamin (nur teilweise mit Trittbügeln versichert aber nicht seilversichert!). Genießen Sie den wohlverdienten zweiten Gipfelsieg!

Abstieg:
Variante 1)
Abstieg wie Aufstieg
Variante 2) Wieder retour am Wandfuß des Tuxeck angekommen steigen Sie südwestwärts Richtung Scheffau ab. Folgen Sie den roten Markierungen über Schrofengelände bis Sie zu einem felsigen Durchschlupf gelangen. Weiter südwestwärts über Geröllfelder und Latschen bis Sie im Wald wieder auf den Wilden-Kaiser-Steig gelangen (oder bei der ersten Latschengasse Richtung Osten queren und durch das Lenggries absteigen).
Hier folgen Sie nun dem WKS 823 bis zur nächsten Abzweigung wo Sie auf dem Weg 826 südwärts ins Tal zum Ausgangspunkt dem Gasthof Jägerwirt absteigen.

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2304 m
Tiefster Punkt
884 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Jägerwirt

Start

Wanderstartplatz Jägerwirt, Scheffau (883 m) (885 m)
Koordinaten:
DG
47.536720, 12.266040
GMS
47°32'12.2"N 12°15'57.7"E
UTM
33T 294246 5268433
w3w 
///erlischt.fass.beobachter

Ziel

Wanderstartplatz Jägerwirt, Scheffau (883 m)

Wegbeschreibung

Aufstieg:
Wandern Sie auf dem Weg 826 vorbei an der Wegscheid-Niederalm, kurz danach überqueren Sie den Wegscheidbach und halten sich rechts immer Richtung Treffauer und Tuxeck. Vorbei an der Wegscheid-Hochalm mit einer erfrischenden Quelle geht es durch kühlen Wald und Almwiesen bis zur Kreuzung mit dem Wilder-Kaiser-Steig. Hier wandern Sie weiter Richtung Norden zum Wasserfall, welcher eine willkommene Erfrischung bietet. Weiter geht es auf dem Steig 826 immer steiler werdend bis ins Schneekar. Hier verlassen Sie das Kar und beginnen mit dem Aufstieg durch das felsdurchsetzte Gelände auf den Treffauer. Immer wieder bieten sich herrliche Aussichten auf den Hintersteiner See und auf das Sonneck und den Kamm von der Kopfkraxen über die Hackenköpfe bis zum Scheffauer bis Sie den Gipfel des Treffauers mit 2.304 m Höhe erreichen.
Nach einer verdienten Pause geht es über felsiges und teilweise Schrofengelände westseitig unterhalb des Grates Richtung Tuxeck. Am Fuße des Tuxeck beginnt der Aufstieg durch einen steilen Kamin (teilweise mit Trittbügeln versichert aber nicht seilversichert!). Genießen Sie den wohlverdienten zweiten Gipfelsieg!

Abstieg:
Variante 1)
Abstieg wie Aufstieg
Variante 2) Wieder retour am Wandfuß des Tuxeck angekommen steigen Sie südwestwärts Richtung Scheffau ab. Folgen Sie den roten Markierungen über Schrofengelände bis Sie zu einem felsigen Durchschlupf gelangen. Weiter südwestwärts über Geröllfelder und Latschen bis Sie im Wald wieder auf den Wilden-Kaiser-Steig gelangen (oder bei der ersten Latschengasse Richtung Osten queren und durch das Lenggries absteigen).
Hier folgen Sie nun dem WKS 823 bis zur nächsten Abzweigung wo Sie auf dem Weg 826 südwärts ins Tal zum Ausgangspunkt dem Gasthof Jägerwirt absteigen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

KaiserJet oder Postbus Haltestelle "Scheffau Dorf" - danach ca. 30 min zu Fuß bis zum Gh. Jägerwirt.

Nähere Informationen auf www.wilderkaiser.info

Anfahrt

Auf der Bundesstraße B178 von Wörgl, Kufstein oder St. Johann kommend, nehmen Sie die Ausfahrt nach Scheffau und biegen im Ort beim Gasthof Maikircher nach rechts Richtung Jägerwirt. Folgen Sie der Straße bis Sie den Parkplatz unterhalb des Gasthof Jägerwirt erreichen.

Parken

Parkplatz unterhalb des Gasthof Jägerwirt, Scheffau (883 m) - kostenlos

Koordinaten

DG
47.536720, 12.266040
GMS
47°32'12.2"N 12°15'57.7"E
UTM
33T 294246 5268433
w3w 
///erlischt.fass.beobachter
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wilder Kaiser Wanderkarte (1:25.000) erhältlich in den Infobüros Ellmau, Going, Scheffau und Söll.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Rucksack, feste Wander-/Bergschuhe mit griffiger Profilsohle, dem Wetter angepasste Wanderbekleidung (atmungsaktiv), Wechselbekleidung, Sonnenschutz (Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz, Kopfbedeckung), Regenschutz (Regenjacke/Poncho, Knirps, Rucksackschutz), Kälteschutz (Mütze, Handschuhe), Verpflegung (ausreichend zu Trinken und Jause), ev. Wanderstöcke (höhenverstellbar), Erste-Hilfe-Ausrüstung inkl. Rettungsdecke & Biwaksack, Mobiltelefon mit vollgeladenem Akku, Stirnlampe, Plastikbeutel für Abfall, Wanderkarte, Tourenbeschreibung und Informationsmaterial (GPX-Track), Ausweis, Versicherungskarte, Bargeld; Helm

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Peter Wania 
Eine sehr erlebnisreiche Tour - allerdings bereits unter frühwinterlichen Bedingungen. Ich empfehle, die Tour "anders herum" zu machen - also erst rauf Richtung Tuxeck und dann über den Treffauer zum Abstieg. So oder so - es zieht sich hinten raus ganz schön... Zu der Rückfrage, was die Tour erlebnisreich macht und warum ich deren Begehung vom Tuxeck zum Treffauer empfehle (sorry, aber die Eingabe erfolgt gerade unter technisch sehr schwierigen Bedingungen): Im Herzen des Wilden Kaiser ist es erlebnisreich. Vor allem wenn man sich die Zeit und die Muße nimmt, immer wieder nach oben zu sehen. Bei der von mir gewählten Wegrichtung lagen die Schwierigkeiten im Auf- statt im Abstieg. Das empfinde ich persönlich immer als angenehmer.
mehr zeigen
Gemacht am 12.10.2019

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
11 km
Dauer
8:30h
Aufstieg
1460 hm
Abstieg
1460 hm
Rundtour Gipfel-Tour Einkehrmöglichkeit Grat faunistische Highlights Kletterstellen botanische Highlights ausgesetzt aussichtsreich

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.